Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Schmerzensgeldtabelle Rechtsanwälte | anwalt.de

Bei der sogenannten Schmerzensgeldtabelle handelt es sich um Sammlungen von Gerichtsentscheidungen, in denen ein Schmerzensgeld für einen Personenschaden ausgeurteilt wurde. In diesem Zusammenhang wird auch die Bezeichnung Schmerzensgeldkatalog verwendet. Bekannte Schmerzensgeldtabellen sind unter anderem die regelmäßig herausgegebene Beck'sche Schmerzensgeldtabelle sowie die vom Oberlandesgericht Celle veröffentlichte Schmerzensgeldsammlung.

Typische Inhalte einer Schmerzensgeldtabelle

Die Sortierung in einer Schmerzensgeldtabelle bzw. einem Schmerzensgeldkatalog erfolgt in der Regel nach dem betroffenen Körperbereich. Auch eine Sortierung nach Art der Verletzung ist möglich. Zudem gibt es Abschnitte für besondere Verletzungen und Verletzungsfolgen. Diese beinhalten etwa Fälle, in denen aufgrund der Verletzung der Urlaub vereitelt wurde oder Verletzungen durch ein Tier z. B. einen Hundebiss. Enthalten sind aber auch Verletzungen, die zugleich schwere seelische Auswirkungen auf ein Opfer haben wie eine Vergewaltigung.

Die jeweiligen Angaben in der Schmerzensgeldtabelle nennen dabei neben dem Schmerzensgeld auch die Art der Verletzung, das mit dem Schmerzensgeldstreit befasste Gericht samt Aktenzeichen der Entscheidung, Informationen zur verletzten Person, eine eventuelle Haftungsquote sowie gegebenenfalls besondere Umstände, die sich auf die Bemessung des Schmerzensgeldes ausgewirkt haben. Ebenfalls enthaltene Bagatellverletzungen sind daran zu erkennen, dass sie in der Schmerzensgeldtabelle mit 0 Euro ausgewiesen sind. Folgende Ereignisse sind dabei häufig ein Grund für einen Schmerzensgeldanspruch:

In Strafverfahren spielt das Schmerzensgeld dabei insbesondere eine Rolle im Täter-Opfer-Ausgleich.

Schmerzensgeldtabellen enthalten nur Orientierungswerte

Anders als von vielen vermutet, enthält die Schmerzensgeldtabelle dabei keine festen Beträge. Sie gibt also nicht vor, wie viel Schmerzensgeld ein Verletzer bzw. dessen Versicherung einem Verletzten zu zahlen hat, wenn dieser etwa infolge eines Verkehrsunfalls querschnittsgelähmt ist und fortan auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Schmerzensgeld bemisst sich stets nach dem Einzelfall

Stattdessen kommt es immer auf den konkreten Einzelfall an. Die Höhe des Schmerzensgeldes orientiert sich dabei nicht allein an der Art der Verletzung. Vielmehr kommt es für die Schmerzensgeldbemessung auch auf Kriterien wie Art und Umfang der ärztlichen Behandlung, das Alter und die Lebensumstände der verletzten Person, die Auswirkung der Verletzung auf den Alltag - insbesondere auf die berufliche Tätigkeit - und eine etwaige Arbeitsunfähigkeit an. Andererseits ist auch die eventuelle Mitschuld des Verletzten für das Schmerzensgeld entscheidend.

(GUE)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Schmerzensgeldtabelle umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Schmerzensgeldtabelle besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Schmerzensgeldtabelle

Thema Schmerzensgeldtabelle

ist Bestandteil des Rechtsgebiets Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht