Infinity Wallet Erfahrungen: Vorsicht vor Krypto-Betrug!

  • 10 Minuten Lesezeit
Infinity Wallet Erfahrungen

Schreiben Sie mir eine Mail, wenn Sie Geld oder Krypto über das Infinity Wallet (infinitywallet.io) verloren haben. Ich habe von Betrugsopfern negative Erfahrungen gehört.

Diese üblen Erfahrungsberichte haben jedoch nicht direkt etwas mit dem Infinity Wallet zu tun. Denn infinitywallet.io ist ein seriöser Dienstleister, bei dem Bitcoin und andere Kryptowährungen aufbewahrt werden können.

Trotzdem schaffen es Scammer, das Infinity Wallet für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen. Beispielsweise bei der Blockchain Betrugsmasche, oder wenn das Wallet gehackt wird.

Auf meiner Website

anlagebetrug.de

habe ich mich zu den Betrugsfällen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen ausführlich geäußert. Ich biete Betroffenen eine kostenfreie Ersteinschätzung an. Teilen Sie mir mit, was passiert ist und ich melde mich zeitnah bei Ihnen zurück.

Update vom 04.03.2024: Durchschlagender Ermittlungserfolg gegen Anlagebetrug! 

Vor dem Landgericht Göttingen wurden jetzt drei Täter zu langen Haftstrafen verurteilt. Diese drei Scammer hatten unseriöse Trading-Plattformen betrieben und unschuldige Menschen um mehr als 20 Millionen Euro "erleichtert". 

Jetzt müssen die perfiden Abzocker endlich in den Knast - Gott sei Dank! Siehe unter diesem Link. Den betroffenen Investoren fällt ein Stein vom Herzen.

Erst vor kurzem hatte die Zentralstelle Cybercrime aus Bayern siebenstellige Vermögenswerte von betrügerischen Brokern beschlagnahmt. Auf diesem Wege konnte das verloren geglaubte Geld zu den Betrugsopfern zurückgebracht werden. Hier ist der Link mit weiteren Informationen. 

Wir sehen dadurch, dass wir mit genügend Druck gegen die Finanzkriminellen vorgehen können. Wer sich vor dem Hintergrund dieser massiven Ermittlungserfolge nicht endlich wehrt, ist selbst schuld!

Betrug unter Missbrauch von Infinity Wallet: So könnten Sie Ihr Vermögen verlieren!

  1. Recherchieren Sie ausgiebig zur Sicherheit beim Infinity Wallet. Denn infinitywallet.io hat nicht ohne Grund Warnhinweise veröffentlicht. Lesen Sie sich das alles durch, damit Sie nicht plötzlich um Ihre Kryptos gebracht werden.
  2. Ihr Infinity Wallet kann nur gehackt werden, wenn Sie im Onlinebereich Fehler begehen, oder zur Zielscheibe professioneller Scammer geworden sind. An sich gilt infinitywallet.io als sicheres Wallet.
  3. Hat man Sie in einen Trading Betrug hineingezogen, bei dem Sie über eine Kryptobörse oder ein Wallet einzahlen sollten? Waren die Erfahrungen erst gut, doch jetzt kommen Sie nicht an Ihre Auszahlung? Dann melden Sie sich bei mir.
  4. Seien Sie vorsichtig mit dubiosen DeFi-Plattformen, die sich mit Ihrem Infinity Wallet "verbinden" wollen. Denn die Betrugsmasche mit DeFi greift um sich und sorgt für erhebliche Finanzschäden.
  5. Achten Sie bei der Kommunikation mit dem echten Support von Infinity Wallet darauf, dass Sie tatsächlich mit infinitywallet.io in Verbindung stehen. Bei einem Krypto-Scam richten sich die Abzocker ähnlich klingende Websites und Mailadressen ein.
  6. Geben Sie keine Zugangsdaten, Passwörter, personenbezogenen Daten oder Kontoverbindungen an den angeblichen (!) Kundensupport weiter. Es könnte ein fake sein, der Sie in einen Scam hineinzieht. 

Meine Erfahrungen mit dem Infinity Wallet: Seriös! Aber Scam breitet sich aus!

Ich bin als Rechtsanwalt für Bitcoin Betrugsfälle und Abzocke mit Kryptowährungen spezialisiert. Denn in meiner Kanzlei melden sich tagtäglich Geschädigte, deren Wallet gehackt wurde, oder die in einen Anlagebetrug hineingeraten sind.

Dabei wurde meinen Erfahrungen nach oftmals das Infinity Wallet von den Tätern zweckentfremdet. Wichtig für Sie ist zu verstehen, dass infinitywallet.io ein seriöses Unternehmen ist! Doch die einfache Bedienung macht es den Finanzbetrügern leicht, blitzschnelle Vermögensverschiebungen zu realisieren.

