Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Deutsche Lichtmiete - Alle Direkt-Investitionsgesellschaften erneut insolvent

  • 2 Minuten Lesezeit

Die ersten Direkt-Investitionsgesellschaften der Deutsche Lichtmiete Gruppe sind abermals insolvent. Mit Beschluss vom 11.03.2022 hat das Amtsgericht Oldenburg erneut das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Deutsche Lichtmiete 3. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH , der Deutsche Lichtmiete 2. Direktinvestitionsgesellschaft mbh und der Deutsche Lichtmiete Direkt-Investitionsgesellschaft mbH eröffnet. Auch weitere Gesellschaften der Deutsche Lichtmiete Gruppe sind insolvent. Wie geht es nun weiter? 

1. Erneute Insolvenz aller Direkt-Investitionsgesellschaften 

Erst wurde im Januar 2022 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Deutsche Lichtmiete 3. Direkt-Investitionsgesellschaft mbh sowie der anderen beiden Gesellschaften mit Direktinvestitionen eröffnet. Dann wurden die Insolvenzanträge zurückgenommen und die Insolvenzverfahren wurden plötzlich aufgehoben. So etwas kommt nicht häufig vor. 

Nachdem die Staatsanwaltschaft Oldenburg erneut Vermögensarreste ausgebracht hatte und damit die Vermögenswerte erneut blockiert. Die Hintergründe hierzu können Sie hier nachlesen: 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/deutsche-lichtmiete-anlegerinnen-muessen-forderungen-jetzt-fristgerecht-melden-weitere-vermoegensarreste-198395.html

Nun wurde erneut das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Deutsche Lichtmiete 3. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH eröffnet. Verfügungen sind nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters möglich. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde - wie schon bei den vorgehenden Insolvenzen Herr RA Rüdiger Weiß bestellt (65 IN 11/22). 

Gleiches gilt für die Deutsche Lichtmiete 2. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH (60 IN 7/22) und für die Deutsche Lichtmiete Direkt-Investitionsgesellschaft mbH (63 IN 6/22). 

2. Weitere Insolvenzen von Gesellschaften der Deutsche Lichtmiete Gruppe

Neben der Deutsche Lichtmiete 3. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH sind folgende weitere Gesellschaften ebenfalls in der Insolvenz: 

  • DLM 6. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 211393) - 33 IN 18/22
  • DLM 10. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 212049) - 16 IN 16/22
  • DLM 3. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 211203) - 69 IN 11/22
  • Deutsche Lichtmiete Finanzierungsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 212488) - 33 IN 17/22
  • DLM 4. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 211190) - 65 IN 12/22
  • DLM 8. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 211400) - 69 IN 10/22
  • DLM 9. Direkt-Investitionsgesellschaft mbH, Im Kleigrund 14, 26135 Oldenburg (Oldenburg) (AG Oldenburg, HRB 212051) - 33 IN 16/22

Das ist der Stand per hier und jetzt. Ich rechne damit, dass andere Gesellschaften folgen könnten. 

3. Wie geht es nun weiter?

Der vorläufige Insolvenzverwalter war ja schon vorher tätig. Daher rechnen wir nicht damit, dass der reguläre Zeitraum von etwa 3 Monaten zwischen Eröffnung eines vorläufigen Verfahrens und der endgültigen Eröffnung voll ausgeschöpft wird. Wahrscheinlich wird es im April zur Eröffnung der Verfahren kommen. 

Dann werden die Fristen genannt, wann die AnlegerInnen ihre Forderungen anzumelden haben. Des Weiteren werden dann die Termine für die Gläubigerversammlungen benannt werden. 

Diese Termine und Fristen sollten AnlegerInnen beachten. Ich kann nicht sagen, ob die AnlegerInnen vom Verwalter angeschrieben und aufgefordert werden. Daher sollten sich Anleger selbst informieren und auf dem Laufenden bleiben. Informationen sind das Wichtigste in einer solchen Situation. 

Wenn Sie wissen wollen, was in Ihrer konkreten Situation wirtschaftlich sinnvoll ist und wie sich die Situation weiter entwickeln wird, können Sie mich gern ansprechen. Hierzu können Sie das unten stehende Formular nutzen, anrufen oder Sie schreiben mir eine mail an marc.gericke@gericke-recht.de . Inzwischen vertreten wir eine Vielzahl von Anlegern und verfügen über eine Reihe von Unterlagen aus den Insolvenzverfahren, dem Vertrieb und auch von Seiten der Wirtschaftsprüfer. Hieraus lassen sich diverse Ansprüche ableiten. 



Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Marc Gericke

Eigentlich kann einen ja nichts mehr schocken bei der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe. Aber auch diese Woche gab wieder einmal es Neuigkeiten, die AnlegerInnen interessieren dürften. ... Weiterlesen
Noch immer tappen die Direkt-InvestorInnen der Deutsche Lichtmiete Direkt-Investitionsgesellschaften teilweise im Dunkeln. Es kommen zwar Infos zu den Leuchten, aber für die meisten AnlegerInnen ... Weiterlesen
Es klang vielversprechend - Verkauf der Unternehmenswerte der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe. Inzwischen warten viele AnlegerInnen schon lange auf die erhoffte Information dazu, ob sie ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

01.07.2022
Zahlreiche Anlagemöglichkeiten werben mit der Aussicht auf hohe Renditen. Doch damit gehen in der Regel auch hohe ... Weiterlesen
10.01.2022
Nun treten die schlimmsten Befürchtungen ein. Für Anleger mit Direktinvestments ist der worst case eingetreten. ... Weiterlesen
10.05.2022
Anleger von Direkt-Investments müssen jetzt Forderungen anmelden. Jeweils mit Beschluss vom 05.05.2022 hat das AG ... Weiterlesen