Mercuryo Betrugsmasche: Erfahrungen mit mercuryo.io? Geld weg?

  • 8 Minuten Lesezeit
Mercuryo Erfahrungen

Passen Sie auf, dass Sie nicht auf einen Betrug über Mercuryo (mercuryo.io) hereinfallen. Denn Abzocker nutzen diesen Dienstleister, um Sie hinter das Licht zu führen. Es geht um Zahlungen mit Kryptowährungen wie Bitcoin.

Mercuryo (mercuryo.io) ist an sich ein vergleichsweise seriöser Anbieter von modernen Zahlungsmethoden. Überwiegend sind die Erfahrungen insbesondere mit dem Mercuryo Wallet positiv. Trotzdem gelingt es raffinierten Tätern, diese Plattform für ihre eigenen, kriminellen Zwecke zu missbrauchen.

Ich bin Betreiber der Website

anlagebetrug.de

und habe mich als Rechtsanwalt auf Betrugsfälle spezialisiert. Ich unterstütze Geschädigte dabei, ihr verloren geglaubtes Geld möglichst zurückzuholen. Die Betrugsmasche über Mercuryo (mercuryo.io) ist nur die Spitze des Eisbergs. Schreiben Sie mir eine Mail, falls Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung zu Ihrer Situation brauchen.

Update vom 02.01.2024: Jetzt geht es den Anlagebetrügern an den Kragen! Seitens der Zentralstelle Cybercrime Bayern wurde ein wichtiger Tatverdächtiger festgenommen. Dieser „Herr“ war anscheinend hauptverantwortlich für den Betrieb eines hochdubiosen Call-Centers mit Bezug zu unseriösen Trading-Plattformen und Online-Scams. 

Bei seiner Festnahme wurden siebenstellige Vermögenswerte beschlagnahmt. Es handelt sich hierbei um das Geld der betrogenen Anlegerinnen und Anleger! Was zeigt uns das? Wir können die Abzocker zur Rechenschaft ziehen! Hier ist der Link mit weiteren Informationen. 

Mercuryo Wallet ein Betrug? Nein, aber mercuryo.io dient Scammern als Umtauschplatz!

  1. Ihr erster Schritt sollte sein, einwandfrei sicherzustellen, dass die Betrüger Sie nicht noch mehr schädigen als bereits geschehen. Schützen Sie Ihren Account und Ihr Wallet bei Mercuryo (mercuryo.io). 
  2. Richten Sie dafür eine Anfrage an den Kundensupport der Plattform und ändern Sie das Passwort für den Zugang. Wenn möglich, schalten Sie eine 2-Faktor-Authentifizierung vor den Login, sodass Sie bestmöglich aufgestellt sind.
  3. Machen Sie Screenshots von der ganzen Betrugsmasche, die über Mercuryo (mercuryo.io) abgelaufen ist. Dazu gehören Mails von den Betrügern, etwaige Chatnachrichten, Websites, Handelsplattformen, Zahlungsnachweise und Telefonnummern.
  4. Falls mit Kryptowährungen wie Bitcoin aus dem Wallet von Mercuryo (mercuryo.io) gezahlt worden ist, notieren Sie sich die Adressen. Mit einer Blockchain-Analyse können wir herausfinden, was die Abzocker tatsächlich getan haben.
  5. Fragen Sie bei einem spezialisierten Anwalt für Betrugsfälle an, ob dieser eine kostenfreie Ersteinschätzung anbietet. Denn Sie brauchen jetzt eine Orientierung, damit Sie den vermuteten Betrug besser einordnen können.
  6. Ihr Rechtsanwalt wird die Geschehnisse rund um Mercuryo (mercuryo.io) und Ihrem Vermögensverlust beurteilen können. Danach gilt es, blitzschnell die notwendigen Schritte gegen die Täter einzuleiten.

Erfahrungen mit Mercuryo (mercuryo.io)? Überwiegend positiv - doch es kommt zu Betrugsfällen!

