Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Anspruch auf Arbeitszeitverlängerung in höherwertiger Funktion

(16)

Teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Verlängerung ihrer Arbeitszeit auf einem „entsprechenden" freien Arbeitsplatz, wenn sich keine besser geeigneten Konkurrenten bewerben (§ 9 TzBfG). Ein „entsprechender" freier Arbeitsplatz kann dabei auch einer in höherwertiger Funktion sein (BAG, Urteil v. 16. 9. 2008 - 9 AZR 781/07). Allerdings setzt dies voraus, dass der Arbeitnehmer nicht erstmals eine höherwertige Tätigkeit oder eine Beförderung erreicht. Die Zuweisung muss eine Rückkehr zu den Arbeitsbedingungen darstellen, die für den Arbeitnehmer vor der Reduzierung der Arbeitszeit galten.

Im entschiedenen Fall hatte eine Einkaufsmarkt-Verkaufsstellenverwalterin zunächst in Vollzeit in dieser Position gearbeitet. Um in Teilzeit arbeiten zu können, erklärte sich die Klägerin bereit, als Verkäuferin zu arbeiten, da nur diese vom beklagten Arbeitgeber in Teilzeit beschäftigt wurden. Ein Jahr später wünschte sie wieder eine Verlängerung der Arbeitszeit und bewarb sich für eine Vollzeitstelle als Verkaufsstellenverwalterin. Der Arbeitgeber zog eine andere Bewerberin vor. Durch seine rigide Trennung der Personalfunktion, so das Gericht, habe der Arbeitgeber den Begriff des „entsprechenden" Arbeitsplatzes aber auf die höherwertige Hierarchie erweitert.

 

Alexander Scholl RA/FAStR

www.kanzlei-scholl.de 


Rechtstipp vom 14.10.2008
aus der Themenwelt Job und Karriere und dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Alexander Scholl M.M.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.