Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Ausrutscher können teuer werden – wer zahlt bei einem Unfall wegen nassen Laubs?

  • 1 Minuten Lesezeit

1. Herbstzeit = Blätterzeit

Es raschelt so schön unter den Füßen, das bunte Herbstlaub. Aber schnell kann es hier zu Unfällen kommen und dann stellt sich die Frage, wer für den Schaden aufzukommen hat.

Grundsätzlich muss der Eigentümer dafür sorgen, dass die Bürgersteige vor seinem Anwesen frei von Laub sind. Diese Pflicht wird meistens auf die Mieter übertragen, da dieser ja auf die „aktuelle Laubsituation“ am besten reagieren kann. Das bedeutet, dass er, je nach Wetter und Laubfall, dafür sorgen muss, dass der Bürgersteig sauber und sicher zu begehen ist.

2. Muss man dann ständig kehren?

Grundsätzlich muss derjenige, der die Pflicht hat, den Bürgersteig zu säubern, dieser Aufgabe in angemessener Art und Weise nachkommen. Wenn also viele Blätter herabfallen, muss man natürlich öfter kehren. Aber auch das bedeutet nicht, dass man im Herbst ständig mit dem Besen auf dem Bürgersteig stehen muss, um jedes Blatt wegzufegen. Denn auch der Fußgänger muss hier eine angemessene Vorsicht walten lassen und kann sich nicht blind darauf verlassen, dass der Eigentümer/Mieter ja den Bürgersteig sauber halten muss.

3. Und wenn es doch passiert?

Wenn es dann doch zu einem Unfall auf Laub oder Eis kommen sollte, scheuen Sie sich nicht, einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen, ob in dem konkreten Fall tatsächlich eine Pflichtverletzung vorliegt und daher Schadensersatzansprüche bestehen. Der Rechtsanwalt hilft Ihnen auch, den richtigen Anspruchsgegner herauszufinden, sich mit den Versicherungen (z.B. Haus-und Grundeigentümer-Haftpflichtversicherung oder auch private Haftpflichtversicherung) auseinander zusetzten, und den entstandenen Schaden richtig zu beziffern.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht, Zivilrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Kanzlei Magold, Walter & Hermann Rechtsanwaltspartnerschaft

Nun ist es bald wieder soweit, die sog. „fünfte Jahreszeit“ ist für den einen oder anderen Faschingsfreund die wichtigste Jahreszeit. Auch wenn der eine oder andere Franke nach landläufiger ... Weiterlesen
1. Herbstzeit = Blätterzeit Es raschelt so schön unter den Füßen, das bunte Herbstlaub. Aber schnell kann es hier zu Unfällen kommen und dann stellt sich die Frage, wer für den Schaden aufzukommen ... Weiterlesen
Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen, der Sommer ist da. Dieses Wetter nutzen zahlreiche Personen, um die täglichen Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen oder ausgiebige Fahrradtouren in die ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

17.05.2019
Die wichtigsten Fakten Verlässt man als Unfallbeteiligter den Unfallort, ohne ausreichend lange gewartet zu haben, ... Weiterlesen
09.11.2017
Rechtsanwalt gibt hilfreiche Ratschläge: Nach der Arbeit. Ihre Gedanken sind bereits Zuhause bei Ihren Kindern. Es ... Weiterlesen
20.08.2019
Kommt es zu einem Unfall beim Öffnen einer Fahrertür, spricht der Beweis des ersten Anscheins („Anscheinsbeweis“) ... Weiterlesen