Wahrscheinlich wurden Sie auf die ein oder andere Art im Internet über Mercuryo (mercuryo.io) abgezockt. Jetzt sind Ihre Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ihr Euroguthaben weg. 

Doch der Anbieter gilt als seriös. Ein Blick auf das Trustpilot-Profil von Mercuryo (mercuryo.io), welches Sie hier einsehen können, zeigt überwiegend gute Kundenrezensionen. 

Somit steht aus Nutzersicht zumindest fest, dass diese Plattform gern genutzt wird. Vermutlich ist die einfache Bedienbarkeit und der reibungslose Kauf und Verkauf von digitalen Werten beliebt. Genau das machen sich aber findige Anlagebetrüger zu nutze.

Wallet bei Mercuryo (mercuryo.io) für Betrug missbraucht? Wie die Täter Sie in die Falle locken!

Aus meinen Erfahrungen als Rechtsanwalt für Anlagebetrug weiß ich, dass mittlerweile zahlreiche, unseriöse Trading-Plattformen, betrügerische Broker und sonstige hochdubiose "Finanzvermittler" im Onlinebereich aktiv sind. Die kriminellen Akteure liebe die Kryptowährungen (siehe: Anlagebetrug mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen). 

Mercuryo (mercuryo.io) ist nur eine von vielen Anlaufstellen für diese Abzocker, um Menschen über den Tisch zu ziehen. Durch zielgerichtete Werbeanzeigen locken die Scammer ihre potenziellen Betrugsopfer ins Gespräch.

Es werden beispielsweise hohe Renditen auf dieser oder jener "Handelsplattform" versprochen. Doch zuvor soll für die Ersteinzahlung und mögliche, weitere Investments Mercuryo (mercuryo.io) genutzt werden.

Digitale Illusion von echtem Trading! Nicht seriös!

Haben es die Täter erst einmal geschafft, das Vertrauen zu gewinnen, spielen sie den betroffenen Anlegerinnen und Anlegern über Monate hinweg etwas vor. Es werden echt wirkende "Kundenkonten" auf der vermeintlich seriösen Trading-Plattform eingerichtet.

Dort können die Einzahlungen, welche von Mercuryo (mercuryo.io) aus initiiert worden sind, eingesehen werden. Darüber hinaus können Sie als noch nichts ahnendes Betrugsopfer "live mitverfolgen", wie sich die Kurse entwickeln.

Sie glauben also, auf einer echten Handelsplattform gelandet zu sein. Man hat es geschafft, Ihnen vorzumachen, ein Finanzberater würde Ihre Kryptowährungen wie Bitcoin gewinnbringend anlegen. Mercuryo (mercuryo.io) hat mit dieser Betrugsmasche aber nichts zu tun.

Weitere Betrugsfälle, die über Mercuryo (mercuryo.io) "abgewickelt" worden sind!

Neben dem Anlagebetrug gibt es weitere Konstellationen, in denen es Scammer dazu bringen, dass Sie Ihr Geld über Mercuryo (mercuryo.io) verlieren.

Beispielsweise:

  • Mails vom fake-Kundensupport, in denen das Firmenlogo von Mercuryo (mercuryo.io) genutzt wird, um Ihr Wallet leerzuräumen.
  • Angebliche Buchung von Flügen bei Lufthansa, Ryan Air oder booking.com, vermeintlich zahlbar über Mercuryo (mercuryo.io).
  • Ihr Wallet wurde gehackt und leergeräumt. Die Kryptowährungen oder gar das ganze Euroguthaben sind jetzt "woanders".
  • Jemand gibt sich als Opodo-Mitarbeiter aus und sorgt dafür, dass Sie sich über Mercuryo (mercuryo.io) zu Zahlungen hinreißen lassen.

Es gibt unzählige dieser kriminellen "Spielarten", wobei die Kryptobörsen oder Plattformen dabei nur als Umtauschplatz von den Abzockern genutzt werden.

Was ist Mercuryo (mercuryo.io) überhaupt? 

