Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Operation Rechtsanwälte | anwalt.de

Unter einer Operation versteht man den chirurgischen Eingriff im bzw. am Körper des Patienten unter Zuhilfenahme von medizinischen Instrumenten wie einem Skalpell. Grund für den Eingriff ist entweder die Therapie einer Krankheit oder aber die Veränderung des Körpers, sog. Schönheitsoperation.

Bevor eine Operation durchgeführt wird, wird in der Medizin zumeist erst versucht, die Krankheit mit Einnahme der Heilmittel bzw. Arzneimittel oder einer Kur sowie anderen Therapiemöglichkeiten zu lindern oder zu heilen.

Vor der Operation selbst muss der behandelnde Arzt bzw. Chirurg sich und den Patienten auf den ärztlichen Heileingriff vorbereiten. So muss er etwa sämtliche Patientenrisiken erfassen und den Patienten über die Risiken des Eingriffs aufklären sowie dessen Einwilligung in die Operation einholen. Denn der Eingriff stellt stets eine Körperverletzung dar. Das bedeutet, ohne Einwilligung des Patienten macht sich der Chirurg strafbar, wenn er die Operation durchführt. Eine Einwilligung fehlt aber bereits, wenn der Mediziner seiner Aufklärungspflicht nicht (ausreichend) nachgekommen ist. Eine erteilte Einwilligung ist somit unwirksam, wenn der Mediziner dieses wichtige Patientenrecht - ein anderes wichtiges Patientenrecht ist etwa die Schweigepflicht des Arztes - verletzt hat.

Auch während der Operation kann der Arzt viele Fehler machen. Egal, ob er gerade z. B. eine Knieoperation oder eine Blinddarmoperation durchführt: Jede Falschbehandlung kann im Arztrecht dazu führen, dass der Doktor Schadenersatz und/oder Schmerzensgeld leisten muss. Wurde der Patient in einem Krankenhaus operiert, kommt neben der Arzthaftung unter Umständen auch die Krankenhaushaftung in Betracht.

Die häufigsten Fehler eines Arztes sind:

  • Kunstfehler
  • Diagnosefehler und vor allem
  • Behandlungsfehler

So ist die Arzthaftung etwa zu bejahen, wenn dem Patienten bei einer einfachen Sportverletzung unnötigerweise ein Herzschrittmacher eingesetzt wird, was wiederum zu einem Anspruch auf Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Ein Patientenanwalt kann bei der Geltendmachung dieser Forderungen behilflich sein.

(VOI)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Operation umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Operation besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Operation