Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Deutsche Reise Verwaltungs GmbH hat Insolvenz angemeldet – Sind Ihre Reisewerte in Gefahr?

Rechtstipp vom 05.12.2018
(7)
Rechtstipp vom 05.12.2018
(7)

Die Deutsche Reise Verwaltungs GmbH hat jahrelang die Saldoübersichten per Post an die Kunden der Deutschen Reise geschickt – nun ist über dieses Deutsche Reise Unternehmen das Insolvenzverfahren eröffnet worden:

Deutsche Reise Verwaltungs GmbH, Dortmund, Königswall 38-40, 44137 Dortmund. Durch Beschluss des Amtsgerichts Dortmund (258 IN 27/18) vom 25.06.2018 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist aufgelöst (Amtsgericht Dortmund, HRB 25518).

Die wichtige Frage für Kunden der Deutschen Reise lautet nun: Sind meine Reisewerte nun verloren? 

Die Antwort für so gut wie alle Kunden lautet: Nein, bisher bleibt alles gleich.

Nach unseren Informationen hat die Deutsche Reise Verwaltungs GmbH nämlich die Reiseclub-Verträge nicht selbst angeboten, sondern hat nur als Vermittler für anderer Deutsche Reise Firmen gehandelt. Demnach hat wohl kein Kunde der Deutschen Reise einen Vertrag mit der nun insolventen Deutsche Reise Firma gehabt. Die Insolvenz hat daher keine Auswirkungen, aber ein gutes Zeichen ist es sicherlich nicht, wenn der damalige Hauptansprechpartner Insolvent ist. 

Was passiert, wenn noch mehr "Deutsche Reise" Firmen insolvent werden?

Was geschieht, falls die Deutsche Reise Touristik GmbH, Deutsche Reise International S.L. oder die Treu Team Trust e. V. (vormals: ReiseClub D GmbH & Co. KG) insolvent werden? In diesem Fall dürften Ihre Reisewerte bzw. Ihr gezahltes Geld wohl zum Großteil verloren sein. Ihr Guthaben wäre dann Teil der Insolvenzmasse; erfahrungsgemäß bekommt man nur einen geringen Bruchteil (wenn überhaupt) nach vielen Jahren zurück. 

Wir empfehlen daher allen Kunden mit Reisewerten diese möglichst schnell zu verreisen – oder falls das nicht mehr wie früher gehen sollte (z. B. Pflicht zur Vorkasse, keine Reisewerte für andere Reisende, nur noch ca. 20 % Anrechnung) auf Auszahlung klagen.

Unsere Kanzlei hat seit über 5 Jahren Erfahrung mit der Deutschen Reise. Falls Sie auch noch Reisewerte bei der Deutschen Reise besitzen, schreiben Sie uns völlig unverbindlich.

Hier finden Sie unseren Fragebogen über die Deutsche Reise zum Download oder Online ausfüllen: www.kanzlei-hufschmid.de/Fragebogen-DeutscheReise

Durch den Einsatz einer persönlichen WebAkte vertritt unsere Kanzlei Mandanten in ganz Deutschland.

Alexander Hufschmid
Rechtsanwalt


Rechtstipp aus der Themenwelt Urlaubsreise und den Rechtsgebieten Insolvenzrecht, Reiserecht, Zivilrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Alexander Hufschmid (Kanzlei Hufschmid)