Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Geschäftsführer: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Als Geschäftsführer wird ein Mitglied der Geschäftsleitung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) bezeichnet. Bei einer Aktiengesellschaft (AG) lautet die Bezeichnung der Geschäftsführung hingegen Vorstand. Lediglich der Aufsichtsrat als besonderes Kontrollorgan wird bei der AG und bei der GmbH gleich bezeichnet. Bei einer GmbH & Co. KG leitet der Geschäftsführer der GmbH zugleich die KG.

Ein Geschäftsführer muss nicht zugleich Gesellschafter der Kapitalgesellschaft sein. Die Geschäftsführung ist aufgrund des bei Kapitalgesellschaften geltenden Systems der Fremdorganschaft zudem nicht zwingend im bei einer AG und GmbH auch als Satzung bezeichneten Gesellschaftsvertrag zu regeln. Dieser Umstand bildet innerhalb der Gesellschaftsformen einen wesentlichen Unterschied zu der Geschäftsführung einer Personengesellschaft wie etwa einer OHG oder der GbR, deren Geschäftsleiter zugleich Gesellschafter sein müssen.

Um eine Person zum Geschäftsführer zu berufen, ist ihre Bestellung sowie der Abschluss eines Anstellungsvertrags erforderlich. Ein Arbeitsvertrag oder die Erteilung einer Handlungsvollmacht etwa in Form der Prokura reicht somit nicht aus, um jemanden zum Geschäftsführer zu machen. Im Umkehrschluss verlangt die Entlassung eines Geschäftsführers deshalb neben der Kündigung des Anstellungsvertrags auch den Widerruf der Bestellung. Jede Bestellung zum Geschäftsführer und persönliche Veränderung ist im Handelsregister einzutragen.

Anders als der Vorstand einer AG ist der Geschäftsführer einer GmbH an Weisungen der Gesellschafterversammlung gebunden. Diese Begrenzung spielt jedoch nur eine Rolle im Innenverhältnis. Gegenüber Dritten vertritt ein Geschäftsführer die Gesellschaft bis auf wenige Ausnahmen unbeschränkt. Lediglich Grundlagenentscheidungen muss die Gesellschafterversammlung selbst treffen.

Zu den zahlreichen Rechten und Pflichten von Geschäftsführern gehört vor allem die Führung der laufenden Geschäfte der Gesellschaft - also Aufgaben der Unternehmensleitung, Unternehmensplanung und Unternehmenskontrolle. Bei mehreren Geschäftsführern regelt in der Regel eine Geschäftsordnung die Aufgabenverteilung. Aufgrund der besonderen Treuebeziehung zählt außerdem die Buchführung und Rechnungslegung zu den zentralen Aufgaben der Geschäftsleitung. Der oder die Geschäftsführer müssen den Gesellschaftern außerdem den nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) zu erstellenden Jahresabschluss fristgemäß vorlegen. Im Falle der Insolvenz ist die Geschäftsführung dafür verantwortlich, rechtzeitig einen Insolvenzantrag zu stellen. Nicht zuletzt hat die Geschäftsführung auch für die Einberufung der Gesellschafterversammlung Sorge zu tragen. Vernachlässigungen können hier ebenso wie eine Insolvenzverschleppung strafrechtliche Folgen haben. Nicht zuletzt ziehen diese Fälle und andere Arten einer Pflichtverletzung wie etwa der unzulässige Erwerb eigener Anteile, eine unzulässige Rückgewähr von Einlagen oder vorsätzlich schädigende Handlungen gegenüber der Gesellschaft in der Regel Forderungen auf Schadenersatz nach sich.

Geschäftsführer unterliegen aufgrund der bestehenden Treuepflicht zudem in besonderer Weise einem umfassenden Wettbewerbsverbot. Dieses kann entsprechender im HGB enthaltener Grundsätze auch nach Ende der Geschäftsführertätigkeit andauern, sodass auch nach Beendigung der Geschäftsführertätigkeit durchaus Schadensersatzforderungen möglich sind. Diese organschaftlichen Rechte und Pflichten ergeben sich aus der Bestellung und nicht aus dem Anstellungsvertrag. Der Vertrag regelt dagegen nur das rechtliche Verhältnis zur Gesellschaft und damit Fragen wie die Vergütung, den Aufwendungsersatz, eine eventuelle Abfindung und Aspekte der Sozialversicherung.

(GUE)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Geschäftsführer umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Geschäftsführer besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Geschäftsführer

Mit einer aktuellen Entscheidung hat das Landgericht Köln (Urt. V. 1.7.2021 – 14 O 15/20) einem Fotografen einen Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz gegen ein Architekturbüro ... Weiterlesen
1. Bedeutung und grundsätzliche Regelung des § 314 VAG § 314 VAG (Versicherungsaufsichtsgesetz) ist eine wichtige und bedeutende Vorschrift im Bereich der Versicherungswirtschaft. § 314 VAG hat ... Weiterlesen
Lästige Bürokratie für die Finanzverwaltung? Tipps und Tricks, wie eine ordnungsgemäße Verfahrensdokumentation viel Ärger erspart! ACCONSIS Insider-Online - Aufzeichnung vom 28.07.2021 mit Dr. ... Weiterlesen
Zum 01.08.2021 wurde das Geldwäschegesetz (GWG) reformiert. Herzstück der Reform ist die Umstellung des Transparenzregisters von einem Auffangregister in ein sogenanntes Vollregister. Was bedeutet ... Weiterlesen
Zum 1. August 2021 ist die Reform des Geldwäschegesetzes in Kraft getreten, das für nahezu alle Unternehmen Meldepflichten gegenüber dem Transparenzregister zur Folge hat. Was ist das ... Weiterlesen
Die Corona-Pandemie hat auch die Wohnungseigentümergemeinschaften und Verwaltungen vor große Herausforderungen gestellt. Zurzeit bestehen in den Reihen der Verwalter/Wohnungseigentümern große ... Weiterlesen
Die neue Transparenzregisterregelung des GwG– beachtenswerte Aspekte für Unternehmen und deren Berater (Was gilt ab dem 01.08.2021?) Teil I Die ab dem 01.08.2021 neu geregelten Vorschriften des ... Weiterlesen
Das Positive zuerst – UDI Energie FESTZINS 10 -14 derzeit nicht insolvent Während ein großer Teil der Gesellschaften der UDI-Gruppe, bei denen Nachrangdarlehen gegeben worden sind, von der ... Weiterlesen
Das Landgericht Mühlhausen hat mit Urteil vom 21. Juli 2021 erneut eine Anlageberatungsfirma zu einer Schadensersatzzahlung in Höhe von 34.085,00 Euro zugunsten eines von JACKWERTH Rechtsanwälte ... Weiterlesen

Thema Geschäftsführer

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Handelsrecht & Gesellschaftsrecht, Unternehmensrecht & Betriebsnachfolge