Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Urheberrechtsschutz einer Bauzeichnung

Rechtstipp vom 01.07.2010
(16)

Auch eine Bauzeichnung eines Architekten kann urheberrechtlich geschützt sein. Der Schutz des Urheberrechts kann jedoch nur beansprucht werden, wenn und soweit die erforderliche Schöpfungshöhe bezüglich der fraglichen Architektenzeichnung vorliegt. Bei bautechnischen Zeichnungen ist dies insbesondere dann zu verneinen, wenn die Gestaltung der Zeichnung allein durch technische Zwänge und DIN-Vorgaben bestimmt wird. Das Beruhen auf diesen technischen Vorgaben ist zum einen unvermeidbar und deshalb auch grundsätzlich einem Urheberrechtsschutz nicht hinderlich. Jedoch muss die Zeichnung Spielraum für individuelle schöpferische Ausprägungen lassen. (LG Potsdam, Urteil vom 04.01.2010 - Az. 2 O 148/09)

Mehr zu diesem Thema finden Sie auf www.anwaltsbuero47.de.

Mitgeteilt von RA Alexander Meyer

anwaltsbüro47 - Rupp Zipp Meyer Wank - Rechtsanwälte

www.anwaltsbuero47.de - www.bildrechtskanzlei.de


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Baurecht & Architektenrecht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von anwaltsbüro47

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.