Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Emissionen: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Emissionen bezeichnen die Abgabe verschiedener Schadstoffe - z. B. Abwasser oder Abgase - bzw. Schadenergien - z. B. Radioaktivität oder Lärm - an die Umwelt. Die meisten Emissionen werden durch den Menschen verursacht, indem industrielle oder landwirtschaftliche Anlagen errichtet werden, die gewisse Störfaktoren emittieren und zu Immissionen beim Menschen, bei Tieren und der Natur führen. Gelangen beispielsweise Schwefeldioxide mittels Abgase in die Luft und verbinden sich mit dem Regenwasser, entsteht saurer Regen. Der sorgt etwa dafür, dass Pflanzen eingehen und der Baumbestand abnimmt.

Eine besondere Rolle spielen Emissionen und der Immissionsschutz im Umweltrecht, Baurecht, Verkehrsrecht und im Nachbarrecht bzw. Mietrecht. So benötigt man etwa zur Errichtung bestimmter baulicher Anlagen wie etwa einer Biogasanlage neben einer Baugenehmigung auch eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG). So soll unter anderem eine Umweltverschmutzung oder ein Umweltschaden verhindert werden. Der Anlagenbetreiber muss die Genehmigung bei der zuständigen Behörde beantragen. Hält sich der Anlagenbetreiber nicht an die nach dem BImSchG vorgegebenen Grenzwerte oder die in der Genehmigung festgelegte Auflage, kann dem Störer z. B. der Betrieb der Anlage untersagt und/oder die Genehmigung widerrufen werden. Im Baurecht etwa muss der Bauherr von Wohnräumen darauf achten, dass die Räumlichkeiten nicht hellhörig sind, indem er etwa eine Trittschalldämmung einbauen lässt. Da Feinstaub in der Luft erheblich zugenommen hat, gibt es in vielen Städten mittlerweile eine sog. Umweltzone, durch die nur Kfz fahren dürfen, die eine grüne oder teilweise auch gelbe Umweltplakette an der Windschutzscheibe kleben haben. Aber auch im Privatrecht ist Immissionsschutz möglich. Nach § 906 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) muss der Eigentümer oder Mieter eines Grundstücks bestimmte Emissionen wie z. B. Kinderlärm oder Musizieren grundsätzlich dulden. Sein Wohnungsnachbar bzw. Grundstücksnachbar darf dabei aber bestimmte Grenzen nicht überschreiten. So darf er etwa die Nachtruhe nicht stören oder den Bewohner nebenan beim Grillen im Garten oder auf dem Balkon nicht vollqualmen. Nachbarschaftsstreit ist sonst vorprogrammiert, der belästigte Nachbar erhebt im schlimmsten Fall eine Unterlassungsklage und der Fall landet vor Gericht.

(VOI)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Emissionen umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Emissionen besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Emissionen

Die juristische Aufarbeitung des Diesel-Abgasskandals bei Fiat-Chrysler (jetzt Stellantis) schreitet weiter voran. Mittlerweile gibt es erste verbraucherfreundliche Urteile. Am Landgericht Münster ... Weiterlesen
Die Volkswagen AG kommt im Dieselabgasskandal nicht zur Ruhe. Jetzt hat die EU-Kommission Volkswagen zur raschen Entschädigung aller europäischen Verbraucher aufgerufen. Es ist kaum wenige Wochen ... Weiterlesen
Rund 99.000 Halter eines Mercedes Sprinter müssen in Deutschland ihr Fahrzeug in die Werkstatt bringen, damit eine unzulässige Abschalteinrichtung entfernt wird. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat ... Weiterlesen
1. Lärm als Streitthema unter Nachbarn Lärm ist ein häufiger Streitgrund zwischen Nachbarn. Solche Streitigkeiten kommen in der Regel in Mehrfamilienhäusern vor, da die Nachbarn hier in der Regel ... Weiterlesen
Das Landgericht Stuttgart hat die Daimler AG im Abgasskandal ein weiteres Mal zu verurteilt. Mit Urteil vom 10. September 2021 entschied es, dass der Käufer eines Mercedes C 220 CDI durch die ... Weiterlesen
Das Ende des Jahres naht - die Verjährungsuhr tickt unentwegt weiter. Der Dieselskandal hat auch längst die Daimler AG erreicht. Eventuelle Schadensersatzansprüche für viele Daimler Modelle ... Weiterlesen
Das Landgericht Berlin hat erneut die Audi AG verurteilt, dem Käufer eines Audi A6 3.0 TDI den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer gegen Rückgabe des ... Weiterlesen
Das Oberlandesgericht Frankfurt hat sich mit Urteil vom 15. September 2021 im Mercedes-Abgasskandal verbraucherfreundlich positioniert (Az.: 3 U 36/21). Das OLG hob ein klageabweisendes Urteil des ... Weiterlesen
Es ist rund sechs Jahre her, dass der Dieselskandal im September 2015 aufflog. Seitdem hat er sich ausgeweitet. Auf Fahrzeuge des VW-Konzerns mit anderen Motoren und auch auf Fahrzeuge anderer ... Weiterlesen

Thema Emissionen

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Umweltrecht, Öffentliches Baurecht