Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Begrenzte Mieterhöhung nach Modernisierung

  • 1 Minute Lesezeit
  • (19)

Vermieter können nur bei notwendigen Modernisierungen eine Mieterhöhung durchsetzen.

Die Vermieter dürfen zwar nach durchgeführten Modernisierungsmaßnahmen die angefallenen Kosten durch Mieterhöhungen auf den Mieter umlegen. Dabei müssen sie allerdings - nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs - die Notwendigkeit der jeweiligen Maßnahme beachten. Für unzweckmäßige, unnötige oder überhöhte Aufwendungen muss der Mieter nicht aufkommen - so haben die Richter entschieden. Die Kosten bleiben dann letztlich beim Vermieter.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.