Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Content-Marketing für Anwälte – Definition Content-Marketing

Content-Marketing für Ihre Kanzlei

Content-Marketing hat sich binnen kurzer Zeit zu einem der meistdiskutierten Themen der Online-Branche entwickelt – mit dem Material, das bereits darüber geschrieben wurde, ließen sich problemlos Hunderte von Büchern füllen. Der Erfolg und die Zahlen sprechen zudem für sich: Die Neuentdeckung von innovativem Content für das moderne Medienzeitalter hat den Ruf einer Modeerscheinung schon längst abgestreift. Denn zahlreiche Unternehmen setzen den neuen „Darling“ des Online-Marketings mittlerweile äußerst erfolgreich ein. In Expertenkreisen wird bereits von einem grundlegenden Umbruch in der Werbebranche gesprochen – und derartige Prognosen erweisen sich bereits nach einer kurzen Analyse der Situation als keinesfalls aus der Luft gegriffen. Denn die Ansätze des erfolgreichen „Newcomers“ und die herkömmlicher Werbemaßnahmen sind durchaus verschieden – wenn nicht sogar gegensätzlich.

Ihnen winkt eine neue Dimension für Ihr Kanzleimarketing – doch wie gehen Sie vor?

Der Großteil der klassischen Marketingmaßnahmen zeichnet sich Experten zufolge insgesamt durch eine unterbrechende Wirkung aus. Auf einen Nenner gebracht bedeutet dies, dass sich althergebrachte Vermarktungskonzepte zwischen den Adressaten und die ursprünglich angeforderten Medieninhalte stellen. Anschließend wird die auf diesem Wege gewonnene Aufmerksamkeit des Empfängers genutzt, um die werbewirksame Botschaft zu entfalten. Wer hat beispielsweise jemals erwartungsvoll einer Werbeunterbrechung im Prime-Time-Programm oder bei YouTube entgegengefiebert, oder das Einbetten fremder Werbebanner in seine Lieblings-Website mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen? Die sich zunehmend verringernde Empfänglichkeit für „klassische“ Werbebotschaften seitens moderner Zielgruppen verwundert somit nicht. Denn wer kann langfristig Kunden gewinnen, indem er ihnen Steine in den Weg legt? Die Technik des Content-Marketing ist sich dieser Problematik bewusst und geht zum Erreichen des gleichen Ziels einen anderen Weg, von dem auch Sie und Ihre Kanzlei exzellent profitieren können.

Die Definition – was ist Content-Marketing eigentlich?

Anstatt auf klassische Werbebotschaften zurückzugreifen, baut Content-Marketing auf hochwertige Informationen, um den Empfänger an den Autor zu binden. Mindestens ebenso wichtig ist, dass der Content-Urheber in den Hintergrund tritt und stattdessen aus einer neutralen Perspektive agiert, sodass eine „werbliche“ Färbung der transportierten Botschaft vermieden wird. Und letztlich sollte gewährleistet sein, dass der Empfänger ausschließlich selbst bestimmt, wann er den Content konsumiert. Content-Marketing ist somit eher empfänger- denn senderzentrisch. Als eine der aktuell erfolgreichsten Content-Marketing-Strategien hat sich das Verfahren etabliert, dass nur noch eine thematische Verbindung zwischen Autor und Botschaft bestehen bleibt.

Einige Beispiele aus einer schier unendlichen Anzahl von Möglichkeiten

Wie bei zahlreichen erfolgreichen Ideen ist das zugrunde liegende Konzept also im Grunde einfach. So kann etwa ein Lebensmittelhersteller auf seinem offiziellen Blog oder seiner Facebook-Seite Kochrezepte veröffentlichen, die gänzlich auf die Nennung der eigens angeboten Produkte verzichten. Ist die Rezeptempfehlung allerdings qualitativ hochwertig und tritt der Hersteller gleichzeitig deutlich erkennbar als ihr Urheber in Erscheinung, wird dieser auch ohne die Nennung seiner Fabrikate einen bleibenden Eindruck beim Adressaten hinterlassen. Und auch in anderen Medienformen führt Content-Marketing zu exzellenten Ergebnissen – so hat etwa ein bekannter Energy-Drink-Hersteller ein hochgradig erfolgreiches Online-Magazin mit den Themen Sport, Musik und Gaming aus der Taufe gehoben und ein Motorradhersteller machte kürzlich mit einer aufwendig gestalteten Zeichentrickproduktion über die Abenteuer einer Biker-Gang von sich reden.

