Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Prozessführung Rechtsanwälte | anwalt.de

Die Prozessführung beschreibt die Handlungen der an einem Gerichtprozess beteiligten Personen. Oft übernehmen Kläger und Beklagter die Prozessführung nicht selbst, sondern beauftragen dafür jeweils einen Anwalt. Diese reichen Schriftsätze ein, stellen Anträge und vertreten ihre Mandanten im Termin vor Gericht. Das alles gehört zur Prozessführung, die sich neben den notwendigen Handlungen im Parteiprozess auch auf bestimmte Taktiken beziehen kann.

Vor vielen Gerichten, so beispielsweise dem Landgericht, Oberlandesgericht oder Oberverwaltungsgericht, herrscht sogenannter Anwaltszwang, das heißt, die Parteien selbst können gar keine wirksamen Prozesshandlungen vornehmen, sondern müssen sich von einem Anwalt vertreten lassen. Vor dem Sozialgericht, Verwaltungsgericht oder Amtsgericht für normale Forderungen bis zu 5000 Euro kann hingegen jeder Beteiligte seine Prozessführung selbst übernehmen. Zu bedenken ist aber, dass ein Anwalt durch seine Erfahrung das Verfahren oft zu einem besseren Ergebnis bringen kann, gerade auch, wenn eventuell ein Prozessvergleich sinnvoll ist.

Nicht zu verwechseln ist Prozessführung mit der materiellen Prozessleitung gemäß § 139 Zivilprozessordnung (ZPO). Die Leitung obliegt dem Gericht, das beispielsweise über Beweisanträge entscheidet oder Gutachten anfordert. Die Prozessführung dagegen betrifft das Anbieten der entsprechenden Informationen bzw. das Stellen von Anträgen an das Gericht. Die Prozessführung umfasst grundsätzlich alle Prozesshandlungen.

Im öffentlichen Recht gilt - anders als im Zivilrecht - der sogenannte Amtsermittlungsgrundsatz. Das hat erheblichen Einfluss auf die Prozessführung. Denn während danach im Grundsatz das Gericht die Tatsachen ermitteln muss, beispielsweise dadurch, dass es ein medizinisches Gutachten einholt, sind im Zivilprozess die Beweismittel durch den Prozessführenden anzubieten. Dazu entscheidet das Gericht im Zivilprozess nur im Rahmen der gestellten Anträge, selbst wenn weitere Ansprüche bestehen würden. Umso wichtiger ist daher, welche Anträge gestellt werden.

Entsteht dem Mandaten durch fehlerhafte Prozessführung des Anwaltes ein Schaden, beispielsweise weil der eine Frist versäumt hat, kann im Rahmen der Anwaltshaftung ein Anspruch auf Schadenersatz bestehen. Im Rahmen der weiteren Prozessführung kann z. B. nach Fristversäumnis auch mit einem gut begründeten Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand das Fristversäumnis insoweit wieder beseitigt werden, sodass kein Schaden entsteht.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Prozessführung umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Prozessführung besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Prozessführung

Das Landgericht Koblenz gab der Klage des Mercedes-Fahrers statt und verurteilte die Daimler Benz AG zur Rücknahme des Autos. Im Oktober 2017 hatte der Kläger den damals 3 Jahre alten GLK 250 ... Weiterlesen
Online Casino – Immer mehr Entscheidungen zugunsten des Spielerschutzes Aktuellere Entscheidungen gegen Online-Glücksspielanbieter mehren sich. Teilweise horrende Beträge stehen als Verluste für ... Weiterlesen
In einem Arzthaftungsprozess kann das Gutachten einer medizinischen Schlichtungsstelle im Wege des Urkundenbeweises gewürdigt werden. Dies führt aber weder zu einer Erhöhung der Darlegungslast ... Weiterlesen
Die Umschreibung von Grundeigentum oder Wohneigentum auf die Kinder erfolgt zum Zwecke der Vermeidung von Erbschaftssteuern schon zu Lebzeiten der Eltern. Diese erhalten dann das Nießbrauchrecht ... Weiterlesen
Um was geht es? Viele Fotomodelle sind „exklusiv“ an eine Agentur gebunden – manche wollen es, weil sie meinen, dann mehr und bessere Aufträge zu bekommen, andere bereuen es, weil die Agentur ... Weiterlesen
Eine Bank hat einen dem Konto belasteten Überweisungsbetrag infolge sog. „Phishings“ auch dann zu erstatten, wenn dieser die Zugangsdaten für das Online-Banking an den Ehepartner übergeben hat. ... Weiterlesen
Wer mit der Rückzahlung von Krediten in Rückstand gerät, muss mit der Kündigung des Kredits durch die Bank rechnen. Entsprechend vereinbaren Banken in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ... Weiterlesen
Teil 3 III. Mangelhaftigkeit - vertragliche Gewährleistung, Produkthaftung und unlauterer Wettbewerb Nicht gesetzeskonforme Gesichtsmasken können einen Mangel aufweisen und neben den ... Weiterlesen
Mit seinem Urteil vom 17.12.2020 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH, Az. C 693-18) klargestellt, dass Hersteller in zahlreichen Fällen gegen das Verbot von Abschalteinrichtungen verstoßen. ... Weiterlesen

Thema Prozessführung

ist Bestandteil des Rechtsgebiets Anwaltshaftung