Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Stadionverbot: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Das Stadionverbot ist eine Maßnahme, die vom Sportveranstalter, Sportverein bzw. Sportverband verhängt werden kann. Personen, gegen die ein Stadionverbot verhängt wurde, dürfen die entsprechenden Sportanlagen und Ähnliches nicht mehr betreten oder sich dort aufhalten. So soll die Sicherheit in den Sportstätten für Sportler und Zuschauer erhöht werden. Am verbreitetsten sind Stadionverbote im Fußball. Aber auch in anderen Sportarten sind Stadionverbote oder Hallenverbote möglich.

Das Stadionverbot kann für einen bestimmten Ort gelten, aber auch bundesweit. Es handelt sich um eine Maßnahme in Zusammenhang mit dem Hausrecht. Vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) existieren Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten.

Ein Stadionverbot wird vor allem ausgesprochen, wenn in Zusammenhang mit einer Sportveranstaltung bereits Straftaten begangen wurden, beispielsweise Körperverletzung, Diebstahl oder Raub. Aber auch Nötigung, Verstöße gegen das Waffengesetz, gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr, Hausfriedensbruch oder das Abbrennen von Pyrotechnik kann nach den Richtlinien zu einem Stadionverbot führen.

Nicht erforderlich ist, dass die Tat direkt im Stadion begangen wird. Eine Schlägerei von Fangruppierungen in Zusammenhang mit einem Spiel kann bereits ausreichen. Ein Stadionverbot ist befristet. Es dauert mindestens eine Woche oder bis zu mehreren Jahren.

Der Betroffene kann sich zu dem Verbot äußern. Eine Aufhebung des Stadionverbotes oder eine Reduzierung der Frist ist möglich, wenn nach den Richtlinien des DFB bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Das kann beispielsweise ein Freispruch des Betroffenen in einem Strafverfahren sein, aber auch eine sonstige Änderung der Verhältnisse. Auch eine Aussetzung des Stadionverbotes bei Erfüllung von Auflagen ist möglich.

Von Fanverbänden wird kritisiert, dass ein Stadionverbot ggf. auch bestehen bleibt, wenn ein Ermittlungsverfahren eingestellt wurde. Veranstalter und Polizei halten entgegen, dass nur so die Sicherheit verbessert werden kann. Das Stadionverbot ist keine staatliche Sanktion. Sie gehört nicht zum Strafrecht, sondern ist eine präventive Maßnahme aus dem Zivilrecht. Das Hausrecht ist nicht an ein Strafverfahren oder ein vorhergehendes gerichtliches Urteil gebunden.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Stadionverbot umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Stadionverbot besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Stadionverbot

Wie in den letzten Jahren auch, spricht die Kanzlei Lentze Stopper aus München nun nachdem wieder Zuschauer zu den Spielen der 1. und 2. Fußball Bundesliga zugelassen sind, Abmahnungen im Auftrage ... Weiterlesen
Aktuell geht auch der Fußballverein Fortuna Düsseldorf (Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.) mithilfe der Kanzlei Schütz Rechtsanwälte gegen den Weiterverkauf von Tickets z. B. ... Weiterlesen
Abmahnung der Schütz Rechtsanwälte aus Karlsruhe im Auftrag vom Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e. V. wegen eines unerlaubten Ticket-Weiterverkaufs. Die Schütz Rechtsanwälte aus ... Weiterlesen
Während der durchschnittliche Bürger in der Regel eher selten mit dem Strafgesetz und der Polizei in Konflikt gerät, stehen sich Fußballfans, insbesondere aus der Ultraszene und die Polizei nahezu ... Weiterlesen
Der Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. lässt aktuell wieder Abmahnungen wegen des angeblich unzulässigen Ticketverkaufs im Internet über die Kanzlei Schütz RA aussprechen. Eine ... Weiterlesen
Weil unser Mandant über eBay Kleinanzeigen Tickets zu Spielen des VfL Bochum zum Weiterverkauf angeboten haben soll, erhielt er kürzlich eine Abmahnung der Rechtsanwälte Becker Haumann Gursky. Die ... Weiterlesen
Eine neue Ticket-Abmahnung wegen des Vorwurfs eines Verstoßes gegen die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB) der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH ist aktuell Gegenstand eines Mandates in ... Weiterlesen
Der FC Bayern München lässt über die Kanzlei Lentze Stopper derzeit wieder Abmahnungen wegen eines vermeintlichen Verstoßes gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Ticketerwerb ... Weiterlesen
Weil unser Mandant im Internet Tickets zu Fußballspielen des FC Bayern München weiterverkauft haben soll, wurde er kürzlich von der Rechtsanwaltskanzlei Lentze Stopper abgemahnt und zur Abgabe ... Weiterlesen

Thema Stadionverbot

ist Bestandteil des Rechtsgebiets Sportrecht