Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Widerrufsrecht für Verbraucher beim Werkvertrag - insbesondere dem Einbau neuer Fenster, Geländer, usw.

(5 Bewertungen) 2,4 von 5,0 Sternen (5 Bewertungen)

Immer öfter kommt es vor, dass nicht ausgelastete Handwerksunternehmen über freie Mitarbeiter oder Handelsvertreter Werkleistungen, wie beispielsweise die Renovierung von Treppen oder die Lieferung und den Einbau neuer Fenster, im Wege sogenannter Haustürgeschäfte vertreiben. Oftmals geht den Besprechungen in der Wohnung der Kunden eine entsprechende Anfrage über das Internet oder Telefon voraus. Nach der bis zum 13.06.2014 geltenden Rechtslage war das Widerrufsrecht für solche Haustürgeschäfte dann generell ausgeschlossen, wenn der Verbraucher um einen Termin in seiner Wohnung gebeten hat. Hierauf kommt es jedoch nur noch bei einzelnen Bereichsausnahmen an.

Wird durch einen Vertreter der Fachfirma in der Wohnung des Kunden also ein Vertrag über die Anbringung eines neuen Balkons, neuer Fenster, die Renovierung der Treppe oder ähnliches geschlossen, besteht gegebenenfalls ein gesetzliches Rücktrittsrecht des Bestellers. Dies ist auch gut so. Denn allzu oft entpuppt sich das vermeintliche Schnäppchen als voreilig geschlagen. Ein Widerruf kann hier oftmals den letzten Rettungsanker darstellen. Nur zu oft beruft sich der Unternehmer jedoch dann auf einen Ausschluss des Widerrufsrechts, weil es sich angeblich um einen Vertrag über die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind handelt. Eine entsprechende Ausnahmeregelung gibt es zwar. Sie steht aber nur dem Verkäufer von Waren und nicht dem Werkunternehmer (Handwerker) zu. So hat es zur neuen Rechtslage nun erstmals auch ein deutsches Gericht entschieden.

Die Abgrenzung zwischen Kaufvertrag und Werkvertrag kann im Einzelfall schwierig sein. Hierzu beraten wir Sie gerne.


Rechtstipp vom 02.09.2015

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Markus Lutz (Scharnagl & Lutz, Rechtsanwälte Fachanwälte) Rechtsanwalt Markus Lutz

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.