Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Einsatz des kostenlosen bAV-Rechners des Bundesverbands für Steuerberater und Unternehmer

  • 3 Minuten Lesezeit

1. Derzeitige Situation in der bAV

Der bAV-Liquiditätsrechner des Bundesverbands pauschaldotierte Unterstützungskasse e.V. wird seit der Einrichtung des kostenlosen Zugangs umfangreich genutzt; dies zeigt das große Interesse an diesem Durchführungsweg.

Derzeit ist die Versicherungswirtschaft bemüht, die scheinbare Problemlosigkeit von Garantieabsenkungen und der Reduktion des Rechnungszinses auf 0,25 % zu erklären.
Parallel dazu wachsen die Sorgen der Arbeitgeber - und das nicht erst seit Aufgabe der Beitragsgarantie, also dem garantierten Erhalt der eingezahlten Beiträge – da sie sich fragen, was passiert, falls ein Mitarbeiter tatsächlich wie geplant bis zum Erreichen des Rentenalters „durchhält“. Bei vorzeitiger Beendigung war der Beitragserhalt im Regelfall bislang schon nicht gegeben.
Die Bereitschaft der Arbeitnehmer, an einer bAV über einen Versicherungsförmigen durchführungsweg teilzunehmen, ist durch die vielfältige negative Presse über den Lebensversicherungsbereich schon lange auf niedrigem Niveau. Auch der 15 %-Pflichtzuschuss wird hier von den Arbeitnehmern als wenig motivierend wahrgenommen. (siehe Rechtstipp: https://www.anwalt.de/rechtstipps/15-zuschuss_184604.html)

Auch die seit Corona gestiegene Bedeutung von Liquidität und ausreichenden Liquiditätsreserven für die Unternehmen und der unverändert bestehende Kampf um Fachkräfte steigern Nachfrage und Interesse an versicherungsfreien bAV-Konzepten.
(siehe Rechtstipp: https://www.anwalt.de/rechtstipps/die-pauschaldotierte-unterstuetzungskasse-ein-derzeit-wieder-stark-nachgefragter-durchfuehrungsweg_180957.html)


2. Einsatz und Möglichkeiten des bAV-Rechners des Bundesverbands pauschaldotierter Unterstützungskassen e. V.

2.1. Möglichkeiten für Steuerberater

2.1.1. Überprüfung von Angeboten und Berechnungen

Steuerberater werden häufig mit Angeboten von pauschaldotierten Unterstützungskassen, Unternehmerkasse, Unternehmenskassen, oder wie auch immer der Arbeitstitel sich nennt, konfrontiert.
Anbieter pauschaldotierter Unterstützungskassen versuchen häufig, den Steuerberater mit an den Tisch zu holen, um die Haftung abzuwälzen.

Weder ein wohlgesinntes Abnicken noch ein konsequentes und unfundiertes Ablehnen und Abraten ist dem Steuerberater zu raten. Hierzu sind zu viele falsche Berechnungen und auch schwarze Schafe auf dem Markt, die die Einrichtung einer Unterstützungskasse zum Kapitalanlagenverkauf nutzen und mit falschen und täuschenden Berechnungen arbeiten.
Andererseits sind die Vorteile der Unterstützungskasse auch so überzeugend, dass sich der Steuerberater mit einer pauschalen und unfundierten Absage häufig auch keinen Gefallen bereitet.

Mit dem bAV-Rechner bzw. Liquiditätsrechner des Bundesverbands kann der Steuerberater Angebote überprüfen und näherungsweise nachberechnen.
Das Programm ermittelt insbesondere den entscheidungsrelevanten Break-Even Zins als Ausfinanzierungszins bei Kostenneutralität. (siehe hierzu: https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-break-even-zins-im-angebot-fuer-eine-pauschaldotierte-u-kasseunternehmenskasse_183001.html)

Eine Beurteilung von Anbietern allein reicht häufig nicht aus, da diese Beurteilungen oftmals nicht objektiv sind und die Überprüfung derartiger Beurteilungen für den Steuerberater häufig auch nicht einfach ist. (siehe Rechtstipp: https://www.anwalt.de/rechtstipps/pauschaldotierte-unterstuetzungskasse-anbieter-pruefen-und-beurteilen-risiken-minimieren_181759.html)


