Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Marke anmelden

199 € inkl. MwSt.

Fertig in 12 Tagen

Sie haben für Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen ein unverwechselbares Bild, Zeichen und/oder einen Namen entwickelt und möchten es bzw. ihn als Ihre Marke schützen lassen? Sie wollen Wettbewerbsnachteile vermeiden?

Fertig in 12 Tagen

  • Individuelle Beratung
  • Zum Festpreis
  • Erstkontakt an Werktagen innerhalb von 24 Stunden

Im Festpreis des Anwalts immer enthalten:

Zweck der Anmeldung

Das Markenrecht dient dem Schutz von Bezeichnungen, die natürliche oder juristische Personen, Unternehmen oder Geschäftsbetriebe und Waren oder Dienstleistungen kennzeichnen. Marken haben eine wichtige Werbefunktion bzw. Gütefunktion und stellen in gewisser Weise eine Visitenkarte dar, mit der Produkte und Dienstleistungen im Wettbewerb auftreten. Wettbewerbsrechtlich ist die Marke ein Schutzrecht, mit dem Sie das alleinige Nutzungsrecht an der Marke erhalten und anderen die Verwendung Ihrer Marke verbieten können. Dabei können z. B. Abbildungen, Wörter, Buchstaben, Zahlen, akustische Signale und sogar Farben als Marke geschützt werden. 

Es gibt drei mögliche Wege, Markenschutz zu erlangen. Der sicherste Weg ist die Anmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt in München (DPMA) und der damit verbundene Eintragung ins Markenregister.  

Ihr Rechtsanwalt berät Sie

Dieses Rechtsprodukt beinhaltet eine anwaltliche Beratung. Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten, Ihre Marke schützen zu lassen,  z. B. Ihr Logo oder eine Wortmarke. Ihr Rechtsanwalt wird Sie hierzu über die rechtlichen Möglichkeiten aufklären und beraten. Dabei wird Ihr Rechtsanwalt Sie über die absoluten und relativen Schutzhindernisse aufklären und zur Klassifizierung beraten. 

Wenn Ihrer Marke keine Schutzhindernisse (z. B. fehlende Unterscheidungskraft, keine grafische Darstellbarkeit oder Bestehen eines Freihaltebedürfnisses) entgegenstehen, meldet Ihr Rechtsanwalt Ihre Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt an. Das Amt erhebt dabei zusätzliche Gebühren, die vom Kaufpreis nicht umfasst sind (Stand 2017: in Abhängigkeit von den ausgewählten Klassen ab 290 €). Ihre Marke ist bei erfolgreicher Anmeldung nach der Eintragung in das Markenregister innerhalb von Deutschland geschützt.

Benötigte Unterlagen und Informationen

Ihr Rechtsanwalt wird für die Anmeldung der Marke die notwendigen Informationen nach Ihrem Wunsch telefonisch oder schriftlich abfragen und gegebenenfalls die Übermittlung von weiteren Daten mit Ihnen besprechen. Ihr Rechtsanwalt benötigt vor allem die Information, was als Marke geschützt werden soll, und ggf. eine entsprechende grafische Darstellung (bei Farben, Logo etc.).

Kein Termin in der Kanzlei notwendig

Sie können mit Ihrem Rechtsanwalt die notwendigen Informationen telefonisch, per E-Mail, Fax oder postalisch austauschen. Ein Termin in den Räumen der Kanzlei ist nicht notwendig.

Ablauf und Dauer

Nach Kauf des Rechtsprodukts wird Ihr Rechtsanwalt sich werktags (von Montag bis Freitag) innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen. Ihr Rechtsanwalt kann Sie nach Ihrem Wunsch telefonisch oder schriftlich beraten. Die anwaltliche Beratung umfasst ein Beratungsgespräch von bis zu 60 Minuten.

Beachten Sie

Das Rechtsprodukt umfasst lediglich die Aufklärung über die Schutzvoraussetzungen sowie die Anmeldung einer schutzfähigen Marke. Eine Prüfung, ob auf Ihre Marke bereits ein älteres Recht besteht, ist nicht von diesem Rechtsprodukt umfasst. Stellen Sie durch Recherchen sicher, dass die Marke nicht bereits von Dritten geschützt ist. Alternativ können Sie Ihren Rechtsanwalt hierzu auch gesondert beauftragen. Für einen Schutz der Marke innerhalb der gesamten EU muss Ihr Rechtsanwalt ebenfalls gesondert beauftragt werden. 

Die Gebühren der Anmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt (Stand 2017: in Abhängigkeit von den ausgewählten Klassen ab 290 €) sind vom Preis nicht umfasst und fallen zusätzlich an.

Die gegnerische Partei, ein Verfahrensbeteiligter oder die Staatskasse hat im Falle der Kostenerstattung regelmäßig nicht mehr als die gesetzliche Vergütung zu erstatten.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.