Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Schutt Waetke Rechtsanwälte für Mick-Haig Productions

(22)

Die Karlsruher Kanzlei Schutt Waetke Rechtsanwälte mahnt im Auftrag der in der Erotik-Filmbranche tätigen Firma Mick-Haig Productions USA Inc. wegen Urheberrechtsverletzungen an pornografischen Filmwerken ab.

Laut Angaben der Kanzlei erfolgt die Datenermittlung mittels einer Software des in der Schweiz ansässigen Antipiracy-Unternehmens LOGISTEP AG.

Weiterhin mahnt die Kanzlei Schutt Waetke für folgende Unternehmen aus der Erotik-Filmbranche ab:

OFTLY GOLDWIN Filmproduktion GmbH (mit Sitz in Österreich)

Sievers & von Rüden Rechtsanwälte Berlin


Rechtstipp vom 29.07.2009
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Florian Sievers (Sievers & Kollegen Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.