Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Kanalgebühren: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Kanalgebühren fallen für das von bebauten und befestigten Grundstücken in das Kanalnetz eingeleitete Wasser an. Die Gebühren dienen zur Deckung der mit der Abwasserentsorgung verbundenen Kosten wie der Instandhaltung des Abwassersystems und der Kläranlagen zur Wasseraufbereitung. Der Begriff Abwassergebühren steht dabei synonym für den Begriff Kanalgebühren. Das Wasserrecht ist rechtliche Grundlage für die Gebührenerhebung. Die Kanalgebühren erheben dabei in der Regel Städte und Gemeinden, denen die Abwasserbeseitigung gesetzlich zugewiesen ist. Diese sind in Deutschland - anders als beim Stromnetz - auch häufig Eigentümer des entsprechenden Abwassernetzes. Gerade kleinere Kommunen schließen sich zur Erfüllung dieser Aufgabe zu einem Abwasserzweckverband zusammen. Städte und Gemeinden sind es auch, die entsprechende aus Beitragssatzung und Gebührensatzung bestehende Abwassergebührensatzungen erlassen. Diese legen die genaue Höhe der Kanalgebühren fest, wobei bundesweit erhebliche Unterschiede bestehen.

Früher wurde die Abwassermenge in vielen Städten und Gemeinden aufgrund der erhaltenen Menge an Frischwasser berechnet. Mehrere Gerichte haben dieses Berechnungsverfahren mittlerweile für rechtswidrig erklärt, da es von Grundstücken ebenfalls in die Kanäle fließendes Regenwasser unberücksichtigt lässt. Die Kanalgebühren sind daher inzwischen getrennt nach Niederschlagswasser und Schmutzwasser zu berechnen. Maßstab für das Niederschlagswasser durch Regen und Schnee ist dabei die Grundstücksfläche. Die Durchlässigkeit der Oberfläche berücksichtigt die gesplittete Abwassergebühr über entsprechende Berechnungsfaktoren. Für Immobilien mit viel versiegelter Fläche führt dies in der Regel zu höheren Abwassergebühren. Das Schmutzwasser ist hingegen weiter an die Wasserversorgung und somit an den Hauswasserzähler gebunden.

Kanalgebühren zählen im Übrigen zu den Betriebskosten innerhalb eines Mietverhältnisses. Vermieter können die Kosten ihrer Immobilie für Abwasser auf ihre Mieter laut Betriebskostenverordnung umlegen. Dies muss jedoch entsprechend im Mietvertrag vermerkt sein, damit ein Vermieter Betriebskosten wie Abwassergebühren von seinen Mietern verlangen kann.

(GUE)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Kanalgebühren umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Kanalgebühren besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Die aktuellen Rechtstipps vom anwalt.de Redaktionsteam

Ein potenzieller neuer Mandant ist auf Ihr anwalt.de-Profil aufmerksam geworden und hat Ihnen eine Anfrage geschickt. Bis wann rechnet er mit einer ersten Rückmeldung? Das haben wir für Sie ... Weiterlesen
Personalausweis nur noch mit Fingerabdrücken Personalausweise, die ab dem 2. August 2021 beantragt werden, können nicht mehr nur zwei Fingerabdrücke enthalten, sie müssen es. Denn der bisher für ... Weiterlesen
Kleine und mittelständische Unternehmen mit starken Umsatzeinbußen können Überbrückungshilfe beantragen. Zur Sicherung von Ausbildungsverhältnissen besteht das Angebot einer Ausbildungsprämie. ... Weiterlesen
Online-Bewertungen spielen bei der Gewinnung neuer Mandanten eine entscheidende Rolle. 77 Prozent der Ratsuchenden achten gezielt auf diese, wie jüngst eine anwalt.de-Umfrage gezeigt hat. Die ... Weiterlesen
Das Kanzleiprofil als digitales Aushängeschild: Rechtsanwalt Wolfgang Benedikt-Jansen zeigt hier die gebündelte Kompetenz seiner Kanzlei Benedikt-Jansen & Kar und weiß, wie es bei der ... Weiterlesen
War der Dämpfer im Juni nur ein Ausreißer? Im Juli sind die Erwartungen für die kommenden Monate wieder deutlich gestiegen. Mehr als die Hälfte der Anwaltschaft blickt mit Zuversicht aufs neue ... Weiterlesen

Thema Kanalgebühren

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Grundstücksrecht & Immobilienrecht, Verwaltungsrecht