Läuft bei Investierung.co ein Betrug? Wie sind die Erfahrungen?

  • 6 Minuten Lesezeit
investierung-co Erfahrungen nicht seriös

Eine deutliche Warnung vor investierung.co! Denn die deutsche Finanzaufsicht BaFin weist darauf hin, dass es sich bei diesem "Dienstleister" nicht um ein seriöses Angebot handelt. Womöglich ist es ein blanker Betrug, bei dem viel versprochen wird, ohne dass es je zu einer Auszahlung käme.

Mit ähnlich klingenden Websites wie investierung.co gibt es bereits negative Erfahrungen. Beispielsweise sorgten investierung.net, investierung.ch und investierung.com für katastrophale Ergebnisse. Stand jetzt muss ich meine eigene, hier veröffentlichte Warnung auf all diese dubiosen Internetpräsenzen ausweisen.

Update vom 15.12.2023: Jetzt erhalte ich Hinweise auf einen möglichen Betrug über investierung.cc - also mit einer .cc-Domain, nicht nur die .co-Domain!  Anscheinend gibt es auch dort Probleme mit der Auszahlung und weiteres, nicht seriöses Geschäftsgebaren. Die Erfahrungen zu investierung.cc ähneln stark denen, die ich bezüglich investierung.co geschildert habe.

Update vom 01.03.2024: Riesige Erfolge für meine Kanzlei in Sachen "Geld zurück" nach einem Anlagebetrug. Die Scammer müssen sich warm anziehen:

Einer meiner Mandanten freut sich über die Beschlagnahme von seinen verloren geglaubten Bitcoin (BTC) im Wert von über 70.000,00 Euro. Die Kryptowährungen werden jetzt zu ihm zurückgeführt!

Darüber hinaus konnte ich für einen weiteren Geschädigten nach einem Überweisungsbetrug 180.000,00 Euro (!) per Banküberweisung zurückholen! Dieser Mandant kann jetzt endlich wieder ruhig schlafen.

Meine Erfahrungen zeigen mir, dass wir blitzschnell reagieren müssen, detaillierte Blockchain-Analysen brauchen, Zahlungsströme nachverfolgen sollen und eine enge, anwaltliche Kooperation mit den Ermittlungsbehörden stattzufinden hat. So können wir den Abzockern die Stirn bieten!

Geld durch investierung.co oder investierung.cc verloren? Blitzschnell Maßnahmen einleiten lassen!

Ich bin Betreiber der Website

broker-betrug.de

und kämpfe als Rechtsanwalt gegen alle unseriösen Trading-Plattformen, betrügerischen Broker und Anlagebetrug. In meiner Kanzlei melden sich geschädigte Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch meine Blockchain-Analyse können wir die Zahlungsströme der Täter hinsichtlich Bitcoin und anderen Kryptowährungen nachverfolgen.

Schicken Sie mir eine Mail mit Ihren Erfahrungen zu investierung.co. Ich schaue mir das Desaster für Sie an, und zwar völlig unverbindlich. Von mir erhalten Sie zeitnah eine kostenfreie Ersteinschätzung auf Ihren speziellen Einzelfall gemünzt. Danach entscheiden Sie in Ruhe darüber, wie es weitergehen soll.

  1. Die "Plattform" investierung.co oder investierung.cc ist nicht seriös. Unsere Finanzaufsicht BaFin hat bereits Ermittlungen eingeleitet! Selbiges gilt für investierung.net, investierung.ch und investierung.com.
  2. Wer jetzt noch bei investierung.co einzahlt, riskiert den Totalverlust der Geldanlage. Doch selbst nach einem "aus Tätersicht geglückten Betrug" haben wir Möglichkeiten, uns zu wehren.
  3. Fordern Sie eine zeitnahe Auszahlung von investierung.co. Tut sich daraufhin nichts, bleibt kein Raum für weitere, quälende Diskussionen mit diesen hochverdächtigen Akteuren. Ziehen Sie die Abzocker zur Rechenschaft!