Der Betreiber beschreibt sich selbst als Zahlungsdienstleister, der sich unter anderem auch auf Kryptowährungen spezialisiert hat. Damit soll einerseits ermöglicht werden, dass Nutzerinnen und Nutzer Bitcoin und andere digitale Werte reibungslos kaufen und verkaufen können.

Andererseits konzentriert sich Mercuryo (mercuryo.io) auch auf Gewerbetreibende. Hier sollten anscheinend Optionen angeboten werden, die eine einfache Zahlungsweise im Internet darbietet.

Mercuryo (mercuryo.io) ist als Zahlungsdienstleister an geltendes Geldwäscherecht gebunden. Entsprechend werden Sie als Kundin oder Kunde dort auch überprüft. Doch diese Überprüfungen schützen Sie im Einzelfall nicht davor, dass jemand "von außen" Sie täuscht und in ausgeklügelter Weise auf diese Website lenkt (siehe: Blockchain Betrugsmasche). 

Mercuryo (mercuryo.io) weiß, dass es zu einem Scam kommen kann!

Etwas verwunderlich ist es für mich als Rechtsanwalt, den Hinweis auf "Scam Protection" auf der Website von Mercuryo (mercuryo.io) zu lesen. Denn mir ist bewusst, dass kein Zahlungsdienstleister gerne in Betrugsmaschen verwickelt werden möchte.

Doch in meiner Kanzlei haben sich bereits mehrere Geschädigte gemeldet, die letztlich - über Umwege bei Mercuryo (mercuryo.io) - über das Ohr gehauen worden sind. Sicherlich haben die Mitarbeiter von Mercuryo (mercuryo.io) damit nichts zu tun, aber sich mit "Scam Protection" zu brüsten, während bereits das Trustpilot-Profil voll mit Hilferufen ist, scheint mir etwas mutig.

Inwieweit das Wallet von Mercuryo (mercuryo.io) sicher ist, kann ich nicht beurteilen. Ich gehe davon aus, dass dort die gleichen, hohen Sicherheitsstandards angewandt werden wie andernorts im Kryptobereich.

Was können Sie als Betrugsopfer tun?

Führen Sie eine digitale Spurensicherung durch. Sie wurden in irgendeiner Weise über Mercuryo (mercuryo.io) betrogen. Jetzt gilt es, möglichst viele Beweise zu sammeln.

  1. Holen Sie sich Unterstützung durch einen Rechtsanwalt ein, der die Lage einschätzen kann. Achten Sie darauf, dass Ihr Anwalt sich mit Kryptowährungen und damit zusammenhängenden Betrugsfällen auskennt.
  2. Lassen Sie nicht zu, dass die Täter sich mit Ihrem Vermögen ein nettes Leben einrichten können. Sie haben das Recht, die Verantwortlichen hinter der Betrugsmasche vor ein Gericht zu ziehen. 
  3. Negative Bewertungen im Internet zu Mercuryo (mercuryo.io) zu veröffentlichen, bringt Ihnen Ihr Geld sicher nicht zurück. Denn diese Plattform kann im Grunde nichts dafür, dass ein Scam vorgefallen ist.
  4. Bei Zahlungen mit Kryptowährungen empfehle ich eine Blockchain-Analyse. Dadurch können wir untersuchen, wo sich Ihre gestohlenen Bitcoin oder andere Vermögenswerte digital verbergen. 
Betrug über mercuryo-io

Echte Fallschilderung: Erfahrungen einer Person, die über Mercuryo (mercuryo.io) in einen Betrug hineingeraten ist!

Ein betroffener Anleger hatte sich ein Trust Wallet eingerichtet und wollte dieses mit Kryptowährungen befüllen. Dabei wurde er über die sozialen Netzwerke auf einen angeblich seriösen Finanzberater aufmerksam.

Dieser dubiose Broker empfahl dem Anleger, nicht das Trust Wallet, sondern Mercuryo (mercuryo.io) zu nutzen. Nach einiger Überredungskunst folge der Anleger diesen Anweisungen und registrierte sich entsprechend.