Content-Marketing – so geht’s

Die Best Practice des Content Marketing sieht demnach vor, dass der Ersteller in erster Linie informiert und unterhält und so gezielt auf die Signale des konventionellen Marketings verzichtet, die bei zahlreichen Zielgruppen bereits betont negativ besetzt sind. Für den erstgenannten Lebensmittelproduzenten mag dies zugestandenermaßen ein gewisses Umdenken erfordert haben. Doch sicherlich ist Ihnen an dieser Stelle bereits bewusst geworden, dass Sie als Rechtsexperte im Grunde für Content-Marketing-Strategien prädestiniert sind.

Was bedeutet all das für Sie als Anwalt und wie können Sie Content-Marketing nutzen?

Ihre Kompetenz als Anwalt ist die wichtigste Grundlage Ihres Erfolgs, was Sie zum idealen Lieferanten für informativen Content macht – ganz ohne dass Sie die Dienste einer spezialisierten Agentur in Anspruch nehmen müssen. Für Rechtsratsuchende leicht zugänglich aufbereitetes Expertenwissen steht augenblicklich hoch im Kurs und bietet Ihnen einen hervorragenden Einstiegspunkt für Ihre individuelle Content-Marketing-Strategie. Sie erhalten somit nicht nur die Möglichkeit, Ihre Erfahrung direkt zur Mandatenakquise einzusetzen, sondern auch Ihre Kompetenz gezielt und medienwirksam zu untermauern. Zudem steht Ihnen ein breit gefächertes Angebot an juristischen Themenbereichen zur Verfügung, aus denen Sie wählen können, um Ratsuchende gezielt anzusprechen.

Eine Problematik wird allerdings schnell zur Hürde: Sie haben hochwertigen Content erstellt, der an die gewünschte Zielgruppe adressiert ist – so weit so gut. Wie stellen Sie nun allerdings sicher, dass er potenzielle Mandanten erreicht? anwalt.de hält die Lösung bereit – in der Form eines der meistgenutzten Features der gesamten Plattform.

Content-Marketing leicht gemacht – die Rechtstipps auf anwalt.de

Rechtstipps sind leicht zugängliche Fachartikel, die Laien auf rund einer Bildschirmseite leicht verständlich und informativ juristische Themen näherbringen. Sie werden prominent auf anwalt.de platziert und pro Monat rund eine Million Mal aufgerufen. Eine der wichtigsten Grundlagen für den Erfolg von anwalt.de ist die gezielte Auslegung auf Top-Positionierungen bei Suchdiensten wie Google durch konsequente Suchmaschinenoptimierung (SEO). Somit sind Sie im komplexen WWW hervorragend auffindbar und erhalten eine Bühne für Content-Marketing, das gezielt auf Ihre Kanzlei zugeschnitten ist. Egal ob Sie Familienrecht, Erbrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Versicherungsrecht oder Strafrecht zu Ihren Stärken zählen – Ihr lesenswerter Content steht hier über 1,1 Million Unique Usern zur Verfügung!

Content-Marketing ist ein Buch mit sieben Siegeln? Nicht mit anwalt.de – schicken Sie uns Ihren ersten Rechtstipp noch heute! Sie haben somit einen kleinen Teil der zahlreichen Gründe erfahren, weswegen anwalt.de ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing-Mix jeder modernen Kanzlei ist. Noch mehr Informationen finden Sie in unserem Bereich „Für Rechtsanwälte“.

Das erfolgreiche Anwaltsverzeichnis - jetzt 2 Monate kostenlos testen

Profitieren Sie von der enormen Nachfrage Rechtsratsuchender auf unserem Portal und gewinnen Sie mit einem Kanzleiprofil auf anwalt.de zusätzliche, hochwertige Mandate.

Überzeugen Sie sich ganz unverbindlich und testen Sie anwalt.de 2 Monate lang kostenlos!

Die Kündigung im Testzeitraum ist jederzeit und ohne Frist möglich.

Jetzt Profil bestellen

Haben Sie weitere Fragen zu unserem Angebot?

Kein Problem! Das kompetente Team von anwalt.de hilft Ihnen gerne weiter!

per Telefon (Mo - Fr 8-18 Uhr)
per E-Mail
per Live-Chat (Mo - Fr 8-16 Uhr)
Live-Chat starten