Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Erbschaftsteuer – never ending…

Rechtstipp vom 04.12.2008
Rechtstipp vom 04.12.2008


Am 05.12.2008 soll der Bundesrat über die neue Erbschaftsteuer entscheiden. Nach wie vor wird in Bund und Ländern um die Belastungsgrenzen gestritten. Vorsorglich ist bereits der Vermittlungsausschuss terminiert…

Ohne weitere Störungen könnte das neue Gesetz allerdings am 01. Januar 2009 in Kraft treten. 

Unklar ist jedoch nach wie vor, ab wann dann das neue Schenkung- und Erbschaftsteuerrecht anzuwenden ist. Derzeit gibt es noch nichts Konkretes.

Meine derzeitige Rechtsinterpretation:

1.Erbfolge bzw. Ableben im Jahr 2008: Antrag binnen sechs Monaten auf Anwendung des bisherigen Rechts (zu bisherigen Freibeträgen und Bemessungsgrundlagen sowie Tarifen) sowie Antrag auf Anwendung des neuen Rechts, jedoch nur mit bisherigen Freibeträgen.
2.Schenkung: wirkt zivilrechtlich zwischen den Parteien auch nachwirkend, nicht jedoch steuerrechtlich. Der Tatbestand der Schenkungssteuer wird mit der Ausführung verwirklicht.

Ich kann nur empfehlen, rechtzeitig vor Jahresschluss zu handeln, wenn die Inanspruchanhme der derzeitigen Rechtslage günstiger erscheint. 

Alexander Scholl RA / FAStR

www.kanzlei-scholl.de 


Rechtstipps aus dem Rechtsgebiet Steuerrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Alexander Scholl M.M. (Kanzlei Alexander Scholl)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.