Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Ihre Suchergebnisse für "Erbrecht"

  • Rechtsanwalt & Notar Philipp Wolfrum
    „Das habe ich von meiner Tante Frida geerbt“, sagte sie und zeigte uns das Teeservice. Aus dieser umgangssprachlichen Aussage geht nicht hervor, ob die Dame mit dem Teeservice „Erbin“ oder „Vermächtni … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter Rien
    Soll man den Statistiken glauben, haben gerade einmal 25 % der erwachsenen Bürger eine Vorsorgevollmacht. Richtig ist, dass keiner gerne daran denkt, durch eine Krankheit oder einen Unfall handlungsun … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter Rien
    Eine Sonderform des gemeinschaftlichen Testamentes ist das sog. „ Berliner Testament “. Hierbei setzen sich Eheleute gegenseitig zu alleinigen Erben ein und einen Dritten, meistens die gemeinsamen Kin … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Avocat und Rechtsanwalt Stefan Stade
    In einem früheren Rechtstipp, vom 14.11.2017, war auf die Problematik hingewiesen worden, dass in Frankreich Stiefkinder unter Berücksichtigung eines Freibetrages von lediglich 1595 € mit Schenkungs- … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Nicht vererben, sondern schenken Wollen Sie vermeiden, dass Ihre Erben Erbschaftssteuer zahlen müssen, müssen Sie selbst bereits zu Ihren Lebzeiten reagieren. Ein legales Mittel, um Ihren Erben Erb … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Rücktrittsrecht sollte vorbehalten werden Jede Partei, die an einem Erbvertrag beteiligt ist, sollte sich unbedingt ein einseitiges vertragliches Rücktrittsrecht vorbehalten. Denn man weiß nie, was … Weiterlesen
  • Ferdinand Mang, anwalt.de-Redaktion
    Ist das Erbe überschuldet, kann der Erbe es ausschlagen, ein Nachlassverwaltungs- oder Nachlassinsolvenzverfahren beantragen und damit drohende Schulden abwenden. Hat der Erbe aufgrund eines Irrtums d … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Privatgutachten Das Privatgutachten wird in der Regel nur von einer Partei in Auftrag gegeben. Oftmals werden derartige Privatgutachten, die nur von einer Partei eingeholt werden, von der anderen P … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter Rien
    In der Gestaltung des Testamentes sind Sie ziemlich frei. Bedacht werden kann jede natürliche und juristische Person, also auch Stiftungen oder gemeinnützige Vereine. Nahe Verwandte, die Sie nicht bed … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Matthias Henn
    Wer ist pflichtteilsberechtigt? Der Erblasser kann seine gesetzlichen Erben enterben. Den nächsten Angehörigen, den sog. Pflichtteilsberechtigten, wird aber durch den Pflichtteilsanspruch eine Mindest … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt/Steuerberater Dr. Joerg Andres
    Ein privatschriftliches Testament muss – um wirksam zu sein – handschriftlich verfasst und unterschrieben werden. In einer interessanten Entscheidung des OLG Köln aus August 2017 wurde ein Testament v … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Gesetzlicher Güterstand Seit 01.07.1958 ist die Zugewinngemeinschaft der gesetzliche Güterstand, auch für Ehen, die vor dem 01.07.1958 geschlossen wurden. Ehegatten leben im Güterstand der Zugewinn … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter Rien
    Mit dem Tod des Erblassers geht die Erbschaft auf den Erben über, auch wenn dieser vom Erbfall oder von der Erbfolge nichts weiß. Der Erbe hat jedoch die freie Wahl, das Erbe auszuschlagen oder anzune … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    Nottestamente werden auch als außerordentliche Testamentsformen bezeichnet. Hierzu gehören das Seetestament, das Bürgermeistertestament und das Dreizeugentestament. 1. Bürgermeistertestament Das Bürge … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Testament und Erbvertrag Eine letztwillige Verfügung kann als Testament oder als Erbvertrag errichtet werden. Das Testament wiederum kann ein Einzeltestament oder als gemeinschaftliches Testament s … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter Rien
    Der Begriff „Pflichtteil“ fällt im Zusammenhang mit der Erstellung eines Testamentes immer wieder. Was hat es nun mit dem Pflichtteil auf sich? Eines vorausgeschickt: Eigentlich hat der Erblasser eine … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Sicherheit geht vor Wenn Sie sich schon die Mühe machen und ein Testament errichten, womit Sie zum Ausdruck bringen, dass Sie nicht die gesetzliche Erbfolge wünschen, dann sollten Sie zu Ihren Lebz … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Zwei Möglichkeiten der Errichtung Sie können ein Testament bei einem Notar errichten lassen oder aber das Testament selbst schreiben. 2. Formvorschriften Errichten Sie ein notarielles Testament, da … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Christian Fiehl
    Der gesetzliche Übergang von Mietverträgen auf Dritte ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Zum einen kann ein bestehender Vertrag inhaltlich übernommen werden, zum anderen mit allen Rechten u … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Das Vermächtnis Hat der Erblasser in seinem Testament einer Person eine Vermögenszuwendung gemacht, ohne diese Person als Erbe einzusetzen, spricht man von einem „Vermächtnis“. Hat der Erblasser zu … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Selber aktiv werden Viele juristische Laien unterliegen dem Irrtum, das Nachlassgericht, das sie nach einem Erbfall davon unterrichtet hat, dass sie möglicherweise einen Pflichtteilsanspruch haben, … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Cordula Alberth
    1. Auskunftsmöglichkeit des Alleinerben Sind Sie Alleinerbe, treten Sie in die Rechtsposition des Verstorbenen ein und haben somit, gegebenenfalls unter Nachweis Ihrer Erbenstellung, eventuell Vorlage … Weiterlesen
  • Rechtsanwältin Dr. Annette Wittmütz
    Der Verzicht auf ein Nießbrauchrecht stellt eine Schenkung dar, die bei Verarmung des Schenkers herausverlangt werden kann. Dies entschied das OLG Köln mit Beschluss vom 09.03.2017 – Az. 7 U 119/16 – … Weiterlesen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter Rien
    Wie in meinem letzten Beitrag ausgeführt, fertigen die wenigsten ein Testament an; in ca. 70 % der Erbfälle liegt kein Testament vor. Das heißt aber nicht, dass bei den verbleibenden 30 % der Testamen … Weiterlesen
  • Abogado Abel Gomez Tomiczek
    Die privatrechtlichen Stiftungen in Panama sind Rechtspersonen, hauptsächlich dafür geschaffen, um das Familienvermögen zu verwalten; als ein Testament zu Lebzeiten. Diesen Stiftungen ist der Betrieb … Weiterlesen