Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Kununu-Bewertungsregeln: Welche Richtlinien gelten auf der Plattform?

(5)

Wenn Sie Probleme mit einer oder mehreren Bewertungen auf Kununu haben, empfiehlt es sich, die Richtlinien durchzulesen, welche Kununu selbst aufgestellt hat. In diesen Bewertungsregeln finden Sie womöglich gute Ansatzpunkte, um eine negative Bewertung löschen zu lassen. 

Hilft der Blick in die Bewertungsregeln nicht weiter, oder haben Sie mit Kununu eine Meinungsverschiedenheit über die Richtlinien, können Sie sich anwaltlich vertreten lassen. Ihr Anwalt wird neben den Richtlinien und Bewertungsregeln auch das geltende deutsche Recht prüfen, was oftmals eine Löschung ermöglicht. 

Gern helfen wir Ihnen in Ihrem konkreten Fall weiter – schicken Sie uns einfach den Link zu Ihrem Kununu-Profil oder der in Frage stehenden Bewertung und wir schauen uns den Eintrag an. 

Welche Richtlinien gelten auf Kununu für Bewertungen?

Kununu hat auf der eigenen Website die Richtlinien veröffentlicht, welche für alle Arbeitgeberbewertungen gelten. Dort steht also, was erlaubt ist und was nicht. Einen Verstoß gegen die Richtlinien, den Sie in einer Bewertung entdecken, können Sie jederzeit an Kununu melden. 

Allerdings ist es so, dass Kununu von der Vielzahl von Bewertungen lebt, sodass Kununu kein Interesse hat, übermäßig viele Einträge zu entfernen.

Die Bewertungsregeln von Kununu sagen u. a. folgende Punkte aus:

  1. Personen dürfen in der Bewertung nicht namentlich genannt werden.
  2. Firmeninterna darf nicht veröffentlicht werden.
  3. Produkte oder Dienstleistungen dürfen nicht kritisiert werden, nur der Arbeitgeber an sich.
  4. Diskriminierende, beleidigende, rassistische und weitere explizite Inhalte sind verboten.
  5. Links sind nicht gestattet.

In den Richtlinien finden sich weitere Hinweise und Bewertungsregeln. Wenn Sie mit Kununu darüber diskutieren, ob eine Bewertung gegen die genannten Richtlinien verstößt, wird Kununu den Eintrag wohl im Zweifel nicht löschen. 

Denn das Geschäftsmodell von Kununu besteht darin, möglichst viele Arbeitgeberbewertungen online gehen und dort bestehen zu lassen. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie mit einem normalen Schriftwechsel bei Kununu nicht wirklich weiterkommen sollten.

Kann ich die Bewertung löschen, wenn sie gegen die Bewertungsregeln von Kununu verstößt?

Im Grunde ja, denn Kununu verpflichtet sich selbst durch die Veröffentlichung dieser Bewertungsregeln, die Richtlinien einzuhalten. Ein Blick in diese Richtlinien zeigt auch, dass es Regeln des gesunden Menschenverstandes sind. 

Dennoch ist es so, dass Kununu kein Interesse daran hat, jedem Arbeitgeber auf Zuruf die kritischen und unerwünschten Bewertungen zu löschen. Selbst wenn ein leichter Verstoß gegen die Richtlinien vorliegt, wird Kununu sich wohl in vielen Fällen eher dazu entscheiden, den in Frage stehenden Eintrag weiter öffentlich zu belassen. 

Es hilft in diesen Fällen, einen spezialisierten Rechtsanwalt einzuschalten. Dieser kann die Richtlinien und Bewertungsregeln von Kununu juristisch korrekt auslegen und anwenden. Erfahrungsgemäß nehmen Bewertungsplattformen anwaltliche Schreiben ohnehin ernster als emotional überladene, oft hilflos formulierte Beschwerden von Unternehmen. 

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, einen negativen Eintrag entfernen zu lassen?

Kununu mag zwar Bewertungsregeln und Richtlinien aufstellen, aber dies ist längst nicht alles, an das sich Kununu halten muss. Denn bei der Frage, ob eine Bewertung gelöscht werden muss, zählen nicht nur die Punkte, die Kununu selbst als zulässig oder unzulässig deklariert hat, sondern die deutsche Rechtslage. Und diese ist eindeutig wie wir im Folgenden zeigen werden.

Unwahre Tatsachenbehauptungen sind immer unzulässig. Jede Lüge, die über Ihr Unternehmen verbreitet wird, ist rechtswidrig und kann gelöscht werden. Insofern spielt es bei Unwahrheiten, und seien sie noch so unbedeutend, gar keine Rolle, ob die Richtlinien von Kununu tangiert sind. Nach deutschem Recht darf niemand Lügen über Ihr Unternehmen verbreiten. 

Ausnahmen davon gibt es keine. Haben Sie daher eine Lüge in der Arbeitgeberbewertung entdeckt, müssen Sie sich um die Bewertungsregeln von Kununu nicht mehr kümmern. Übergeben Sie den Fall Ihrem spezialisierten Rechtsanwalt und er wird eine Löschung für Sie durchsetzen – entweder außergerichtlich oder gerichtlich.

Auch die Frage, ob eine Bewertung tatsächlich von einem ehemaligen oder derzeitigen Mitarbeiter stammt, ist entscheidend. Tut sie es nicht, ist sie rechtswidrig und kann gelöscht werden. Dies steht zwar nicht in den Richtlinien von Kununu, ist aber von der Rechtsprechung so entschieden worden. 

Kununu hat auch Schwierigkeiten zu prüfen, ob jemand wirklich in einem Unternehmen gearbeitet hat oder dort derzeit arbeitet. Wenn Kununu hier keine Beweise vorlegen kann, würde vor Gericht der Löschungsanspruch wohl immer „durchgehen“.

Unsere Hilfestellung für Sie!

Unsere Kanzlei ist auf das Reputationsrecht spezialisiert und hilft Mandanten bundesweit dabei, sich gegen rechtswidrige Bewertungen auf Kununu zu wehren. 

Hierbei prüfen wir einerseits die Richtlinien und Bewertungsregeln, die Kununu selbst aufgestellt hat, als auch andererseits die geltende deutsche Rechtslage. Entdecken wir einen Verstoß, kann die Bewertung gelöscht werden.

Schicken Sie uns einfach den Link zur in Frage stehenden Bewertung zu und wir melden uns mit einer kostenfreien Ersteinschätzung bei Ihnen zurück.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet IT-Recht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.