Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Garten: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Einen Garten kann man beliebig anlegen: z. B. als Kleingarten, Ziergarten oder Nutzgarten. Allen Gärten ist jedoch gemein, dass das Stück Land bepflanzt und abgegrenzt ist - z. B. durch einen Gartenzaun oder eine Grenzbepflanzung.

Bevor sich ein Ehepaar bzw. eine Lebenspartnerschaft oder eine Lebensgemeinschaft Wohnungseigentum anschafft, wird das Grundstück zunächst besichtigt. Bei der Kaufentscheidung spielt für viele unter anderem die Größe des Gartens eine wichtige Rolle. So wollen Familien etwa einen Sandkasten für die Kinder im Garten aufstellen oder bei ausreichendem Baumbestand eine Schaukel aufhängen, während sich andere einen Swimmingpool oder einen kleinen Gartenteich wünschen. Reicht der Platz im Garten für derartige Vorhaben aber nicht aus, wird die Suche nach dem Traumhaus wohl weitergehen, der Makler also zunächst keine Maklerprovision erhalten. Nach dem Immobilienkauf kann man jedoch mit einem Landschaftsarchitekten einen Architektenvertrag abschließen und sich den Garten nach den persönlichen Wünschen gestalten oder sogar ein kleines Gartenhaus bauen lassen.

Aber auch wenn die Immobilien nur gemietet werden, so sollten die zukünftigen Mieter rechtzeitig klären, ob die Gartennutzung im Mietvertrag oder in der Hausordnung erlaubt wird. Außerdem sollte man klarstellen, ob man als Mieter die Gartenpflege selbst übernehmen muss oder ob ein vom Vermieter angestellter Gärtner den Rasen mäht und das Unkraut zupft.

Das sog. Kleingartenrecht gilt für Kleingärten bzw. Schrebergärten, die vor allem der Erholung und Freizeitgestaltung dienen sollen. Hierbei ist insbesondere das Bundeskleingartengesetz zu beachten, wonach etwa ein Kleingarten nicht größer als 400 m² sein darf.

(VOI)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Garten umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Garten besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Garten

Ein Beitrag von Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Dr. Attila Fodor, Berlin und Essen. Als „Messie“ bezeichnet man gemeinhin Mieter, die in ihrer Wohnung ... Weiterlesen
Klagerecht des Mieters gegen Bebauungspläne? Auch Mieter kann negativ betroffen sein und Abwehrrechte wahrnehmen. Der Fall: Nachverdichtung ist in Zeiten der Wohnungsnot ein Mittel mit dem ... Weiterlesen
Zwischen Nachbarn kommt es gelegentlich zu Streitigkeiten wegen Pflanzen, welche auf bzw. in der Nähe der Grundstücksgrenze stehen. Streitigkeiten können etwa entstehen wegen einer Grenzhecke, ... Weiterlesen
Im Nachgang zu der Flutkatastrophe vom 14./15.7.2021 hatten die Versicherer öffentlich erklärt, dass sie alles tun, um pragmatisch und effizient zu helfen, damit die Schadenfälle schnell und ... Weiterlesen
Die Wohnung soll gerade in Zeiten von Home-Office und social distancing ein schöner Ort sein. Wenn Sie als Mieter in der Wohnung Veränderungen und oder Verschönerungen vornehmen, ist dies ... Weiterlesen
Der Fall : Die Parteien streiten im Rahmen eines Räumungsstreits über die Wirksamkeit einer außerordentlichen Kündigung des Vermieters. Gemäß Mietvertrag bedürfen Umbauten an der Mietsache der ... Weiterlesen
Kein Anspruch auf Privatsphäre im eigenen Garten. Nachbarn müssen Neubau dulden, der ihnen letztes Refugium nimmt. Der Fall: Erteilt eine Behörde eine Baugenehmigung, dann bekommen die Nachbarn ... Weiterlesen
Kleingärten gibt es schon lange. Einst waren es „Armengärten“, aus denen sich Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen konnten. Nach den Weltkriegen übernahmen sie für die ganze Bevölkerung einen ... Weiterlesen
Die Erregung öffentlichen Ärgernisses stellt in Deutschland gemäß § 183a StGB (Strafgesetzbuch) eine Straftat dar. Aber was ist unter dem Begriff der Erregung öffentlichen Ärgernisses genau zu ... Weiterlesen

Thema Garten

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Grundstücksrecht & Immobilienrecht, Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht