Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Spedition: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Spedition ist das Unternehmen eines Spediteurs. Der hat sich gemäß § 453 Handelsgesetzbuch (HGB) um die Versendung von Waren zu kümmern. Dafür erhält der Spediteur vom Versender eine Vergütung. Einzelheiten regelt neben dem HGB der konkrete Speditionsvertrag. Oft verwenden Speditionen die Allgemeinen Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp), welche als AGB wirksam in den Vertrag einbezogen sein müssen.

Wer beispielsweise im Online-Shop oder sonstigem Versandhandel eine Waschmaschine bestellt, wird diese gegebenenfalls über eine Spedition geliefert bekommen. Daneben organisieren Speditionen vor allem aber Transport von Produkten und Produktteilen zwischen verschiedenen Unternehmen. Auch mit dem Versand von Gefahrgut werden regelmäßig Speditionen betraut, wobei über die Art der Gefahr und erforderliche Sicherheitsmaßnahmen vom Versender in Textform unterrichtet werden muss.

Rechtlich gibt es einen Unterschied zwischen Frachtführer und Spedition, obwohl die Begriffe im allgemeinen Sprachgebrauch oft gleich verwendet werden. Den eigentlichen Transport übernimmt der Frachtführer, wobei dieser wiederum jemanden als Unterfrachtführer einschalten kann. Die Spedition erbringt im Wesentlichen eine Organisationsleistung und transportiert die Fracht nicht selbst, auch wenn das im Rahmen des Selbsteintrittsrechtes ebenfalls möglich ist. Die entsprechende Ausbildung des Spediteurs nennt sich im Rahmen des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung.

Der Spediteur muss sich im Rahmen seines Vertrags um Beförderungsmittel und Beförderungswege kümmern. Je nach Einzelfall kommt ein Transport per Lkw auf der Straße, ein Lufttransport oder Eisenbahntransport an. Dafür setzt er in der Regel weitere Unternehmer ein und schließt mit denen in eigenem Namen Verträge. Dabei kommen insbesondere ein Frachtvertrag mit dem Frachtführer, ein Vertrag zur Lagerhaltung oder auch ein weiterer Speditionsvertrag in Betracht. So kann die Spedition einen sogenannten Zwischenspediteur z. B. für einen Teil der Strecke beauftragen, oder einen Unterspediteur, der den Auftrag des Hauptspediteurs ausführt.

Nach § 454 HGB hat sich die Spedition gegebenenfalls auch um eine Speditionsversicherung, die Verpackung des Versandgutes, um Kennzeichnung und die Behandlung durch den Zoll zu kümmern. Die Spedition haftet dem Versender im Rahmen des § 481 HGB auf Schadenersatz bei Verlust oder Beschädigung des zu transportierenden Gutes. Außerdem hat die Spedition ein Pfandrecht für Forderungen aus dem Speditionsvertrag an dem Transportgut.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Spedition umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Spedition besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Spedition

Aktuell gibt es bereits für sogenannte Vertreiber, d.h. Internethändler, die Elektrogeräte verkaufen unter bestimmten Voraussetzungen die Verpflichtung, Elektroaltgeräte zurückzunehmen. Diese ... Weiterlesen
Arbeitgeber im Speditions-, Transport und Logistikgewerbe sind verpflichtet, neue Arbeitnehmer sofort anzumelden. Dies muss aber spätestens am Tag der Arbeitsaufnahme erfolgt sein. Diese ... Weiterlesen
Viele Kommunen und Speditionen, die vom sog. LKW-Kartell betroffen sind, dürften gute Chancen auf Schadensersatz in erheblicher Höhe für die LKW-Käufe haben, müssen sich aber wegen drohender ... Weiterlesen
Betroffene Kommunen und Speditionen des sog. LKW-Kartells müssen sich beeilen, wenn sie noch vor Verjährungseintritt Schadensersatzansprüche geltend machen wollen, da bereits in einigen Monaten ... Weiterlesen
Beim Autokauf im Netz ist Vorsicht geboten. Im Grunde ist hier jedes Angebot eine Verkaufsanbahnung wie jede Anzeige auch. Vorsicht bei zu guten Angeboten. Hier handelt es sich in der Regel um ... Weiterlesen
Scheinselbständigkeit und deren (strafrechtliche) Folgen wird von Geschäftsführern in vielen Branchen als für sie nicht relevantes Risiko bewertet bzw. eingestuft. Das Risiko, dass ... Weiterlesen
Logistik ist, zumal für den Laien, ein schillernder Begriff. Man liest ihn zwar häufiger (zB amazon logistics ) , aber was er konkret bedeutet, bleibt für viele Menschen doch nebulös. Logistiker ... Weiterlesen
1. Ausgangssituation Nicht nur aufgrund der immer deutlicher sichtbar werdenden Probleme der Versicherungswirtschaft und aufkommenden Haftungsproblemen in der betrieblichen Altersversorgung zeigt ... Weiterlesen
Es ist immer ärgerlich, wenn im Rahmen einer Betriebsprüfung nachträglich eine Sozialversicherungspflicht festgestellt wird und man nun die entsprechenden Beiträge für meist 4 Jahre auf einen ... Weiterlesen

Thema Spedition

ist Bestandteil des Rechtsgebiets Transportrecht & Speditionsrecht