Möglicher Betrug bei investierung.co? Wie er ablaufen könnte!

Folgender, echter Beispielfall zeigt Ihnen auf, wie schnell Sie heutzutage in die Fänge von professionellen Finanzbetrüger geraten können. Ähnlich könnte es bei investierung.co vor sich gehen, wenn Sie nicht aufpassen.

In einer intensiven Recherche zu einer dubiosen Handelsplattform stieß eine betroffene Person auf einen meiner Berichte, der frappierende Parallelen zu ihrer eigenen fatalen Engagement bei einer ominösen Plattform aufwies. Der Kontakt begann mit einer scheinbar harmlosen Anfrage von einer Privatperson aus dem Ausland, die sich als Brokerin für Investments ausgab und sich überdies auch "attraktiv präsentierte" (siehe beispielsweise: Love Scamming auf Tinder). 

Was als unverfängliche Kommunikation begann, eskalierte schnell zu Krypto-Transaktionen, wobei die "Finanzberaterin" jede Transaktion akribisch begleitete. Der Betroffene besitzt detaillierte Beweise für diese Vorgänge, darunter Korrespondenzen und Screenshots.

Erfahrungen erst gut, doch dann keine Auszahlung! Sowas blüht Ihnen bei investierung.co eventuell auch!

Anfänglich schienen die Geschäfte profitabel, Rückzahlungen erfolgten reibungslos. Doch nach weiteren Investitionen und scheinbaren Gewinnen wurde der Person nahegelegt, einen Kredit aufzunehmen. Wenn beispielsweise investierung.co von Ihnen ein Darlehen verlangt, bitte nicht darauf eingehen! Als sie versuchte, ihre Gewinne abzuheben, konfrontierte man sie mit der Forderung, den Kredit zuerst mit frischem Kapital zurückzuzahlen.

Obwohl Unterstützung zugesagt wurde, lehnte die Handelsplattform eine Zahlung ab, da sie nicht vom ursprünglichen Zahler stammte und unter Geldwäscheverdacht fiel. Diese Summe wurde jedoch erstattet. 

Nach der Rückzahlung des Kredits verlangte die Plattform plötzlich eine hohe Handelsgebühr für die Auszahlung, die wiederum extern zu entrichten war. Solche intransparenten Gebühren und Provisionen könnten auch von investierung.co gefordert werden.

Eiskalte Abzocke - Sofortmaßnahmen gegen Anlagebetrug einleiten!

Daraufhin behauptete man, der Credit Score der Person reiche für eine Auszahlung nicht aus, könnte aber durch eine zusätzliche Einzahlung verbessert werden. Ob investierung.co solche "Tricks" und Ausreden anwendet, ist mir noch nicht bekannt - bei den anderen zwielichtigen Internetseiten investierung.net, investierung.ch und investierung.com wurden bereits üble Methoden angewandt. 

Im echten Beispielfall wurde dies glücklicherweise noch abgelehnt, woraufhin der Credit Score vermutlich aufgrund einer Zeitüberschreitung sank. Der finanzielle Schaden war enorm.

Insgesamt waren mehrere Bankkonten betroffen. Der Geschädigte wandte sich an die örtliche Polizei, die jedoch in solchen Fällen unerfahren war. 

Ein Gespräch mit einer höheren Behörde führte zur Empfehlung, einen  versierten Anwalts zu kontaktieren. Die Dokumentation wurde elektronisch so gut wie möglich aufbereitet. Nun werden die Täter zur Rechenschaft gezogen.

Warum hat die BaFin Ermittlungen gegen investierung.co eingeleitet? Bald auch gegen investierung.cc?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mit Nachdruck vor der möglicherweise betrügerischen Website investierung.co gewarnt. Diese Warnung, datiert auf den 22. November 2023, offenbart, dass die Betreiber der Seite illegal Finanz- und Wertpapierdienstleistungen anbieten, ohne über die erforderliche Genehmigung zu verfügen. Unter dem Deckmantel der Bezeichnung "Investierung" und einer angeblichen Adresse in Zürich, Schweiz, verschleiern die Betreiber ihre wahre Identität und Rechtsform.

