Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Minderungstabelle

(1 Bewertung) 5,0 von 5,0 Sternen (1 Bewertung)

Vorwort

Als Ergänzung zu unserem Artikel Mängel, Miete & Minderung gibt es im Folgenden eine ausführliche Tabelle zu einzelnen Mängeln und Minderungsquoten, jeweils mit einem Verweis auf eine gerichliche Entscheidung. Ist die Mietsache mit Mängeln behaftet, kann der Mieter die Miete mindern. Art und Umfang der Beeinträchtigungen können dabei die Höhe der Minderungsquote beeinflussen. Es ist zu beachten, dass jeder Fall individuell betrachtet werden muss. Insoweit bietet die Minderungstabelle nur grobe Richtwerte, die eine anwaltliche Beratung im Einzelfalle nicht ersetzen können. 

Mitgeteilt von Kranich/Pohland 

Rechtsanwaltskanzlei Kranich

Minderungstabelle:

Mangel
Beschreibung
Minderungsquote
Rechtsprechung




Aufzug:




Lärmbelästigung durch einen Aufzug
10 %
LG Berlin, 11. November 2010 – Az. 67 S 241/08; AG
Wiesbaden, 19. Januar
2006 – Az. 93 C 2004/05





Ausfall
14 %
AG Berlin-Schöneberg, 26. August 2015 - Az. 104 C 85/15


20 %
AG Berlin-Mitte, 19. April 2007 – Az. 10 C 24/07





Ausfall des Aufzuges für einen Mieter mit Schwerbehinderung
50 %
AG München, 29.09.2015 - 425 C 11160/15








Badezimmer:




Verkalkung und Verkeimung von Dusche, Fliesen und Wanne
5 %
LG Berlin, Urteil vom 13.01.2004 - 64 S 334/03 -





Schimmel
10 %
AG Schöneberg, Urteil vom 10.04.2008, Az. 109 C 256/07





Eingefrorene Wasserleitung
10 %
LG Berlin, Urteil vom 08.11.1994, Az. 64 S 189/94





Rostiges Wasser
20 %
AG Görlitz, Urteil vom 15.05.1997 - 3 C 1347/96 -; Amtsgericht Görlitz, Urteil vom 03.11.1997 - 1 C 1320/96 -





Einzige Dusch-/ Bademöglichkeit funktoniert nicht
33 %
AG Köln vom 01.04.1996 - 206 C 85/95









Balkon:




Abgeblätterte Farbe an Balkondecke
2 %
AG Schöneberg, 21. Juni 2011 – 4 C 52/11





Verschmutzung des Balkons durch Dreck vom darüber liegenden Balkon
2,5 %
AG Frankfurt, 15. April 2005 – 33 C 1726/04





Verschmutzung des Balkons durch Taubenhinterlassenschaft
5 %
AG München, 23. November 2009 – 412 C 32850/08





Der vereinbarte Balkon fehlt
5 - 10 %
LG Hamburg, Urteil vom 29. November 1996 – 311 S 119/96





Verkleinerung der Dachterrasse um 50 %
15 %
AG Hamburg, Urteil vom 30. August 2006 – 46 C 86/05





Lärm und Abzungsanlage einer Gaststätte beeinträchtigen die Nutzung des Balkons erheblich
20 %
AG Lichtenberg, 16. März 2004 – 6 C 234/03








Bauarbeiten:




Eingerüstetes Wohnhaus
5 %
LG Berlin vom 12.04.1994 - 63 S 439/93





Belästigung durch Lärm und Staub wegen Modernisierungs- und Umbauarbeiten
10 %
AG Berlin-Schöneberg vom 21.10.1997 - 105 C 136/96





Gasversorgung durch Baumaßnahmen unterbrochen
10 %
LG Berlin vom 18.08.2002 - 67 T 70/02





Wohnhaus mit Planen verhangen auf Grund von Bauarbeiten
15 %
AG Hamburg vom 24.08.1995 - 38 C 483/95





Lärm einer Großbaustelle in der Nähe des Hauses
15 % - 30 %
AG Köln vom 03.05.1995 - 207 C 14/95; AG Saarburg vom 09.12.1998 - 5 C 498/98; AG Berlin-Mitte vom 11.01.2007 - Aktenzeichen (Az.) 7 C 147/06





