Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Wettbewerbswidrig: fehlende Info zur ODR-Online-Streitbeilegung und fehlender Link zur OS-Plattform

  • 1 Minuten Lesezeit

Das Landgericht Bochum hat mit einer Verfügung vom 09. Februar 2016 erstmalig eine gerichtliche Entscheidung im Beschlusswege zur Thematik der Online-Streitbeilegung erlassen. Nach Ansicht des Gerichtes sind – zutreffenderweise – an Verbraucher gerichtete Angebote von Waren (Anmerkung unsererseits: dies gilt selbstverständlich auch für Dienstleistungsangebote) dann als wettbewerbswidrig einzustufen, wenn bei diesen Angebote eine Information über die Online Streitbeilegung (OS-Plattform) nicht erfolgt und / oder der zur OS-Plattform führende Link nicht angegeben wird.

Das Gericht hat hierbei weitergehend festgesetzt, dass dieser Link an leicht zugänglicher Stelle zu veröffentlichen ist (LG Bochum, Beschluss v. 09.02.2016, Az. I-14 O 21/16).

Folglich weisen wir erneut daraufhin, dass alle Internethändler die entsprechenden Informationen auf einer separaten Unterseite, die eindeutig benannt und per Link von jeder Seite des jeweiligen Angebotes direkt erreichbar ist, bereit zu stellen haben.

Auf dieser Informationsseite muss zudem zwingend auch der nachfolgenden Link zur OS-Plattform enthalten sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Die Entscheidung des Gerichtes verdeutlicht, dass jeder Onlineanbieter sicherzustellen muss, dass bei jedem seiner Angebote alle Pflichtinformationen hinsichtlich der Online-Streitbeilegung dem Verbraucher zum Abruf bereit stehen. Andernfalls handelt der Anbieter wettbewerbswidrig und ist abmahngefährdet!

Dies gilt im Übrigen auch für Händler, die auf Plattformen, wie eBay und Amazon ihre Ware anbieten. Im Zweifel sollten diese Händler den rechtskundigen Rat eines spezialisierten Rechtsanwaltes einholen, um sicherzustellen, dass die Mindestanforderungen eingehalten werden und so eine kostspielige Abmahnung vermieden wird.

Ihr Rechtsanwalt Philipp Muffert

Unser Service für Abgemahnte: Kostenfreie & unverbindliche Ersteinschätzung:

Upload-Formular: www.e-commerce-kanzlei.de/hilfe-anfordern

In dringenden Fällen erreichen Sie uns natürlich auch telefonisch.

Stand der Bearbeitung: 04/2016


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten eBay & Recht, Wettbewerbsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Philipp Muffert

Erneut liegt uns eine Abmahnung des Rechtsanwalts S. aus Berlin vor. Wir berichteten oftmals. Nach hier bekannten Abmahnungen wird namens und in Auftrag folgender Mandanten regelmäßig abgemahnt: ... Weiterlesen
Update : Weitere Abmahnungen der Kanzlei CJCH Solicitors im Auftrag der Firma Dassault Systemes Deutschland GmbH wegen angeblicher rechtswidriger Verwendung des Computerprogrammes „SolidWorks“ Uns ... Weiterlesen
Die in Österreich sitzende Joyfactor GmbH betreibt mehrere Datingseiten. Nach unseren Recherchen insbesondere: onlineseitensprung.de, sex4flat.com, hwclub.net oder hausfrauencasting.com. Vermehrt ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

16.02.2022
Bewertungen sind ein fester Bestandteil von Portalen wie Amazon, eBay und Co. Auch branchenspezifische ... Weiterlesen
25.03.2016
Wir haben eine an einen unserer Mandanten gerichtete Abmahnung des IDO-Verbandes erhalten. Dieser Verband vertritt ... Weiterlesen
08.01.2016
Samstag, den 09.01.2016 tritt eine neue EU-Verordnung in Kraft: Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die ... Weiterlesen