In einer dreisten Fälschung behaupten die Betreiber im Impressum der Website, dass ihre Dienste von der renommierten und von der BaFin lizenzierten EUWAX Aktiengesellschaft angeboten werden. Diese Behauptung ist eine klare Lüge, da die EUWAX Aktiengesellschaft keinerlei Verbindung zu investierung.co oder den dort angebotenen Diensten hat. Dieser eklatante Identitätsmissbrauch der EUWAX Aktiengesellschaft zeigt das skrupellose Vorgehen der Website-Betreiber. Siehe auch: Missbrauch von BSDEX und Bison bei Betrug.

Zudem macht die BaFin darauf aufmerksam, dass dieselben Akteure in der Vergangenheit ähnliche, mittlerweile inaktive Websites wie investierung.net, investierung.ch und investierung.com betrieben haben. Diese dringende Warnung unterstreicht die Notwendigkeit für Verbraucher, stets die Legitimität und Autorisierung von Online-Finanzanbietern kritisch zu prüfen.

Keine Auszahlung bei investierung-co

Kostenfreie Ersteinschätzung zu investierung.co und investierung.cc einholen!

Jeder Fall, mit dem ich konfrontiert werde, ist einzigartig und erfordert individuelle Aufmerksamkeit. Lassen Sie mich Ihre Erlebnisse mit investierung.co  wissen. Ich werde Ihre Schilderungen sorgfältig analysieren und mit mir bereits vorhandenen Informationen abgleichen.

Wenn es Probleme gibt, Ihr Geld abzuheben, könnte dies ein Warnsignal für Betrug sein. Als Anwalt verfolge ich solche Fälle mit Nulltoleranz. Ich bin bereit, unverzüglich alle notwendigen rechtlichen Maßnahmen im Namen meiner Mandantinnen und Mandanten zu ergreifen. Doch zuvor biete ich Ihnen eine unverbindliche und kostenfreie Ersteinschätzung an, um Ihnen zu helfen, Ihre Situation fundiert einzuordnen.

Informieren Sie sich auf meiner Website 

broker-betrug.de

über die verschiedenen Tricks digitaler Betrüger. Häufig sind große Summen in Bitcoin oder anderen Kryptowährungen betroffen, die von dubiosen Akteuren in ihre eigenen Wallets übertragen und somit entwendet werden.

Abschließende Hinweise für Sie!

  1. Im Kryptowährungssektor existieren zahlreiche zweifelhafte Anbieter, und investierung.co könnte zu dieser Gruppe gehören. Vergessen Sie nicht, dass diese Domain bereits in anderen Varianten negativ aufgefallen war: investierung.net, investierung.ch und investierung.com!
  2. Es ist essentiell zu verstehen, dass Ihre Kryptowährungen bei investierung.co  nicht unwiederbringlich sind. Sie wurden lediglich in ein anderes Wallet übertragen, das nun unter der Kontrolle fragwürdiger Finanzberater steht. Mit meiner spezialisierten Blockchain-Analyse können wir nachvollziehen, was mit Ihren Bitcoins oder anderen digitalen Währungen passiert ist.
  3. Sollte investierung.co oder investierung.cc Druck auf Sie ausüben, um weitere Einzahlungen zu erzwingen, ist es entscheidend, standhaft zu bleiben. Ihr Fokus sollte darauf liegen, das bereits investierte Kapital so schnell wie möglich zurückzuholen.
investierung-co Betrug und Scam
Foto(s): Rechtsanwalt Martin Wehrmann - Broker Betrug Anwalt


Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Martin Wehrmann

Beiträge zum Thema