Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Abmahnwelle: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Es ist immer ärgerlich, wenn eine Abmahnung ins Haus flattert, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass sich die meisten Abmahnungen und damit auch Abmahnwellen prinzipiell vermeiden lassen. Dafür bedarf es allerdings einer genauen Kenntnis der aktuellen Rechtslage. Die wenigsten Nicht-Anwälte können den Gesetzesdschungel in seiner ganzen Undurchdringlichkeit überblicken. Ein kompetenter Rechtsanwalt hingegen kann bereits im Vorfeld dafür sorgen, dass es gar nicht erst zu einer Abmahnung kommt.

Abmahnwellen werden nicht selten von Anwälten initiiert oder zumindest von ihnen durchgeführt. Für den Begeher der vermuteten Rechtsverletzung fallen dann Kosten an. Hier braucht es einen sachverständigen Rechtsbeistand, um einer Abmahnwelle, ob begründet oder unbegründet, entgegenzutreten. Allein schon das fachanwaltliche Vokabular in einer Abmahnung kann Unkundigen Probleme bereiten. Ein qualifizierter Rechtsanwalt lässt sich auf anwalt.de binnen weniger Sekunden finden.

Hilfe bei Abmahnwellen gibt es außerdem bei dem eingetragenen Verein Forschungsstelle Abmahnwelle. Dabei handelt es sich um ein Online-Projekt, das eine erste Anlaufstelle für die Betroffenen einer Abmahnwelle bietet. Hier werden Abmahnungen gesammelt und analysiert. Nicht immer ist nämlich eindeutig, ob eine Abmahnwelle berechtigt ist oder nicht. Allerdings darf die Forschungsstelle Abmahnwelle keine rechtsverbindlichen Auskünfte erteilen. Darum ist das Hinzuziehen eines oder mehrerer Anwälte bei Abmahnwellen absolut essenziell.

Die Abmahnwelle: Ein Mittel zur Vermeidung von Rechtsverletzungen

Bei einer Abmahnung handelt es sich um eine offizielle Aufforderung, ein rechtsverletzendes Verhalten zu unterlassen, meist verbunden mit der Androhung von Konsequenzen, sofern dem Abmahnschreiben nicht unverzüglich Folge geleistet wird. Von einer Abmahnwelle spricht man, wenn systematisch Abmahnungen an Unternehmen oder Personen versendet werden. Das können Dutzende sein, aber auch Tausende. Dahinter steckt die Absicht, eine Vielzahl von Firmen oder Menschen auf einen Schlag zur Unterlassung einer Handlung zu bewegen.

Eine Abmahnwelle kann zum Beispiel im Bereich des Wettbewerbsrecht erfolgen. Ein Unternehmen sieht seine Marke durch unrechtmäßige Nachahmer bedroht und beauftragt seine Rechtsabteilung oder eine externe Kanzlei damit, die missliebigen Imitatoren abzumahnen. So mahnt etwa die Firma Apple mit dem Argument der Verwechslungsgefahr all jene Unternehmen ab, in deren Produktlogos angebissenes Obst auftaucht. Abmahnwellen können aber auch die Bereiche Urheberrecht oder Arbeitsrecht betreffen.

Abmahnwellen nutzen Rechtsunsicherheiten aus

In der Regel schwappen Abmahnwellen durchs Internet, da hier viele unbedarft publizieren und kopieren, ohne die rechtlichen Grundlagen zu kennen. Außerdem gibt es im World Wide Web besonders viele rechtliche Grauzonen. So werden beispielsweise Nutzer illegaler Downloadplattformen häufig in einem Schwung abgemahnt. Oftmals richten sich Abmahnwellen auch gegen den Versand von Werbemails oder gegen die Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Bildmaterial auf privaten Homepages. Was dabei schnell vergessen wird: Es muss nicht immer die Abmahnkeule geschwungen werden. Meist erreicht man mit einer freundlichen Aufforderung das gleiche Resultat.

Doch wie alles im Leben hat auch die Abmahnwelle ihr Gutes. Sie weist auf ein Rechtsproblem hin und macht gleichzeitig indirekt das Angebot, sich in der betreffenden Angelegenheit außergerichtlich zu einigen. Dennoch läuft das massenhafte Abmahnen manchmal aus dem Ruder. Die Empfänger der Abmahnungen werden unter Umständen massiv eingeschüchtert. Wenn eine Abmahnwelle als Einnahmequelle verstanden wird, wird das Rechtsmittel der Abmahnung missbraucht und der Rechtsstaat gerät aus dem Gleichgewicht.

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Abmahnwelle umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Abmahnwelle besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Abmahnwelle

3D Drucker sind in den letzten Jahren immer weiterverbreitet. Viele Tüftler lösen gerne konstruktive Probleme in der Praxis. Initial für den Eigengebrauch erstellen Sie Lösungen mit Ihrem 3D ... Weiterlesen
Die Kanzlei Waldorf Frommer, die sich vor allem durch ihre im Auftrag bekannter Verlage und Produktionsfirmen zahlreich verschickten, teils ungerechtfertigten Filesharing-Abmahnungen, einen Namen ... Weiterlesen
Reaction-Videos auf YouTube - legal oder verboten? Schon seit längerer Zeit sind Reaktionen auf andere Videos (sog. „Reaction-Videos“) Gang und Gebe auf YouTube. Hierbei zeigen die YouTuber das ... Weiterlesen
Schon vor Corona gab es auf den Social-Media-Plattformen unterschiedlichste „Challenges“. Die Bekannteste wird dabei wohl die sogenannte „Ice Bucket Challenge“ sein, bei der sich unzählige ... Weiterlesen
Der Verband Sozialer Wettbewerb (VSW) e. V. war schon oft Gegenstand von Rechtstipps auf anwalt.de. Dies mag daran liegen, da der Verein aus Berlin nach eigenen Angaben schon „seit mehr als 30 ... Weiterlesen
Abmahnung/Einstweilige Verfügung der Frida Kahlo Corporation Haben Sie eine Abmahnung/ einstweilige Verfügung der Frida Kahlo Corporation erhalten? In meinem Beitrag vom 09.10.2020 berichtete ich ... Weiterlesen
In unserem Corona-Update berichteten wir bereits über die Befürchtung einer Abmahnwelle aufgrund der steigenden Nachfrage hinsichtlich der Atemschutzmasken. Weiterlesen
Seit vielen Jahren geistern Abmahnungen des Kollegen Dr. Hauke Scheffler (jusdirekt.com) durch das Internet, stetig in Verbindung mit dem Vorwurf des Rechtsmissbrauchs und/oder gar des Betrugs. ... Weiterlesen
Seit dem 01.07.2020 gilt deutschlandweit eine geringere Mehrwertsteuer. Der reguläre Satz sank von 19 auf 16 Prozent und der ermäßigte von 7 auf 5 Prozent. Wovon Verbraucher profitieren, kann für ... Weiterlesen

Thema Abmahnwelle

ist Bestandteil des Rechtsgebiets Wettbewerbsrecht