Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

NEU Panama Golden Visa: Aufenthaltserlaubnis ohne nach Panama zu reisen in nur 30 Tagen

  • 3 Minuten Lesezeit
  • (8)
NEU Panama Golden Visa:  Aufenthaltserlaubnis ohne nach Panama zu reisen in nur 30 Tagen
Golden Visa Panama

Der Präsident Panamas hat ein neues Golden Visa geschaffen, um ausländische Investitionen im Land zu fördern. Im Gegensatz zu den bestehenden Einwanderungskategorien hat diese neue Daueraufenthaltsgenehmigung vier wichtige Vorteile: 

  1. VIP-Schalter für die Einreichung und die Bearbeitung des Golden Visa Antrags. 
  2. Bearbeitung des Antrags in einem Zeitraum von maximal 30 Arbeitstagen.
  3. Möglichkeit, den Antrag mittels Anwalt und ohne persönliche Anwesenheit in Panama einzureichen.  
  4. Nur eine einmalige Antragstellung für die Erlangung der Daueraufenthaltsgenehmigung erforderlich.

Wie unterscheidet sich das neue Golden Visa von den anderen bestehenden Investoren Visa?

Ein sehr interessantes Detail dieser neuen Einwanderungskategorie ist die Tatsache, dass der Antrag von einem Anwalt in Panama ohne die persönliche Anwesenheit des Antragstellers eingereicht werden kann. Bisher war es für die Beantragung einer Aufenthaltsbewilligung in Panama erforderlich persönlich bei der Einwanderungsbehörden zu erscheinen. Für das neue Golden Visa richtet die nationale Einwanderungsbehörde eine spezielle Abteilung ein, die diese Anträge entgegennehmen wird, wie ein VIP-Schalter. Darüber hinaus ist die Regierung verpflichtet, den Antrag innerhalb einer Frist von maximal 30 Arbeitstagen zu bearbeiten.

Das bedeutet, dass die Anträge von einem Anwalt eingereicht werden können, noch bevor der Antragsteller und seine Angehörigen nach Panama reisen. Sobald die Antragsteller in Panama ankommen, müssen sie den normalen Prozess der Passregistrierung durchlaufen, um ihren Migrationsausweis zu erhalten. 

Es ist neu, dass solche Verfahren ohne persönliche Anwesenheit abgewickelt werden können. Wir hoffen, dass diese Art von positiver Veränderung auch für andere Kategorien und Prozesse übernommen wird. 

Im Gegensatz zu den anderen bestehenden Investoren-Visa bietet das Golden Visa die Möglichkeit, mit einem einmaligen Antrag eine Daueraufenthaltsgenehmigung in Panama zu erhalten, unter der Bedingung, dass die Investition für einen Mindestzeitraum von fünf Jahren aufrechterhalten wird (was jährlich von der Regierung überprüft wird). Wenn die Investition vor der Erfüllung dieser Frist beendet wird, führt dies zur Annullierung der bereits genehmigten Aufenthaltserlaubnis. 

Was sind die Voraussetzungen, um sich für das Golden Visa zu qualifizieren? 

Zusätzlich zu den generellen Anforderungen wie polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Gebühren für die Antragstellung etc. ist der Nachweis einer Investition in Panama, die mit Mitteln aus einer ausländischen Quelle getätigt wurde, erforderlich. 

Es gibt drei Investitionskategorien für das Golden Visa:

  1.    Immobilien-Investitionen 
  2.    Investitionen über ein Wertpapierhaus in Panama
  3.    Anlage in Festgeldern (Plazo Fijo) bei einer panamaischen Bank. 

Die Mindestsumme bei Investitionen in eine Immobilie beträgt 300.000 US-Dollar (frei von Pfandrechten). Wenn die Immobilie einen höheren Wert hat, kann der Überschuss durch ein Hypothekendarlehen finanziert werden, das von einer Bank oder einem Finanzinstitut in Panama gewährt wird. Nach zwei Jahren (d.h. ab November 2022) erhöht sich bei neuen Anträgen der erforderliche Mindestbetrag für Immobilieninvestitionen auf 500.000 US-Dollar. 

Neben dem Kauf einer Immobilie gibt es noch andere Investitionsmöglichkeiten, um sich für das Panama Golden Visa zu qualifizieren: 

  1.   Immobilieninvestitionen mittels eines Verkaufsversprechen über 500.000 US-Dollar, das durch ein Treuhanddepot  gemacht wird, welches von einer Bank oder einem Treuhänder in Panama verwaltet wird; 
  2.   Investitionen über ein Wertpapierhaus in Panama mit einem Mindestbetrag von 500.000 US-Dollar; 
  3.   Investitionen in eine Festgeldanlage (Plazo Fijo) bei einer panamaischen Bank für einen Mindestbetrag von 750.000 US-Dollar. Die Einlage muss frei von jeglichen Belastungen sein.

Vielversprechende Investitionsmöglichkeiten für einen Plan B 

Die Wohntrends ändern sich. Die Erfahrungen aufgrund der aktuellen Situation führen dazu, dass die Menschen sich den Stadtzentren abwenden, auf der Suche nach abgeschiedenen Wohnräumen die trotzdem Zugang zu den generellen Grundbedürfnisse wie Frischwasser, Elektrizität und schnellem Internetanschluss (um aus dem Home Office arbeiten zu können) bieten. Obwohl Panama Stadt eine dynamische und moderne Metropole ist, ist ein großer Teil des Landesinneren von Panama nach wie vor ruhig und unerschlossen.

Aber es ist nicht nur der Standort, der die Entscheidungen der Investoren beim Kauf einer Immobilie im Ausland beeinflussen wird. Der zweite wichtige Punkt, den es zu berücksichtigen gilt, ist der Wohnsitz. Für einen längeren Aufenthalt in einem Land oder für die Nutzung eines Zweitwohnsitz im Ausland, ist eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich. Als die Länder begannen, ihre Grenzen zu schließen, waren Touristen die erste Gruppe, die blockiert wurde. Im Falle Panamas war die Einreise von Ausländern mit Aufenthaltstitel jedoch jederzeit möglich. Nun wurde zum ersten Mal die Möglichkeit geschaffen, eine Daueraufenthaltsgenehmigung aus der Ferne durch einen Anwalt zu beantragen. 

Chancen ergeben sich aus Krisen. Panama gilt als “sicherer Hafen” in der Region. Trotz des unmittelbaren wirtschaftlichen Rückgangs, wächst Panamas Wirtschaft weiterhin am stärksten in Lateinamerika, und die Aussichten auf eine Erholung (laut der Risikobewertungsagentur Moody's) sind positiv (BAA1). Immobilieninvestoren sind gut beraten, die Entwicklungen im Land aufmerksam zu verfolgen, da das neue Preisumfeld zusammen mit der entsprechenden Strategie Raum für sehr interessante Anlagemöglichkeiten schafft. 

Foto : www.pexels.com/Pixabay



Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.