Hierbei werden die Betrugsopfer regelrecht von den Scammern "angeleitet". Sie erhalten konkrete Handlungshinweise, wie sie sich beim Infinity Wallet anmelden und wie die Kryptos transferiert werden sollen.

Erfahrungsberichte zu infinitywallet.io sind positiv!

Hier können Sie sehen, dass die allermeisten Nutzerinnen und Nutzer sehr zufrieden mit dem Infinity Wallet sind. Meinen Erfahrungen nach spielt dieser Anbieter durchaus in der "großen Liga" im Kryptobereich.

Von der Kundschaft wird insbesondere die Sicherheit vom Infinity Wallet gelobt. Ich gehe davon aus, dass dort in der Tat die höchsten Standards gelten. Das schützt Betroffene aber nur bedingt vor einem gehackten Wallet, oder vor betrügerischen "Finanzberatern". 

Allerdings sieht es bei anderen Walletanbietern nicht anders aus. Schauen Sie in meine Berichterstattung:

Wallet gehackt? Infinity Wallet leergeräumt?

Besonders bitter sind die Fälle, in denen mit geschädigte Investoren schildern, dass ihr Wallet gehackt wurde. Das betrifft nicht nur das Infinity Wallet, sondern im Grunde den gesamten Kosmos der Kryptowährungen.

Wenn Ihr Wallet gehackt wurde, empfehle ich sofort eine Blockchain-Analyse. Dadurch können wir sehr genau herausfinden, was die Diebe mit ihrer Beute "im Hintergrund" anstellen.

Ferner sollten Sie sofort den Kundensupport von infinitywallet.io kontaktieren, und Ihre Sicherheitsstandards erhöhen. Dazu kann auch zählen, dass Sie sich ein "sauberes" und neues Endgerät einrichten. Schützen Sie Ihre verbleibenden Kryptos vor weiterem Unheil.

Gegen die Täter hinter der unschönen Situation, dass Ihr Infinity Wallet gehackt wurde, können wir unverzüglich juristische Maßnahmen einleiten. Es handelt sich im strafrechtlichen Sinne um Computerbetrug und weitere Tatbestände. 

Infinity Wallet gehackt und Betrug

Wie konnte es bei Ihnen zu einem Scam kommen? Ist infinitywallet.io etwa Schuld daran?

Bei einem Hackingangriff auf Ihr Infinity Wallet gibt es verschiedene Szenarien. Womöglich haben Sie unbewusst auf einen unseriösen Link geklickt und gerieten dadurch in die Fänge von Cyberkriminellen. 

Einige Fälle, in denen ein Krypto-Wallet gehackt wurde, begannen damit, dass fragwürdige Apps oder Programme installiert worden waren. Dies verlief eine Zeit lang unauffällig - bis die Täter zuschlugen. 

Erfahrungsgemäß wird nicht infinitywallet.io an einem leergeräumten Wallet Schuld sein. Trotzdem sollte kritisch hinterfragt werden, inwieweit diese oder jene Kryptobörse tatsächlich keinerlei Verschulden vorzuweisen hat.

Anders beim Anlagebetrug: Hier werden Betrugsopfer in die digitale Illusion hineingezogen!

Meinen Erfahrungen nach betreffen die meisten Krypto-Scams mittlerweile den Trading-Betrug. Denn allein in meiner Kanzlei werden mir täglich neue fake-Handelsplattformen und dubiose Broker mitgeteilt.

Diese Anlagebetrüger erstellen täuschend echt aussehende Internetseiten, welche aussehen, als seien es seriöse Kryptobörsen oder vertrauenswürdige Trading-Plattformen. Um die unschuldigen Menschen in die Falle zu locken, schalten die Kriminellen gezielt Werbung im Internet.

Die Opfer zahlen dort ein. Den Opfern wird vorgespielt, sie würden Renditen erwirtschaften. Das geht über Monate! Bis am Ende dieses Debakels die gewünschte Auszahlung der angeblichen Gewinne und der Anlagesumme komplett verweigert wird (siehe: Broker zahlt nicht aus). 

Echter Fall aus meiner Kanzlei: Erfahrungen mit Scam unter Missbrauch vom Infinity Wallet!

Eine geschädigte Person schrieb mich als Anwalt an, um eine kostenfreie Ersteinschätzung zu ihrer Situation zu erhalten. Sie teilte mir mit, dass sie sich im Internet zu Kryptowährungen schlau machen wollte.

Dabei klickte sie auf unterschiedlichen Websites herum, welche sich als kompetente Finanzberatung oder gewinnbringende Trading-Plattformen inszenierten. Eine dieser auf den ersten Blick seriösen Internetpräsenzen machte besonders berauschende Versprechen.

