Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Urlaubsanspruch bei geringfügiger Beschäftigung

  • 1 Minute Lesezeit
  • (25)

Häufig wird bei den geringfügig Beschäftigten vergessen, dass auch diese einen Urlaubsanspruch haben. § 3 Bundesurlaubsgesetz bestimmt, das der Urlaub jährlich mindestens 24 Werktage beträgt. Geringfügig Beschäftigte erhalten Ihren Urlaub anteilig. Soweit der Urlaub nicht in Natura genommen werden kann, z. B. wegen Krankheit, hat auch der geringfügig Beschäftigte einen Anspruch auf Urlaubsabgeltung.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.