2.1.2. Ermittlung der Liquidität im Zeitablauf und Gestaltungsüberlegungen

Neben der Überprüfung von Angeboten können Ergebnisse bei unterschiedlichen Zinssätzen, Arbeitgeberzuschüssen, Entgeltumwandlungen etc. überprüft und variiert werden, um für das jeweilige Unternehmen ein attraktives System zu finden.
Link richtige Wahl Arbeitgeberzuschuss

Der Liquiditätsrechner ermittelt graphisch und zahlenmäßig den Liquiditätsverlauf, die durchschnittliche Liquidität und den maximalen Liquiditätsverlauf. Durch Veränderung von Parametern kann ähnlich einer Sensitivitätsanalyse das richtige Modell und das individuelle Konzept gefunden werden.

2.2. Möglichkeiten des bAV-Rechners für Arbeitgeber

Arbeitgeber können in eigener Verantwortung die Auswirkungen eines versicherungsfreien bAV-Modells überprüfen und für sich das günstigste und effektivste Modell finden und die wirtschaftliche Tragfähigkeit für das eigene Unternehmen beurteilen.


2.3. Möglichkeiten des bAV Rechners für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer können versicherungsfreie Modelle mit Angeboten von Versicherern vergleichen. Auch niedrige Zinsen von 0,25 % bis 1 % und Zuschüsse von 15 % oder teilweise 30 % und 50 % können hinsichtlich der Auswirkung beurteilt werden und Zusagen näherungsweise nachberechnet werden.

3. Grenzen, Nachteile und Vorteile des kostenlosen bAV-Rechners

Eine individuelle Beratung wird durch den Rechner selbstverständlich nicht ersetzt. Auch komplexere Modelle mit unterschiedlichen Zuschüssen für verschiedene Arbeitnehmergruppen können nicht berechnet werden. Auch Modelle, bei denen der Zuschuss des Arbeitgebers (Arbeitgeberbeitrag) mit zunehmender Betriebszugehörigkeit steigt, können nur näherungsweise durch Eingabe eines Durchschnittszuschusses ermittelt werden.
Über das Durchschnittsalter wird zwar die typische Altersverteilung der Mitarbeiter abgebildet, aber es wird nie dem individuellen Alter eines jeden Einzelnen entsprechen.

4. Empfehlung

Gerne erstellen wir für Sie eine individuelle Berechnung auf der Basis Ihrer exakten Mitarbeiterdaten. Gerne beraten wir Sie umfangreich auf Basis Ihrer Zielprämissen und im Vergleich der unterschiedlichen Durchführungswege zueinander und helfen Ihnen, Ihr individuelles Modell zu finden und einzurichten.


Um dieses Video anzuzeigen, lassen Sie bitte die Verwendung von Cookies zu.

Um dieses Video anzuzeigen, lassen Sie bitte die Verwendung von Cookies zu.

Foto(s): AUTHENT

Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Betriebliche Altersversorgung, Versicherungsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwältin Bettina Glaab

I. Ausgangssituation Jahrelang hat sich für Betriebsrentner die Frage des Inflationsausgleichs ihrer Betriebsrente nicht wirklich gestellt, da es keine nennenswerte Inflation gab. Aus diesem Grund ... Weiterlesen
Derzeit verspürt man eine steigende Nachfrage nach der pauschaldotierten Unterstützungskasse und einem immer kritischeren Fokus auf versicherungsförmige Konzepte. Die Situation der ... Weiterlesen
Viele Arbeitnehmer nutzen Direktversicherungen zum Aufbau einer Altersversorgung. Sparen aus dem unversteuerten Brutto, ggfs. freiwillige Arbeitgeberzuschüsse oder als Pflichtzuschuss und eine ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

04.01.2023
sozialrechtlicher Status von freien Mitarbeitern Der sozialrechtliche Status von freien Mitarbeitern ist ständig ... Weiterlesen
09.01.2023
Das Risiko - kurzfristig Beschäftigte Die kurzfristige Beschäftigung ist eine Variante der geringfügigen ... Weiterlesen
14.11.2022
Sozialrecht für Steuerberater und Unternehmer Sozialversicherungsrecht begleitet den Steuerberater oder ... Weiterlesen