Dort meldete sich die betroffene Person mit ihrer E-Mailadresse und Telefonnummer an. Prompt wurde sie von einem vermeintlich erfahrenem Finanzberater kontaktiert. Dieser dubiose "Broker" teilte mit, es müsse zuerst ein Infinity Wallet über infinitywallet.io eingerichtet werden.

Erst positive Erfahrungen, dann Scam! 

Gesagt, getan. Das Wallet wurde entsprechend eingerichtet. Dann ging es weiter zu bekannten Kryptobörsen wie Binance und Crypto.com. Auch dort sollte sich die betroffene Person - unter genauer Anleitung - Konten registrieren.

Während dieser seltsam aufwändigen "Anmeldephase" wirkte der ominöse "Finanzberater" ständig weiter auf die betroffene Person ein. Es sollten sozusagen unzählige, verschiedene Accounts bei zahlreichen Walletanbietern und Kryptobörsen hochgezogen werden.

Dann erfolgten Überweisungen an Binance und Crypto.com. Die dort gekauften Kryptowährungen wie Tether (USDT) und Ethereum (ETH) sollten in das Infinity Wallet und in weitere Wallets transferiert werden. Vom Finanzberater hieß es nur, "dies sei der einzige Weg", um einen Bonus auf der Trading-Plattform zu erhalten. 

Blockchain Betrugsmasche schlug gnadenlos zu: Trading-Betrug flog erst später auf!

Über mehrere Wochen hinweg wurden dem Anleger "Kontoauszüge" und "Kursverläufe" zugeschickt. Darauf waren augenscheinlich die versprochenen Gewinne über die Trading-Plattform zu sehen.

Dass nebenher der Finanzberater zu den Accounts bei den Wallets und Kryptobörsen Zugriff hatte, bemerkte die betroffene Person gar nicht. Was hier tatsächlich passierte, stelle ich erst durch Sichtung der dubiosen Unterlagen und Mails fest (siehe auch: Kryptowährungen zurückverfolgen).

Dem Anleger wurde vorgeschwindelt, er würde auf einer seriösen Trading-Plattform mit Tether (USDT) und Ethereum (ETH) handeln. In Wahrheit wurde sein Infinity Wallet und weitere Wallets, sowie seine Accounts bei den Kryptobörsen leergeräumt. Seine Kryptos wanderten in die privaten Wallets der betrügerischen Broker und nicht etwa auf eine echte Handelsplattform!

Besonders problematisch: DeFi-Betrugsmasche! Wallet leergeräumt!

Sehr undurchsichtig sind die Fälle, in denen Kryptoinvestoren sich mit einer DeFi-Plattform verbunden haben. Denn meinen Erfahrungen nach tummeln sich insbesondere auf diesen DeFi-Websites zahlreiche Scammer.

Dabei werden nicht unbedingt Kryptowährungen eingezahlt. Der DeFi-Betrug funktioniert häufig so, dass Ihr Wallet mit der vermeintlich seriösen DeFi-Plattform verbunden wird.

Angeblich sei so ein reibungsloser DeFi-Trade möglich. Doch der Scam wird erst erkannt, wenn das Wallet leergeräumt wurde. Denn dieses "Verbinden mit DeFi" beinhaltet nicht selten einen kompletten Fremdzugriff auf Ihr Kryptowallet.

Verbinden Sie daher Ihr Infinity Wallet keinesfalls mit irgendwelchen unbekannten DeFi-Seiten. Vermutlich erhalten Sie bereits Warnmails von echtem infinitywallet.io bezüglich der Scams im Kryptobereich. Hören Sie besser darauf!

Wie ich Ihnen in diesen Betrugsfällen mit Bezug zu infinitywallet.io weiterhelfen kann!

Nicht jeder ist ein Kryptoexperte. Oftmals geraten interessierte Anlegerinnen und Anleger gutgläubig in einen Scam und stellen erst danach fest, dass sie sich mit Blockchain und Bitcoin eigentlich nicht vertieft auskennen.

Hier komme ich ins Spiel. Als Rechtsanwalt bearbeite ich mittlerweile schwerpunktmäßig die Betrugsmaschen und unterstütze Sie dabei, sich nach einem Krypto-Betrug bestmöglich zu wehren.

Bevor ich Ihnen helfen kann, sollten Sie sich wie folgt selbst helfen:

  • Speichern Sie bitte alle Walletadressen, die Ihnen vorliegen. Und zwar sowohl Ihre eigenen, als auch die Wallets der Scammer. 
  • Diesbezügliche Datensätze können Sie direkt beim Support von Infinity Wallet abfragen, falls Ihnen diese nicht bereits vorliegen.
  • Machen Sie Screenshots von allen dubiosen Websites, die Sie während der Betrugsmasche besucht hatten.
  • Archivieren Sie Mails und Chatnachrichten der Täter, soweit vorliegend. Falls telefoniert wurde, ebenso die Rufnummern notieren.
  • Sammeln Sie alle möglichen Beweise in Zusammenhang mit dem Scam.

