Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Corporate Governance: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Corporate Governance ist kein einheitlich geprägter Begriff. Corporate Governance lässt sich jedoch auf den gemeinsamen Nenner der Grundsätze einer verantwortungsvollen Unternehmensführung bringen. Sie beinhalten meist die Förderung der Effizienz, Transparenz, Kommunikation und der Zusammenarbeit in einem Unternehmen sowie eine angemessene Einstellung zu Risiken. Eine dementsprechend ausgerichtete Unternehmensführung soll zu einem langfristigen Unternehmenserfolg führen. Oft ist deshalb auch von einer guten Corporate Governance die Rede. Vorrangig richten sich entsprechenden Regeln dabei an Gesellschafter und das Management, also Geschäftsführer und sonstige in leitenden Positionen tätige Mitarbeiter einer Organisation.

Verpflichtungen zur Corporate Governance können sowohl aus staatlichen wie unternehmensinternen Quellen folgen. So verlangen einerseits Gesetze und andere Regelwerke auf nationaler und internationaler Ebene - dort insbesondere durch das Europarecht geprägt - eine verantwortungsvolle Geschäftsführung. Andererseits haben Unternehmensleitlinien und das Befolgen anerkannter Standards diese zum Ziel. Die Einhaltung derartiger Vorgaben wird dabei unter dem Stichwort Compliance zusammengefasst. Durch die Befolgung einer Corporate Governance sollen Gesellschafter, Eigentümer, Gläubiger, Mitarbeiter und nicht zuletzt auch die Gesellschaft profitieren - beispielsweise, weil Corporate Governance den Eintritt negativer Folgen wie etwa ein Bußgeld wegen rechtswidrigen Verhaltens oder eine Insolvenz wegen zu riskanter Geschäfte zu verhindern hilft. Nicht zuletzt soll Corporate Governance wirtschaftskriminellen Handlungen präventiv begegnen, die meist in Form von Diebstahl, Betrug, Untreue, Bilanzfälschungen oder Korruption aufzutreten drohen.

Bedeutung für die Corporate Governance hat in Deutschland vor allem für börsennotierte Unternehmen der Deutsche Corporate Governance Kodex. Er beinhaltet mit Regeln zur Unternehmensleitung und zur Unternehmensüberwachung einen Rahmen für eine gute Unternehmensführung. Dazu gehört etwa neben einer angemessenen Höhe von Vorstandsbezügen auch deren Offenlegung, eine erhöhte Frauenbeteiligung in gehobenen Unternehmenspositionen oder eine größere Unabhängigkeit von Personen, die Bilanzen oder den Jahresabschluss prüfen müssen. Neben dem Corporate Governance Kodex existieren zahlreiche weitere Regelwerke auf nationaler und internationaler Ebene. So gibt es etwa für Familienunternehmen einen eigenen Governance Kodex für Familienunternehmen, der unter anderem Punkte wie die Unternehmensnachfolge beinhaltet.

Vorstand und Aufsichtsrat einer an der Börse notierten Aktiengesellschaft (AG) müssen nach dem Aktiengesetz eine jährliche Erklärung zu Abweichungen vom Kodex abgeben. Das soll vor allem Inhaber von Aktien der AG schützen.

Ideen der Corporate Governance halten zunehmend auch Einzug in der Verwaltung und in nicht profitorientierten Organisationen, wie sie beispielsweise eine Genossenschaft, ein Verein oder eine Stiftung darstellen.

(GUE)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Corporate Governance umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Corporate Governance besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Corporate Governance

Deutschland verfügt über einen sehr starken Mittelstand und viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) agieren längst mithilfe ihres Know-hows als sog. "Hidden Champions" auf dem ... Weiterlesen
Darum braucht jedes Unternehmen einen Compliance-Manager: Image, Schutz vor Haftung und Schadensersatz, Prozessoptimierung, … Compliance, Compliance, Compliance. Als Unternehmer hat man dieses ... Weiterlesen
Was hat uns das Jahr 2020 gelehrt und was sollte man in 2021 beachten? Unerwartete Ereignisse haben von heute auf morgen vieles geändert - auch unsere Gewohnheiten. Manche Branchen gerieten ohne ... Weiterlesen
Viele Anleger, die Kryptowährungen im Privatvermögen halten, spielen ggf. mit dem Gedanken, Deutschland zu verlassen und in das Ausland zu ziehen. Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt ... Weiterlesen
Der Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) hat erhebliche Auswirkungen auf Unternehmen und deren Geschäftsführung. In Übereinstimmung mit den geltenden Abstandsregelungen haben viele U.S. ... Weiterlesen
Die wichtigsten Punkte: Vorstandsvertrag für den Vorstand einer Aktiengesellschaft Der Vorstand leitet die AG weisungsfrei und eigenverantwortlich. (§ 76 Abs. 1 AktG). Vorstand = Organ + ... Weiterlesen
Die Firma Wirecard AG hat am 25.06.2020 um 10:26 Uhr mitgeteilt, dass der Vorstand entschieden hat, für die Wirecard AG beim zuständigen Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung eines ... Weiterlesen
Aktuelle Gesetzesänderungen im Arbeitsrecht 2020 Im Arbeitsrecht sind im neuen Jahr einige gesetzliche Änderungen in Kraft getreten, die ich für Sie in einem Überblick zusammengefasst haben. ... Weiterlesen
Die fortlaufende öffentliche Diskussion um die Vergütung von Vorständen berücksichtigt bislang kaum die Funktion und Aufgaben des Aufsichtsrates. Dieser ist verantwortlich (und mithin auch ... Weiterlesen

Thema Corporate Governance

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Handelsrecht & Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht