Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

LG Hamburg: Google Bildersuche verstößt gegen geltendes Urheberrecht (Az. 308 O 248/07 und 308 O 42)

  • 1 Minuten Lesezeit

Mit zwei aktuellen, ähnlich gelagerten Fällen hat das LG Hamburg die Vorschaufunktion von Bildern auf Suchmaschinenseiten für rechtswidrig befunden, da sie gegen deutsches Urheberrecht verstoße.

Im ersten Fall hatte ein Comiczeichner gegen Google geklagt, welches urheberrechtlich geschützte Bilder von ihm als sog. Thumbnails auf seiner Bildersuche anbot. Das Gericht entsprach dem Klagebegehren des Klägers. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass die stark verkleinerten Vorschaubilder keine selbstständigen Werke darstellten, so dass mit der Umgestaltung der urheberrechtlich geschützten Bilder in Form von Thumbnails die ausschließlichen Urheberrechte des Klägers verletzt würden.

Im darauf folgenden Fall urteilte das LG Hamburg gegen die Internetprovider Freenet, Deutsche Telekom und Hansenet, die auf ihren Webseiten den Usern eine Schnittstelle zu der Google Bildersuche zur Verfügung stellten.

Die Entscheidungen sind noch nicht rechtskräftig, da Google gegen beide Entscheidungen Berufung eingelegt hat.

Bereits zu Beginn dieses Jahres hat das OLG Jena entschieden, dass das Anbieten von Thumbnails im Rahmen der Google Bildersuche grundsätzlich gegen deutsches Urheberrecht verstößt, soweit kein Einverständnis des Urhebers vorliegt. Trotz dieser Feststellung musste Google im damaligen Verfahren keine Unterlassungserklärung abgeben, aufgrund der Tatsache, dass die Homepage der Klägerin suchmaschinenoptmiert war. In einem solchen Fall sah das OLG Jena eine konkludente Einwilligung der Klägerin, da sie mit ihren Optimierungsmaßnahmen eine Auflistung ihrer Bilder in der Google Bildersuche gefördert hätte.


RA T. Röttger, LL.M. (Medienrecht)
 
Medienrecht Mainz
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.ggr-rechtsanwaelte.de



Rechtstipp aus den Rechtsgebieten IT-Recht, Urheberrecht & Medienrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt LL.M. Tobias Röttger

Unter #allesaufdentisch verbreiteten diverse Prominente ihre Ansichten zur Pandemie. Auf YouTube veröffentlichte die umstrittene Aktion Videos. YouTube löschte wenig später zwei dieser Videos – zu ... Weiterlesen
Neue Dienste und neue Technologien erfordern neue Gesetze. Aus diesem Grunde wurde der neue Medienstaatsvertrag konzipiert. Am 15.4.21 traten bereits erste landesrechtliche Satzungen zur Umsetzung ... Weiterlesen
Die Bundesrepublik Deutschland ist bis zum 7.6.2021 verpflichtet, die Digital Single Market (DSM) Richtline (EU) 2019/790 17.4.2019 umzusetzen. Diese Richtlinie beinhaltet die größte europäische ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

23.02.2022
Das Urheberrecht schützt geistiges Eigentum. Verwenden Sie ohne die Erlaubnis des Urhebers dessen Werk, verstoßen ... Weiterlesen
08.04.2022
Das Urheberrecht enthält Regelungen, die Komponisten und ihre Werke schützen. Wer ein fremdes Musikstück nutzen ... Weiterlesen
06.04.2017
Bei einer Google-Suche steht auch eine sogenannte Bildersuche zur Verfügung. Diese Funktion wurde immer wieder aus ... Weiterlesen