Blitzschnelle Reaktion erforderlich, um gestohlene Kryptos zurückholen zu können!

Unabhängig davon, wie Ihr konkreter Einzelfall liegen mag, empfehle ich, keine wertvolle Zeit zu vergeuden. Das würde nur den Betrügern nutzen. 

Wir sollten schnellst möglich die Blockchain-Analyse durchführen, und juristische Maßnahmen wie die Einleitung einer Strafverfolgung auf den Weg bringen. Ferner kann Infinity Wallet (infinitywallet.io) involviert werden, da der Anbieter womöglich über Login-Daten der Abzocker verfügt!

Ich melde ferner bei den für Ihren Einzelfall zuständigen Finanzaufsichten den Vorfall, und kümmere mich darüber hinaus darum, Sie vor einem möglichen Identitätsdiebstahl zu schützen. Denn die Scammer haben vermutlich Ihre Daten abgegriffen.

Schließlich gehen diese Krypto Betrugsmaschen sogar so weit, dass in einigen Konstellationen aufgrund von Geldwäscheverdachtsmeldungengegen die Betrugsopfer (!) ermittelt werden könnte. Das muss vehement abgewehrt werden. 

Keine wütenden Mails an Infinity Wallet schicken, bevor die Situation nicht aufgeklärt wurde!

Sehen Sie davon ab, aggressive E-Mails an den Kundensupport von infinitywallet.io zu versenden. Denn das tun einige Betrugsopfer, ohne sich darüber bewusst zu sein, dass sie mit Schuldzuweisungen lieber vorsichtig sein sollten.

Ich kenne Fälle, in denen sich die Täter hinter dem Scam als Infinity Wallet ausgegeben haben. Beispielsweise wurden Domains und Mailadressen eingerichtet, die verdächtig nahe an dem echten infinitywallet.io angelehnt waren. Jeder kann sich Internetseiten wie infinity-wallet-finance.org oder support-crypto@infinity-wallet-department.com einrichten (siehe: Blockchain Betrugsmasche).

Überlassen Sie nach einem Scam mit Kryptowährungen sämtliche Kommunikation mit Behörden und Dienstleistern Ihrem Anwalt. Ihr Rechtsanwalt wird den Tathergang rekonstruieren und die erforderlichen, aber zielgerichteten Maßnahmen einleiten.

Nutzen Sie meine kostenfreie Ersteinschätzung bei Problemen mit infinitywallet.io!

Mir können Sie Ihren konkreten Einzelfall unverbindlich per Mail schildern. Das kostet Sie gar nichts. Dadurch kann ich mir anschauen, was bei Ihnen los ist.

Sie erhalten von mir eine kostenfreie Ersteinschätzung. Wichtig sind Angaben darüber, wie der Scam aus Ihrer Sicht ablief, welche Rolle das Infinity Wallet dabei spielte, und weshalb Sie jetzt nicht mehr an Ihre Vermögenswerte kommen.

Ihre Erfahrungen gleiche ich mit den mir bereits vorliegenden Schadensmeldungen anderer Geschädigter ab. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von mir als Rechtsanwalt ein fundiertes Feedback zu Ihren jetzt noch verbleibenden Möglichkeiten bekommen. 

Auf meiner Website

anlagebetrug.de

können Sie nachlesen, mit welchen Themen ich mich beschäftige. Betrugsfälle mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen gehören zu meinem "täglich Brot". 

Schreiben Sie mir eine Mail, wenn:

  1. Ihr Infinity Wallet gehackt wurde und Sie nicht wissen, wer es getan hat oder wieso es leergeräumt worden ist, 
  2. Sie auf einer unseriösen Trading-Plattform gelandet sind und man Ihnen Ihre Kryptos abgezockt hat,
  3. jemand Sie mit dubiosen Mails belästigt, die vorgeben, vom echten infinitywallet.io zu stammen,
  4. Sie in eine DeFi-Betrugsmasche hineingeraten sind,
  5. Ihre anfänglich guten Erfahrungen mit einem vermeintlich seriösen "Finanzberater" plötzlich in ein Vermögensfiasko umschlagen,
  6. Sie sich mit Blockchain nicht auskennen, aber leider viel Geld investiert haben,
  7. Ihr Login oder Ihr Account beim Infinity Wallet nicht mehr funktioniert,
  8. oder wenn Sie Ihre Kryptowährungen durch eine Blockchain-Analyse nachverfolgt wissen möchten.
Infinity Wallet Scam und Betrugsmasche
Foto(s): Rechtsanwalt Martin Wehrmann - Krypto Betrugsmasche


Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Martin Wehrmann

Beiträge zum Thema