Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Fracking: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Rechtliche Fragen im Umweltrecht können im Zusammenhang mit dem sogenannten Fracking auftauchen. Fracking ist auch unter den Bezeichnungen Hydraulic Fracturing, Hydrofracking, Fraccing, Frac' ing, Frac Jobs, hydraulische Frakturierung, Hydraulische Risseerzeugung oder hydraulisches Aufbrechen bekannt.

Fracking ist eine Methode, die zur Förderung von Erdöl und Erdgas eingesetzt wird. Dazu wird in Tiefbohrungen eine Flüssigkeit eingepresst, damit das Fördergestein Risse bekommt und ausgeweitet und stabilisiert wird. So können durch dieses durchlässige Gestein Erdöl- und Erdgas oder Wasser leichter zur Bohrung fließen und damit Erdöl- und Erdgas aus tieferen Gesteinsschichten fördern.

Das sogenannte Fracfluid besteht aus Wasser, dem weitere Stoffe beigemischt sind wie etwa Schäume, Säuren, Biozide und Korrosionsschutzmittel. Anders als beim sogenannten Clean Fracking, wo nur Wasser, Bauxit-Sand und Stärke verwendet werden.

Die Folgen des hydraulischen Frakturierung  für die Umwelt sind derzeit noch nicht absehbar. Deshalb ist diese Fördermethode umstritten und die Zulässigkeit von Hydraulic Fracturing ist eine Frage der Umweltpolitik.

Bedenken bestehen zunächst wegen des stark belasteten Bohrlochwassers. Denn es kann wegen der eingesetzten Chemikalien nicht einfach über Klärwerke gereinigt werden. Aufgrund der Gesteinsrisse sind lokal auch Mikrobeben nicht ausgeschlossen.

Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Fracfluid bei Förderfehlern in Grundwasserschichten gelangen kann, etwa wenn die Bohrlöcher schlecht abgedichtet sind. Denkbar ist auch, dass Erdgas und Erdöl entsprechend in das Grundwasser gelangen oder an die Erdoberfläche austreten.

 In den USA wurde im Trinkwasser gelöstes Methan festgestellt. Die Förderunternehmen bestreiten jedoch, dass es von lecken Pipelines oder von offenen Tanks zur Zwischenlagerung des Bohrwassers stammt (Versickerung/Verdunstung). Da Methan als Treibhausgas bis zu zwanzigmal so stark ist wie Kohlendioxyd, wird Fracking von den Kritikern auch eine klimaschädliche Wirkung zugeschrieben.

Nach dem Willen der Erdöl- und Erdgasfirmen soll in Deutschland das hydraulische Aufbrechen vorwiegend für die Schiefergasförderung eingesetzt werden. Allerdings begegnet das Bedenken aus der Umweltpolitik. Denn die Zulassung von Hydraulic Fracturing hängt vom Wasserrecht ab: Es geht um Grundwasserschutz und Trinkwasserschutz.

Nach einer geplanten Verordnung zum Fracking soll die Fördermethode in Wasserschutzgebieten ausgeschlossen, allgemein eine Umweltverträglichkeitsprüfung vorgenommen und nur unter strengen Auflagen genehmigt werden.

(WEL)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Fracking umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Fracking besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Fracking

Eingebrochene Nachfrage, niedriger Ölpreis und immer mehr Erneuerbare zwingen nun auch den britisch-niederländischen Ölriesen Shell zum Umbau. Shell kündigt einen harten Sparkurs an. Insgesamt ... Weiterlesen
Die Konstruktion erinnert an eine russische Matrjoschka Puppe. Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz in Luxemburg erwarb im Jahr 2014 alle Anteile an der Deutsche Oel & Gas AG (jetzt Brutus ... Weiterlesen
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat am 19. November 2014 den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung wasser- und naturschutzrechtlicher Vorschriften zur ... Weiterlesen
Die kontroverse Diskussion über den Einsatz und die Reglementierung der sog. „Fracking“-Technologie (kurz für „Hydraulic Fracturing“) in Deutschland, also die Gewinnung von Erdgas aus ... Weiterlesen

Rechtstipps zum Thema Fracking vom anwalt.de Redaktionsteam

Nun soll es also doch möglich werden, das umstrittene Erdgasförderverfahren Fracking. Jedenfalls nach dem Willen des Bundeskabinetts. Zwar sieht die geplante Gesetzesänderung zahlreiche ... Weiterlesen

Die aktuellen Rechtstipps vom anwalt.de Redaktionsteam

Ein potenzieller neuer Mandant ist auf Ihr anwalt.de-Profil aufmerksam geworden und hat Ihnen eine Anfrage geschickt. Bis wann rechnet er mit einer ersten Rückmeldung? Das haben wir für Sie ... Weiterlesen
Personalausweis nur noch mit Fingerabdrücken Personalausweise, die ab dem 2. August 2021 beantragt werden, können nicht mehr nur zwei Fingerabdrücke enthalten, sie müssen es. Denn der bisher für ... Weiterlesen
Kleine und mittelständische Unternehmen mit starken Umsatzeinbußen können Überbrückungshilfe beantragen. Zur Sicherung von Ausbildungsverhältnissen besteht das Angebot einer Ausbildungsprämie. ... Weiterlesen
Online-Bewertungen spielen bei der Gewinnung neuer Mandanten eine entscheidende Rolle. 77 Prozent der Ratsuchenden achten gezielt auf diese, wie jüngst eine anwalt.de-Umfrage gezeigt hat. Die ... Weiterlesen

Thema Fracking

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Grundstücksrecht & Immobilienrecht, Umweltrecht