Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Selbstständige und erleichterter Zugang zur Grundsicherung durch Corona?

  • 1 Minuten Lesezeit

Die Bundesregierung hat unter anderem beschlossen: „Selbständige erhalten leichter Zugang zur Grundsicherung, damit Lebensunterhalt und Unterkunft gesichert sind. Die Vermögensprüfung wird für sechs Monate ausgesetzt, Leistungen sollen sehr schnell ausgezahlt werden.“

In den TV-Interviews der handelnden Personen wird schlicht behauptet: „Wir haben alles auf den Weg gebracht!“

Leider haben die Jobcenter und Grundsicherungsämter bereits in der Vergangenheit unter „normalen“ Umständen gezeigt, dass die notwendige zügige Bearbeitung zur Sicherung der Existenz und die tatsächliche Auszahlung der Leistungen nicht in vielen Fällen gewährleistet wird. Es steht zu befürchten, dass sich die Bearbeitung der existenzsichernden Anträge aktuell auf mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate, verlängern wird, insbesondere auch vor dem Hintergrund, als dass die Mitarbeiter zurzeit im Homeoffice „effektivst“ arbeiten.

Darüber hinaus sind die rechtlichen Fragen zur Einkommensberechnung und der nachgelagerten Vermögensprüfung nicht konkretisiert.

Dabei können im Zweifel nur noch die Sozialgerichte helfen.

Für die Praxis wird die Berücksichtigung der prozessualen Darlegungs- und Beweislast – auch unter Berücksichtigung des Amtsermittlungsgrundsatzes – entscheidend sein, um die Behörden überhaupt zu einem möglichst raschen Handeln zwingen zu können. Bereits die Anträge sollten deshalb optimal vorbereitet sein.

Gerne unterstütze ich Sie im sozialrechtlichen Verwaltungsverfahren sowie im gerichtlichen Verfahren vor den Sozialgerichten!


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Sozialrecht, Wirtschaftsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Jörn Bargob

Umgangsrecht und Corona Das Umgangsrecht regelt den Umgang, also das Treffen zwischen dem Kind und dem Elternteil, mit dem das Kind nicht zusammenlebt. Diese Umgänge sind wichtig, um das ... Weiterlesen
Die betriebsbedingte Kündigung eines Mitarbeiters der Stammbelegschaft ist wegen alternativer Beschäftigungsmöglichkeiten unwirksam, wenn der Arbeitgeber ein nicht schwankendes, ständig ... Weiterlesen
Kurzarbeit ist in Zeiten von „Corona“ leider in vielen Unternehmen unumgänglich, damit die Unternehmerin oder der Unternehmer betriebsbedingte Kündigungen in der Hoffnung vermeiden kann, dass das ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

30.04.2021
Die wichtigsten Fakten Die Grundsicherung ist eine staatliche Sozialleistung. Es handelt sich jedoch um keine ... Weiterlesen
13.12.2021
Kurzarbeit kann angemeldet werden, wenn wirtschaftliche Ursachen und unabwendbare Ereignisse vorliegen. Kurzarbeit ... Weiterlesen
21.01.2022
Aktuelle Regelungen zur Quarantäne und Isolation Bund und Länder haben sich am 7. Januar 2022 auf folgende Regeln ... Weiterlesen