Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Stream: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Stream heißt übersetzt fließen oder strömen, bzw. auch Fluss oder Datenstrom. Im IT-Recht ist sogenanntes Streaming ein Vorgehen, bei dem Mediendaten beispielsweise wie Videos oder Musik zu einem Abspielgerät übertragen und ohne explizite Speicherung direkt abgespielt werden. So können beispielsweise Filme direkt am PC angesehen werden, ohne dass erst die gesamte Filmdatei heruntergeladen werden muss. Voraussetzung ist ein schneller Internetanschluss, wie er heute bei einem DSL-Vertrag Standard ist.

Gegenstücke sind der normale Download und Speicherung von Mediendaten, wie beispielsweise beim Podcasting. Noch weiter als normales Streaming hingegen geht das Livestreaming, bei dem Aufnahme der Livebilder, Übertragung zum Empfangsgerät und Abspielen des Videos nahezu zeitgleich stattfindet. Livestreams gibt es vor allem für Nachrichten oder Sportereignisse. Sie ergänzen oder ersetzen so teilweise bereits das klassische Fernsehen.

Mediatheken der Fernsehsender oder auch Online-Videotheken setzen verstärkt auf die Streaming-Technologie. Schließlich fallen dadurch keine Transportkosten, wie beim Versand einer CD, DVD, Blue-Ray oder Ähnlichem an. Der Internetanschluss des Stream-Empfängers ist in der Regel ohnehin pauschal bezahlt. Weiterer Vorteil ist, dass der Stream ohne Zeitverzögerung unmittelbar nach Buchung bzw. Aufruf im Internet abgespielt werden kann.

Neben den legalen Angeboten, die in der Regel einen Vertrag mit der Online-Videothek voraussetzen, sind im Internet auch illegale Streams zu finden. Dabei werden oft aktuelle Filme oder Serien angeboten. Wer aber urheberrechtlich geschützte Werke ohne Lizenzierung verbreitet, begeht eine Urheberrechtsverletzung. Künstler, Filmemacher bzw. die Rechteinhaber versuchen ihr Copyright im Streamingbereich gegen die Anbieter ebenso durchzusetzen wie beim Filesharing in Tauschbörsen.

Das Streamen selbst, also der Abruf von urheberrechtlich geschützten Daten, ist rechtlich schwerer zu beurteilen. Die einen sagen, es wird auch beim Stream jedenfalls im Cache des PCs kurzzeitig eine Kopie des Werkes angelegt, sodass auch der Zuschauer eine Urheberrechtsverletzung begeht. Andere lehnen das ab, und verweisen darauf, dass der bloße Konsum eines Streams keine Vervielfältigung oder Verbreitung und damit keine Urheberrechtsverletzung darstellt.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Stream umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Stream besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Stream

Wie lautet der Vorwurf einer Abmahnung Urheberrecht? Der Vorwurf lautet: „Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung“. In der Regel verlangen Waldorf Frommer Rechtsanwälte eine strafbewehrte ... Weiterlesen
YouTube ist eine der beliebtesten Videoplattformen, auf der im Minutentakt etwa 500 Stunden Videomaterial hochgeladen werden. Dabei stellt sich die Frage, welche Rechte YouTube dabei eigentlich ... Weiterlesen
Einführung Ein Lied, ein Album und andere Musikstücke sind heute durch Streamingplattformen und dem schnellen Austausch über das Internet jederzeit und überall auf der Welt abrufbar. Künstler, ... Weiterlesen
Geoblocking-Verordnung und Kartellrecht verbietet sog. Geoblocking Seit Ende 2018 verbietet in der Europäischen Union die sog. Geoblocking-Verordnung (VO 2018/302), dass Anbieter den ... Weiterlesen
Welche „Strafe“ droht mir bei Missbrauch von geistigem Eigentum oder bei Verletzung von Markenrecht? Was fällt vielen Menschen bei Ostfrieslands Küsten ein. Ja, genau! Der "Otto Turm". Ein sehr ... Weiterlesen
Seit dem 1.1.2021 gehört das Vereinigte Königreich nicht mehr dem EU-Binnenmarkt an. Für zahlreiche Produkte gibt es künftig neue Vorschriften und Vorgaben bezüglich der Zulassungsverfahren und ... Weiterlesen
Mit der Herstellung einer Filmaufnahme (Abfilmen einer Inszenierung, Erstellung eines Trailers, Erstellung eines Films, nachfolgend „Aufnahmen“ genannt), bei der Musik verwendet wird, stellt sich ... Weiterlesen
Produkte mit dem nicht psychoaktiven (also nicht high machenden) Inhaltsstoff der Hanfpflanze CBD (Cannabidiol) sind auch in Deutschland im Jahr 2021 weiter auf dem Vormarsch und sind in immer ... Weiterlesen
Auch im Jahr 20121 mahnt die Münchener Kanzlei Waldorf Frommer weiter Urheberrechtsverletzungen wegen angeblicher illegaler Verbreitung von Filmen im Internet ab. Aktuell liegt uns eine Abmahnung ... Weiterlesen

Thema Stream

ist Bestandteil des Rechtsgebiets IT-Recht