Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Fünf Tipps für eine erfolgreiche Unternehmensgründung

Rechtstipp vom 05.05.2008
Rechtstipp vom 05.05.2008

Für eine erfolgreiche Unternehmensgründung spielen viele Faktoren eine Rolle. Es gibt kein Patentrezept für Erfolg. Jedoch sind nachfolgende fünf Punkte besonders wichtig:

1. Das Scheitern des Unternehmens: Woran sind andere gescheitert?

Nach einer Studie der Deutschen Ausgleichsbank sind nachfolgende Kriterien (teilweise Mehrfachnennungen möglich) von Bedeutung:

  • Äußere Einflüsse 15 %
  • Überschätzte Betriebsleistung 22 %
  • Familienprobleme 30 %
  • Planungsmängel 30 %
  • Qualifikationsmängel 48 %
  • Informationsdefizite 62 %
  • Finanzierungsmängel 68 %

2. Der Unternehmensgründer: Was muss er mitbringen?

  • Zielstrebigkeit
  • Ausdauer
  • Belastbarkeit
  • Führungsstärke
  • Kommunikationsstärke
  • Fachliche Kompetenz
  • Kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse

3. Die Geschäftsidee: Welche Kriterien sollten erfüllt sein?

  • Nutzen für den Kunden
  • es muss ein Markt vorhanden sein
  • die Idee muss innovativ sein
  • das Vorhaben muss machbar und profitabel sein

4. Der Businessplan: Was wird in ihm dargestellt?

  • Geschäftsidee
  • Gründer und deren Qualifikation
  • Wesentliche Erfolgsfaktoren
  • Unternehmensziele
  • Wirtschaftliche Daten

5. Beratung und Hilfestellung

Es gibt viele Chancen und Fallstricke. Oft gibt es Förderungen für eine Markterschließung und zur Gründung. Warum nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen? Wir empfehlen Ihnen daher von Anfang an, eine rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche Betreuung durch qualifizierte Berater.

Hermann Kulzer, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

 


Rechtstipps aus dem Rechtsgebiet Handelsrecht & Gesellschaftsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Hermann Kulzer M.B.A. (PKL)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.