Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung der FAST Fashion Brands GmbH für „MO“ und „Homebase“ durch CBH Rechtsanwälte Hamburg

(42)

Die FAST Fashion Brands GmbH aus Hamburg lässt derzeit durch Rechtsanwalt Sebastian Eble aus der Kanzlei CBH Rechtsanwälte Abmahnungen wegen Markenrechtsverletzungen der Marke „MO“ und „Homebase“ aussprechen. Dabei sind die Rechte an der Marke „MO“ und „Homebase“ von der MO Streetwear GmbH mittlerweile auf die FAST Fashion Brands GmbH übergegangen. Über die Abmahnungen der MO Streetwear GmbH hatten wir bereits in der Vergangenheit berichtet:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/abmahnung-mo-streetwear-gmbh-durch-cbh-rechtsanwaelte-hamburganwalt-fuer-markenrecht_110717.html

FAST Fashion Brands GmbH

Die FAST Fashion Brands GmbH ist seit dem Jahre 2015 in das Handelsregister beim Amtsgericht Hamburg eingetragen. Gegenstand der Gesellschaft ist „Handel mit Waren aller Art, ausgenommen erlaubnispflichtige Waren sowie Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Lizenzierung von Modemarken“. Ausweislich des Markenregisters ist die FAST Fashion Brands GmbH Inhaberin von über 100 Marken. Neben zahlreichen originären Marken hat die FAST Fashion Brands GmbH insbesondere die deutschen Marken und Unionsmarken der MO Streetwear GmbH, nämlich die Marken

  • MO
  • my MO
  • Usha
  • Homebase
  • Isha
  • Izia

übernommen. Es ist also absehbar, dass demnächst auch Abmahnungen der FAST Fashion Brands GmbH durch die CBH Rechtsanwälte für die weiteren Marken erfolgen werden. Interessant ist, dass die FAST Fashion Brands GmbH anscheinend lediglich die Markenrechte hält und diese geltend macht.

Inhalt der Abmahnung der FAST Fashion Brands GmbH für „MO“ und „Homebase“

Ausweislich der Abmahnung ist die FAST Fashion Brands GmbH auf dem Sektor des Vertriebs von Bekleidungsstücken, Accessoires und Schuhen tätig. Dies insbesondere auf der Plattform www.spreadshirt.de. In der Abmahnung wird dann die Verletzung der Marke „MO“ gerügt und neben einer Unterlassungserklärung Auskunft, Rechnungslegung, Lizenzschadensersatz sowie Ersatz entstandener Rechtsanwaltskosten aus einem Streitwert von 100.000 € gefordert.

Bewertung der Abmahnung der FAST Fashion Brands GmbH

Das Vorgehen der Kanzlei CBH Rechtsanwälte in der Vergangenheit für die MO Streetwear GmbH ist uns aus zahlreichen Verfahren bekannt. Zuvor wurde die MO Streetwear GmbH vom Hamburger Büro der Kanzlei Preu Bohlig vertreten. Insofern ist davon auszugehen, dass CBH Rechtsanwälte nun auch für die FAST Fashion Brands GmbH umfangreich gerichtlich tätig werden. Die Abmahnung sollte daher zur Vermeidung teurer gerichtlicher Schritte durchaus ernst genommen werden.

Hilfe bei Abmahnungen im Markenrecht 

Unsere Kanzlei ist auf das Markenrecht spezialisiert. Insbesondere sind uns die Marken „MO“, „Homebase“ etc. sowie die Kanzlei CBH Rechtsanwälte bestens bekannt. Gerne beraten und vertreten wir Sie bundesweit, wenn Sie eine Abmahnung der FAST Fashion Brands GmbH für die Marken „MO“, „Homebase“ oder andere erhalten haben. 

Marken der FAST Fashion Brands GmbH

Die FAST Fashion Brands GmbH verfügt mittlerweile über eine große Anzahl von Marken.  Neben den oben genannten sind auch die nachfolgenden Marken angemeldet worden: 

Icebound, risa, talence, nolie, Fumo, Felipa, Faxon, faina, blonda, Jika, Jalene, Bedford, Tweek, Gaya, takelage, Eissegler, Koosh, parkster, Sookie, Sloan, threezy, beach budz, tuffskull, YUKA, Mioki, Colina, rovic, minya, shatter, exide, keyti, revend, Reiswood, boline, chabby, jopida, speedlight, nelice, wrest, flyweight, caissa, tassia, Taddy, OSHA, ESHA, keepsudry, keepsuwarm, stormcloud, Festland, acalmar, aleva, altiplano, baradello, basuto, batutta, caneva, carato, caspio, caversham, corbridge, dedica, duilio, dulcey, elmwood, fernell, grimone, hoona, idem, incus, kilata, maluba, nascita, paino, palpito, pantin, Drymaster, Schietbüddel, urban rain, urban storm, tuffsports, tuffboy, tuffstorm, tuffman, tuffgirl, tuffrain, tuffice, qisha, boundry, bridgeport, BALATON, SCABBO, SAPELLO, GERSHWIN, LIBBI, CASNAGIE, TYLIN, BOCOCA, CLIMA IGLU, SIVENE, LUREA, TOORE, COMENSE, VERNOLE, MALEGNANO, ALBISOLE, HYPATE, OCY, UCY, talence, faina, Felipa, tuffskull, nolie, HOMEBASE, USHA, MO, myMO, Izia, Isha, FUNDSTÜCK, MIMO, NINDIE,  WATLEY, MERRO, CARNEA, SASHIMA, IPARO, HOBUS, UDIPI, TUXE, INACHUS, MAHISHA,  IKITA, BIANY, ASKULLY, KRZY, TEYLON, BINJI


Rechtstipp vom 28.11.2017
Aktualisiert am 23.10.2018
aus der Themenwelt Marketing und Internet und dem Rechtsgebiet Markenrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von LoschelderLeisenberg PartG mbB