Wasserausfall wegen Bauarbeiten
20 %
LG Berlin vom 18.08.2002 - 67 T 70/02





Lärm- und Schmutzbelästigung durch Abriss zweier Häuser  
20 %
AG Berlin-Schöneberg vom 13.11.1996 - 12 C 374/96; Amtsgericht Sarburg vom 02.12.1998 - 5 C 487/98





Lärm- und Staubelästigung sowie massive Erschütterungen auf Grund einer Kernsanierung auf dem Nachbargrundstück
25 %
LG Berlin vom 26.09.2013 - 67 S 251/13





Neubau einer Bahnline in der Nähe des Wohnhauses
33 %
OLG München vom 18.09.2008 - 23 U 2648/08





Extreme Lärmbelästigung durch Baurbeiten im Haus und Unbenutzbarkeit der Trockenräume
50 %
AG Weißwasser vom 18.04.1994 - 3 C 0701/93





Bad und Küche nicht nutzbar wegen Bauarbeiten und Lärm
75 - 100 %
LG Berlin vom 15.10.2010 - 65 S 136/10; AG Berlin-Neukölln vom 26.11.1997 - 5 C 266/97





Praktische Unbenutzbarkeit der Wohnung durch Baumaßnahmen
100 %
KG Berlin vom 12.11.2007 - Aktenzeichen (Az.) 8 U 194/06; AG Berlin-Hohenschönhausen vom 06.12.1996 - 6 C 122/96








Bordell:




Bordell im Wohnhaus
10 - 30 %
LG Berlin, 4. März 2008 – 65 S 131/07, AG Berlin-Charlottenburg vom 11.08.1988 - 18 C 612/87





Belästigung durch Bordell in der Nähe des Wohnhauses
20 %
AG Wiesbaden, Urteil vom 10.02.1998 - 92 C 3285/97 - 28








Dach:




Undichtes Glasdach an der Außentreppe
3 %
Amtsgericht Schöneberg, 31.10.1990, - 5 C 72/90





Wärmeschutz des Daches wurde nicht nach der DIN 4108 Norm konstruiert
10 %
LG Berlin, 14. Dezember 2006
– 67 S 207/06





Dachgeschossausbau beeinträchtigt Mitmieter
20 %
Landgericht Berlin, 15.03.2002, - 63 S 54/00


80 %
Landgericht Hamburg, 11.01.1996, - 307 S 135/95








Decke:




Risse an der Decke
5 %
LG Berlin, 14. Dezember 2006 – 67 S 207/06





Schalldämmung in der Decke fehlt trotz Kernsanierung (Altbau)
15 %
AG Bochum, 18. März 2011 – 42 C 425/09








Fenster:




Keine Schallschutzfester bei Lärm von einem nahliegenden Autobahnzubringer
7,5 %
AG Berlin-Köpenick, 2. Juli 2010 – 4 C 116/10





Schimmel nach Einbau von Isolierglasfenster
10 %
LG München, 8. März 2007 – 31 S 14459/06





Kondenswasser durch undichte Aluminiumfenster  
14,4 %
AG Dortmund,
24. Mai 2011 – 425 C
10136/10





Extrem undichte Fenster
30 %

AG Siegburg, 03.11.2004, Az.: 4 C 227/03









Geruch:




Erhebliche Rauchbelästigung
10 %
LG Berlin, 30.04.2013, 67 S 307/12





Rauchgeruch wegen mangelhafter Wohnungsqualität
10 %
AG Charlottenburg, 17.03.2008 – 211 C 3/07





Abflussprobleme führen zu einer erheblichen Geruchsbelästigung in der Wohnung
20 %
AG Hannover, 10.10.2008, Az.: 559 C 3475/08





Ausgasen von Bahnschwellen
25 %
AG München, 27.04.2009, - 424 C 10521/08








Heizung:




Unregulierbarkeit der Heizung
5 - 20 %

AG Köln, 13.04.2012 - 201 C 481/10; AG Köln, 27.06.2006 -201 C 254/05






Ausfall der Heizung im Winter
100 %
LG Berlin, 20.10.1992, Az.: 65 S 70/92








Lärm:




