Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Winterreifen sind Pflicht

aus dem Rechtsgebiet Verkehrsrecht
Winterreifen sind Pflicht
Winterreifen sind ab sofort Pflicht – angesichts des momentanen Winterwetters eine vernünftige Regelung.

Seit dem 4. Dezember 2010 sind Winterreifen in Deutschland Pflicht. Denn die neuen Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) sind inzwischen im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Wer sich künftig bei Schneeglätte, Eis- oder Reifglätte, Schneematsch oder Glatteis mit seinem Fahrzeug ohne Winterreifen auf den Straßen bewegt, dem droht ein Bußgeld von 40 Euro. Wer zudem andere Verkehrsteilnehmer behindert, der muss sogar noch tiefer in die Geldbörse greifen. Dann nämlich werden der StVO zufolge 80 Euro fällig, zudem gibt es auch einen Punkt im Verkehrszentralregister.

Die Änderung der StVO wurde am 26. November 2010 vom Bundesrat beschlossen. Als Winterreifen gelten demnach sämtliche M+S-Reifen. Zudem bezieht die Verordnung auch Ganzjahresreifen mit ein. Diese sind mit einem M+S-Symbol versehen. Teilweise haben die entsprechenden Reifen auch ein M+-Bergpiktogramm mit Schneeflocke. Die StVO sieht dabei auch vor, dass schwere Nutzfahrzeuge wie Busse und LKWs (Klassen N2, N3, M2, M3) auf den Antriebsachsen Winterreifen aufziehen müssen.

Foto : ©iStockphoto.com/artist-unlimited


Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps der anwalt.de-Redaktion

Alle Rechtstipps der anwalt.de-Redaktion

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.