Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Schuldentilgung mit System: Der „Schulden-Schneeball“

Offene Rechnungen von Mobilfunk, Banken, Versandhandel, Fitness-Studio, Stadtwerken, Ärzten, Handwerkern: Diese Schulden wollen Sie loswerden? Mit der Entscheidung, mit den Schulden aufzuräumen, haben Sie den ersten Schritt getan. Aber wie geht es weiter? Eine Vielzahl von Gläubigern; manche drängen mit dem Gerichtsvollzieher, andere haben ein Inkassounternehmen beauftragt, andere melden sich schon seit längerem nicht mehr. Die Schulden sind unterschiedlich hoch, und teilweise wissen Sie gar nicht, wie hoch einzelne Forderungen tatsächlich sind.

Wie gewinnt man nun die Übersicht und was soll man auf welche offene Rechnung zahlen?

Die Schuldentilgung ist wie ein Projekt zu betrachten. Sie gehen Schritt für Schritt nach Plan vor – so verschwindet auch das häufig vorhandene Gefühl der Ohnmacht. So gewinnen Sie Kontrolle über Ihre Schulden und damit auch die Macht, diese zu tilgen. Was noch wichtiger ist: Sie gewinnen durch die richtige Art, die Schulden zu tilgen, die nötige Motivation, um Ihren Plan bis zum Ende durchzuhalten und Ihr Ziel zu erreichen: alle Schulden loswerden

1. Ordnung Ihrer Schulden: Die Gläubigerliste

Zunächst nehmen Sie alle Unterlagen/Post und sortieren diese nach Gläubiger und nach Datum. Hier erkennen Sie schon häufig am zeitlich letzten Schreiben des Gläubigers, wie hoch Ihre Schuld (Verbindlichkeit) bei dem jeweiligen Gläubiger ist. Ziel ist es jedoch in diesem Schritt, erst einmal nur festzustellen, wer von Ihnen Geld haben will.

2. Bezifferung Ihrer Schulden: Die Schuldensumme

Nachdem Sie nun eine Liste der Gläubiger erstellt haben, stellen Sie fest, welche Summe jeweils gefordert wird. Prüfen und notieren Sie anhand der vorliegenden Rechnung und der Post, wieviel der Gläubiger von Ihnen in seinem letzten Schreiben fordert. Lassen Sie sich nicht von den Summen irritieren. Hier geht es nur darum, eine Übersicht zu gewinnen, wie viel Geld von Ihnen gefordert wird.

3. Qualifizierung Ihrer Schulden: Die Reihenfolge

In diesem Schritt ordnen Sie Ihre Schulden nach der Höhe, von der Kleinsten bis zur Größten. Achten Sie nicht auf Zinsen (z. B. bei Darlehensverträgen), sondern nur auf den Betrag, den Sie schuldig sind.

4. Systematische Abzahlung Ihrer Schulden: Der Schulden-Schneeball

Die Reihenfolge der Schuldentilgung haben Sie schon erarbeitet. Sie nutzen nun die Schulden-Schneeball-Methode (im englischsprachigen Raum als debt snowball bekannt), um Ihre Schulden – Schritt für Schritt – los zu werden. Damit nutzen Sie den Schwung, der entsteht, wenn Sie einen kleinen Schneeball im Schnee rollen und dieser – fast von selbst – immer größer wird. Sie schaufeln nicht den Schnee mühsam zusammen, sondern starten mit einer kleinen Kugel und rollen diese „groß.“ Der beim Rollen entstehende Schwung macht es leichter, die Kugel zu bewegen.

Ein Beispiel

Angenommen, Ihre Schulden-Liste sieht nach Schritten 1 bis 3 wie folgt aus:

  • € 250,00 Fitnessstudio
  • € 489,00 Mobilfunkrechnung
  • € 734,00 Arztrechnung
  • € 2.900,00 Versandhandel
  • € 4.000,00 Kreditkarte
  • € 10.000,00 Bankkredit

Zunächst ist es wichtig, dass Sie Kontakt mit allen Gläubigern aufnehmen und verhandeln, dass Sie für die ausstehenden Schulden nur den kleinstmöglichen Monatsbeitrag zahlen – oder die Tilgung für einige Monate aussetzen, bis der Schnellball (nämlich der Geldbetrag, den Sie nutzen können, um Ihre Schulden abzuzahlen) groß genug geworden ist. Wichtig ist, dass Sie aktiv auf den Gläubiger zugehen und Ihr Anliegen gut begründen. Hierbei ist die Unterstützung durch einen Anwalt häufig nützlich. 

Angenommen, Sie können mit dem Fitness-Studio verhandeln, die monatliche Tilgung auf €50 festzusetzen. Zusätzlich können Sie monatlich €100 als Sondertilgung aufbringen. Nutzen Sie diese €100 zunächst nur für die erste, die kleinste Forderung auf Ihrer Liste, hier also Position 1, das Fitness-Studio, und zwar so lange, bis diese Forderung völlig abbezahlt ist.

Der Schneeball kommt ins Rollen

Danach streichen Sie diese Position von der Liste. Sie haben nun jeden Monat 50 Euro mehr im Monat zur Verfügung, weil die Fitness-Studio-Raten wegfallen. Diese nutzen Sie, um die nächstgrößere Position, hier die Mobilfunkrechnung, zu tilgen. Sobald die Mobilfunkrechnung erledigt ist, verwenden Sie nun auch zusätzlich die frei werdende Rate und beginnen die Tilgung der Arztrechnung, und so weiter.

So kommt der Schneeball immer mehr ins Rollen und wird immer größer, denn das Geld, das Sie zusätzlich zur Verfügung haben, investieren Sie nun für die Begleichung der nächsten, größeren Schuld. Und wenn diese dann beglichen ist, haben Sie wiederum mehr Mittel, um die nächste, noch größere zu begleichen. Mit jeder Schuld, die beglichen ist, begonnen bei der kleinsten und übersichtlichsten, gewinnen Sie mehr Motivation, Zuversicht und Disziplin, um auch die größten Schulden-„Berge“ abzuzahlen.

RA Boris Zimmermann hat langjährige Berufserfahrung als Inkassounternehmer und im Bereich der außergerichtlichen Schuldenbereinigung und Vergleichsführung bei Privatleuten und Unternehmern – auch bei einer Vielzahl von Gläubigern. Wir können Mandanten bei der Schuldenbereinigung erfolgreich unterstützen, auch wenn schon die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung oder ein Haftbefehl droht: Häufig führt das Gespräch zwischen Anwalt und Gläubiger zur Entspannung der Lage und bietet Raum für Lösungen, so dass auch die Kreditwürdigkeit des Mandanten (Schufa, Creditreform, etc.) nicht weiter belastet werden muss.

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Boris Zimmermann (Kanzlei Boris Zimmermann) Rechtsanwalt Boris Zimmermann

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.