Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Windkraftanlagen Rechtsanwälte | anwalt.de

Windkraftanlagen dienen der Stromerzeugung aus Wind. Dabei dreht der Wind die Rotoren riesiger Windräder und diese mechanische Energie wird durch einen Generator in Strom umgewandelt. Dieser wird schließlich in das Stromnetz eingespeist. Windkraftanlagen zählen zu den erneuerbaren Energien wie auch Wasserkraft, Photovoltaik oder Biogasanlagen. Im Gegensatz zur herkömmlichen Energieerzeugung gelten Windkraftanlagen als sehr umweltfreundlich. Es werden weder natürliche Ressourcen verbraucht, wie beispielsweise bei einem Kohlekraftwerk, noch entstehen radioaktive Altlasten wie bei der Kernenergie.

Dennoch sind Windkraftanlagen umstritten, auch wenn die Umweltschäden zunächst gering erscheinen. Viele sehen durch die riesigen Bauwerke eine Verschandelung der Natur. Dazu treten Emissionen auf, vor allem in Form von Lärm, der durch die riesigen, sich drehenden Rotoren der Windräder verursacht wird. Außerdem führt die rotierende Bewegung der Windräder zu Spiegelungen und Licht-Schatten-Effekten. Sie werden von in der Umgebung von Windkraftanlagen lebenden Menschen oft als unangenehm empfunden und können auf Dauer unter Umständen krank machen.

Oft stehen die Windräder daher im sogenannten Außenbereich. Die Regeln für die Aufstellung von Windkraftanlagen richten sich unter anderem nach dem Baurecht des jeweiligen Bundeslandes. In Bayern wurde beispielsweise speziell für Windkraftanlagen die sogenannte 10H-Regelung diskutiert. Danach sollten Windkraftanlagen mindestens 10 mal weiter vom nächsten bewohnten Haus entfernt stehen, als sie hoch sind. Ein Windrad von 150 m Höhe müsste danach mindestens 1,5 km vom nächsten Wohnhaus entfernt stehen.

Aber nicht an allen Stellen gibt es ausreichend Wind, auch deswegen sind lange nicht alle Orte für Windkraftanlagen geeignet. In Deutschland soll die Windenergie vor allem aus dem windreichen Norden in den windärmeren Süden transportiert werden. Das gilt erst recht für sogenannte Off-Shore-Windparks, also große Windkraftanlagen im Meer. Eine Hochspannungsleitung ist aber ein erheblicher Eingriff in die Natur und wird insbesondere auf dem eigenen Grundstück vom Eigentümer nicht gern gesehen.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Windkraftanlagen umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Windkraftanlagen besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Windkraftanlagen

Thema Windkraftanlagen

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Umweltrecht, Öffentliches Baurecht