Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Was bringt die neue Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2021?

  • 1 Minuten Lesezeit

Die bestehende Düsseldorfer Tabelle wird mit Wirkung zum 1.1.2021 aktualisiert.

1. Wie sind die Unterhaltssätze beim Mindestunterhalt?
Kinder, die den Mindestunterhalt erhalten, bekommen in der ersten Altersstufe monatlich 24 € mehr, Kinder in der zweiten Altersstufe 27 € und Kinder in der dritten Altersstufe 31 €. 

Die erste Altersstufe geht bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres, die zweite Altersstufe bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres um die dritte Altersstufe bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.


2. Werden auch volljährige Kinder und Studierende von der neuen Düsseldorfer Tabelle profitieren?
Nicht nur minderjährige Kinder werden von der aktualisierten Düsseldorfer Tabelle ab 1.1.2021 profitieren, sondern auch Volljährige, da auch die Bedarfssätze der volljährigen Kinder angehoben werden.

Lediglich studierende Kinder profitieren nicht von der neuen Düsseldorfer Tabelle, deren Bedarfssätze bleiben zur bisherigen Düsseldorfer Tabelle unverändert.


3. Wird es Änderungen beim Selbstbehalt geben?

Zu keiner Änderung kommt es in der neuen Düsseldorfer Tabelle beim Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen.


4. Wird sich auch das Kindergeld betragsmäßig ändern?
Mit dem 1.1.2021 wird jedoch nicht nur die Düsseldorfer Tabelle geändert, sondern auch das Kindergeld erhöht. 

Ab dem 1.1.2021 beträgt das Kindergeld für ein erstes und zweites Kind je 219 €, für das dritte Kind 225 € und für alle weiteren Kinder ab dem vierten Kind 250 €.

Bei minderjährigen Kindern wird das Kindergeld in der Regel zur Hälfte auf den Unterhalt angerechnet.


5.

In familienrechtlichen Angelegenheiten stehe ich Ihnen als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung. Bitte nehmen Sie per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit mir auf, wenn Sie an einer kostenpflichtigen Beratung interessiert sind. In einem Besprechungstermin können wir das weitere Vorgehen in Ihrem Fall persönlich miteinander abstimmen.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Familienrecht, Unterhaltsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwältin Cordula Alberth

Das OLG Düsseldorf hat nunmehr die ab 1.1.2023 zur Anwendung kommende Düsseldorfer Tabelle veröffentlicht. Die nachfolgenden Beträge geben den sogenannten Tabellenunterhalt wieder. Anzurechnendes ... Weiterlesen
1. Urteil des LG Frankenthal vom 12.10.2022 – 8 O 165/22 Einer Schenkung liegt ein Schenkungsangebot des Schenkers zugrunde, das der Beschenkte annehmen kann. Diese Grundsätze gelten auch, wenn ... Weiterlesen
Im Zeitalter der Neudefinition althergebrachter Rollenverteilungen in der Partnerschaft, sowie der Patchwork Familien ist es nicht mehr ungewöhnlich, dass zum Beispiel der Mann einem Kind aus ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

08.11.2022
Die Düsseldorfer Tabelle dient dazu, vor allem den Unterhalt für Kinder bzw. den Kindesunterhalt zu berechnen. ... Weiterlesen
05.12.2017
Die Düsseldorfer Tabelle stellt eine Richtlinie zur Höhe Unterhalts dar und weist den monatlichen Unterhaltsbedarf ... Weiterlesen
06.12.2022
Vor kurzem wurde die neue Düsseldorfer Tabelle mit Geltung ab dem 01.01.2023 veröffentlicht. Abgerufen werden kann ... Weiterlesen