Lärm aus Nachbarwohnung
20 %
AG Bremen, 09.03.2011, Az.: 17 C 105/10





Baulärm
20 - 75 %
AG Wiesbaden, 25.06.2012, Az.: 93 C 2696/11; AG Weißwasser vom 18.04.1994 - 3 C 0701/93; LG Berlin, 15.10.2010, Az.: 65 S 136/10





Lärm durch Trocknungsgeräte
80 - 100 %
AG Köln, 25.10.2011, Az.: 224 C 100/11; AG Schöneberg, 10.04.2008, Az.: 109 C 256/07








Nachbarschaft:




Nachbar vermietet seine Wohnung ständig als Ferienwohnung unter - hotelähnlicher Charakter
10 %
AG Berlin-Mitte, 02.12.2009, Az.: 17 C 134/09





Geruchsbelästigung durch Nachbarn
10 %
LG Berlin, 28. Januar 2011 –
65 S 296/10; AG Charlottenburg, 12. Juli
2010 – 213 C 94/10





Oft laute Musik und lautes Gebrüll aus der Nachbarwohnung
20 %
AG Bremen, 09.03.2011, - 17 C 105/10








Schimmel:




Schimmel zwischen zwei Fenstern
5 %
LG Berlin,14. Dezember 2006 – 67 S 207/06





Schimmel und Feuchtigkeit in der Wohnung
10 %
LG Bonn, 21. November 2011 – 6 S 79/1; LG Berlin, 21. Februar 2012 – 63 S 251/11





Schimmel nach Einbau von Isolierglasfenster
10 %
LG München, 8. März 2007 – 31 S 14459/06





Schimmel an einer Küchenwand
15 %
LG Berlin,15. Oktober 2010 – 65 S 136/10





Schimmel wegen minderwertiger Wärmedämmung
20 %
AG Königs Wusterhausen, 11. Mai 2007 – 9 C 174/06





Schimmel und Feuchtigkeit in einer Wohnung ohne Heizung
25 %
AG Marbach, 24. Mai 2007 – C
462/06





Schimmel in Schlafzimmer und Küche
40 %
AG Oldenburg, 5. Februar 2008 – 23 C 378/07





Extremer Schimmel im Wohnzimmer
50 %
LG Hamburg, 31. Januar 2008 – 307 S 144/07





Schimmelbefall mit Gesundheitsgefahr
100 %
LG Berlin, 20. Januar 2009 – 65 S 345/07; AG Charlottenburg, 9. Juli 2007 – 203 C 607/06








Wasserversorgung:




Eingefrorene Wasserleitung
10 %
LG Berlin, Urteil vom 08.11.1994, -  64 S 189/94





Fehlendes Warmwasser
15 %
AG Köln, 20.04.2011, - 201 C 546/10





Rostiges Wasser
20 %
AG Görlitz, Urteil vom 15.05.1997 - 3 C 1347/96 -; Amtsgericht Görlitz, Urteil vom 03.11.1997 - 1 C 1320/96 -





Spülkasten läuft nicht mehr voll
20 %
LG Berlin, 26.08.2005, - 63 S 98/05








Wohnfläche:




Flächenabweichung von mehr als 10 %
10 %
BGH, 28. Oktober 2009 –
VIII ZR 164/08


10,51 %
BGH, 24. März 2004 – VIII
ZR 133/03


11,50 %
BGH, 2. März 2011 – VIII
ZR 209/10


15,49 %
BGH, 22. April 2009 – VIII
ZR 86/08


16 %
BGH, 24. März 2004 – VIII
ZR 295/03


16,23 %
BGH, 8. Juli 2009 – VIII ZR
218/08


19 %
BGH,10. März 2010 – VIII
ZR 144/09; BGH, 24. März 2004 – VIII ZR 44/03





Flächenabweichung von mehr als 10 % bei einer ca.-Angabe im Mietvertrag
23 %
AG Gummersbach,20. April 2009 – 1 C 612/07





Flächenabweichung von der vereinbarten "Größe" (als vermeintlich genaue Angabe) im Mietvertrag
24,7 %
LG Berlin, 22. Dezember 2009 – 63 S 121/09





Rechtstipp vom 15.09.2017
aus dem Rechtsgebiet Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Karsten Kranich (Rechtsanwaltskanzlei Kranich) Rechtsanwalt Karsten Kranich

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.