Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Veröffentlicht von:

Eva Herman vs. Axel-Springer

  • 1 Minuten Lesezeit
  • (8)

Dem Axel-Springer Verlag wurde nun vom OLG Köln verboten, Eve Herman weiter dahingehend falsch zu zitieren, sie würde den Nationalsozialismus in Teilen gutheißen, nämlich in Bezug auf die Wertschätzung der Mutter. Das Gericht kam zu der Auffassung, dass fragliches Zitat der Moderatorin und Buchautorin als eigene Äußerung in den Mund gelegt wird. Dies ist aber falsch, da es sich lediglich um eine Interpretation bzw. Auslegung einer getätigten mehrdeutigen Äußerung handelt. Das Persönlichkeitsrecht wird als schwer beeinträchtigt angesehen, da Eva Herman durch das Falschzitat zu Unrecht als Sympathisantin des NS-Regimes dargestellt werde. Sie erscheine dadurch in einem negativen Licht und scheint den Unrechtscharakter des Nationalsozialismus zu bagatellisieren. Dies ist aber in hohem Maße geeignet, das öffentliche Ansehen Eva Hermans zu beschädigen und ihre berufliche sowie private Existenz zu beeinträchtigen. Insbesondere hätten die Redakteure sich durch einfache und zeitnahe Nachfrage von der Richtigkeit der Äußerung vergewissern können und müssen. Aus diesen Gründen steht Eva Herman gegen den Axel-Springer Verlag nicht nur ein Unterlassungsanspruch zu, sondern auch der Anspruch auf eine angemessene Gegendarstellung, sowie eine Geldentschädigung von 25.000 Euro. (OLG Köln, Urteil vom 28.07.2009 - Az. 15 U 37/09)

Mitgeteilt von RA Alexander Meyer

anwaltsbüro47 - Rupp Zipp Meyer Wank - Rechtsanwälte

www.anwaltsbuero47.de  -  www.bildrechtskanzlei.de


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von anwaltsbüro47

Lebensversicherungsverträge, die in der Zeit von 1994 bis 2007 abgeschlossen wurden, haben oft eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung. Deshalb können solche Verträge auch heute noch widerrufen ... Weiterlesen
Eltern, Kinder und Jugendliche müssen sich heute mit der Frage auseinandersetzen, ab wann und in welcher Form soziale Medien, insbesondere WhatsApp, von Kindern genutzt werden. Die Meinungsbildung ... Weiterlesen
Kunden einer fondsbasierten Lebens- oder Rentenversicherung sind von der Wertentwicklung ihrer Versicherung oft entsetzt, hatten sie mit dem Abschluss der Versicherung doch Erwartungen und ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

(5)
05.07.2011
Der BGH gibt dem „Hamburger Abendblatt” im Streit mit Eva Herman um deren Äußerungen in einer Pressekonferenz aus ... Weiterlesen
(2)
12.10.2020
Als Fachanwaltskanzlei für Urheber- und Medienrecht sind wir regelmäßig auch mit solchen Verfahren betraut, in ... Weiterlesen
(28)
19.04.2018
Egal, wie störend sie oft sein mag – ohne Werbung ließen sich etliche Webangebote nicht finanzieren. Für so ... Weiterlesen