Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bundespatentgericht bestätigt Wortmarke „heuteKino!“- ZDF Widerspruch zurückgewiesen

(15)

Beschluss vom 29.10.2008, Az: 27 W (pat) 13/08

Das Bundespatentgericht wies wie bereits zuvor das Deutsche Patent- und Markenamt (dpma), den Löschungsantrag der Wortmarke „heuteKino!“ des ZDF mit der Begründung zurück, dass die Kennzeichnungskraft der Marke „Heute“ durchschnittlich und beschreibend sei, so dass dafür auch nur ein durchschnittlicher Schutzumfang bestehe. Wegen des durchschnittlichen und beschreibenden Charakters der Marke könne daher auch nicht von einem Stamm einer Zeichenserie (wie in „heuteKino“) ausgegangen werden. Eine Verwechslungsgefahr mit der gebotenen Sicherheit sei nicht gegeben.
Diese Entscheidung verdeutlicht, dass an die Kennzeichnungskraft einer Marke hohe Anforderungen gestellt werden, bevor mittels dieser andere Marken verdrängt werden können.


Datum: 04.12.2008

Autor: Gulden


Rechtstipp vom 11.12.2008
aus der Themenwelt Marke und den Rechtsgebieten Markenrecht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt LL.M. Tobias Röttger (gulden röttger | rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.