Auf Mercuryo (mercuryo.io) sollte die Kryptowährung BNB gekauft werden. Der "Finanzberater" führte dann einige Transaktionen durch. Letztlich erhielt der Anleger eine Mail, die augenscheinlich (!) von Mercuryo (mercuryo.io) stammte, doch tatsächlich war dies eine Fälschung.

Er wurde aufgefordert, eine Gebühr zu zahlen. Im guten Glauben daran, es mit dem echten Wallet von Mercuryo (mercuryo.io) zu tun zu haben, folgte er den Anweisungen in der Mail vom fake-Support. Das Ende vom Lied: Geld und Kryptos weg, Wallet leergeräumt, und der "Finanzberater" ist komplett untergetaucht.

Meine Erfahrungen als Rechtsanwalt zum Wallet Betrug per Mercuryo (mercuryo.io)!

Für mich sind diese Betrugsfälle nichts Neues. Denn in meiner Kanzlei schildern mir tagtäglich Geschädigte ihre Erlebnisse. Dabei geht es längst nicht nur um Mercuryo (mercuryo.io), sondern auch um andere Krypto-Plattformen:

Sämtliche Wallets wie etwa das Trust Wallet, das Atomic Wallet oder MetaMask sind regelmäßig Gegenstand vieler Mails, die mich erreichen. Es geht um Hackingangriffe, leergeräumte Wallets, und Trading-Betrug. 

Mit meinen Erfahrungen in der Blockchain-Analyse kann ich meiner Mandantschaft zeitnah weiterhelfen. Denn ich schaue mir genau an, was passiert ist, und leite die erforderlichen, rechtlichen Maßnahmen ein. 

Kostenfreie Ersteinschätzung einholen, dann entscheiden!

Ich gehe davon aus, dass Sie regelrecht am Boden zerstört sind, weil man Sie über Mercuryo (mercuryo.io) geschädigt hat. Doch jetzt aufzugeben bedeutet, den Tätern Ihr Geld zu überlassen. Wieso sollten Sie das tun?

Nutzen Sie meine Erfahrungen - und zwar völlig unverbindlich. Mir können Sie Ihren Einzelfall per Mail schildern. Ich schaue mir das für Sie an. Dann erhalten Sie meine kostenfreie Ersteinschätzung.

Dadurch haben Sie die Perspektive eines spezialisierten Rechtsanwalts vorliegen und können in Ruhe entscheiden, ob Sie sich gegen Mercuryo (mercuryo.io) oder gegen die Verursacher des Scams wehren wollen. Je nachdem, wie Ihr konkreter Einzelfall liegt, braucht es unterschiedliche Schritte.

Auf meiner Website

anlagebetrug.de

können Sie sich zu verschiedenen Betrugsmaschen informieren. Womöglich finden Sie sich in meinen Darstellungen sofort wieder. Dann melden Sie sich, und ich gebe Ihnen zeitnah eine Orientierung.

Ich helfe, wenn

  • jemand Sie angeleitet hat, Mercuryo (mercuryo.io) zu nutzen, und Sie jetzt nicht mehr an Ihre Kryptowährungen wie Bitcoin herankommen,
  • auf unerklärliche Weise Ihr Wallet bei Mercuryo (mercuryo.io) gehackt und leergeräumt worden ist,
  • Sie gar nicht so richtig wissen, was eigentlich passiert ist, weil Sie sich mit Blockchain und Krypto nicht auskennen,
  • Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung brauchen, um die Lage einordnen zu können,
  • oder wenn Sie unsicher sind, ob Sie mit dem echten Mercuryo (mercuryo.io) in Kontakt stehen, oder man Ihnen das nur vorspielt.
Mercuryo Wallet Scam
Foto(s): Rechtsanwalt Martin Wehrmann - Krypto Betrug Anwalt


Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Martin Wehrmann

Beiträge zum Thema