Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Jameda-Bewertung löschen lassen: Kompetente Hilfe bei Negativbewertungen

(4)

Arztbewertungsportale gibt es inzwischen viele. Zu nennen sind vor allem Jameda, Sanego, DocInsider und TopMedic u.a. Man kann solche Internetseiten als nützlich ansehen oder nicht – sie sind heute Realität. Nicht selten passiert es aber, dass auf solchen Portalen falsche Tatsachenbehauptungen verbreitet werden oder Schmähkritik ausgesprochen wird. Und da hört der „Spaß“ dann auf.

Eine für jedermann abrufbare Bewertung mit der Note „mangelhaft“ oder „ungenügend“ begründet die erhebliche Gefahr, dass (potentielle) Patienten an der Kompetenz des Bewerteten zweifeln und sich deshalb statt an den negativ Bewerteten an einen anderen Mediziner wenden. Negativbewertungen haben das Potential, die Chancen des negativ bewerteten Arztes im Wettbewerb mit anderen Ärzten deutlich zu beeinträchtigen.

Sind Sie als Arzt ebenfalls auf einer Bewertungsplattform von einem (angeblichen) Patienten negativ bewertet worden?

Sprechen Sie darüber mit Fachanwalt Dr. Jaeschke.

Für den Erstkontakt fallen für Sie bei uns keine Kosten an.

Es gibt eine Reihe von zivilrechtlichen Möglichkeiten gegen unzulässige Bewertungen vorzugehen. Und in besonders krassen Fällen von strafrechtlich relevanten Persönlichkeitsrechtsverletzungen kann auch das Strafrecht fruchtbar gemacht werden, um dann anwaltlich im Rahmen der Ermittlungen der Behörden Einsicht in beim Portalbetreiber beschlagnahmte Unterlagen nehmen zu können.

Weitere Informationen zur aktuellen Rechtslage und zum konkreten Vorgehen finden Sie auch hier:

http://www.ipjaeschke.de/rechtsanwalt-giessen/markenschutz-markenrecht-nachrichten/231-jameda-bewertung-loeschen-lassen-schnelle-hilfe-bei-negativbewertungen.html


Rechtstipp vom 09.07.2016

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Lars Jaeschke LL.M. (IP.JAESCHKE Marken- und Medienrecht)