Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

BETA
Jetzt unverbindliche Angebote von Anwälten erhalten!
1
Ihren Fall schildern
2
Anwälte melden sich
3
Passenden Anwalt auswählen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
BETA
Jetzt unverbindliche Angebote von Anwälten erhalten!

1.376 Anwälte für Rollstuhl

BETA
Jetzt unverbindliche Angebote von Anwälten erhalten!
1
Ihren Fall schildern
2
Anwälte melden sich
3
Passenden Anwalt auswählen

Suche wird geladen …

Profil-Bild Rechtsanwältin Janina Hollitzer
Rechtsanwältin Janina Hollitzer
Fachkanzlei Dr. Hollitzer, Holtenauer Str. 114a, 24105 Kiel 6440.167619228 km
Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.
Fachanwältin Arbeitsrecht • Sozialrecht
Bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Janina Hollitzer
(10.10.2022) Sehr detaillierte Beratung als Arbeitnehmer im Insolvenzverfahren
Profil-Bild Rechtsanwalt Fabian Paetzelt
sehr gut
Boysen & Paetzelt, Rudolfstr 17, 99092 Erfurt 6652.0073263944 km
Familienrecht • Verkehrsrecht • Sozialrecht • Strafrecht • Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht • Opferhilfe • Sozialversicherungsrecht
Herr Rechtsanwalt Fabian Paetzelt ist Ihr kompetenter Partner im Bereich Rollstuhl
aus 13 Bewertungen Ohne Herrn Paetzelt hätte ich das eine oder andere nicht geschafft, auch wenn es einfach nur Zuhören/Ratschläge geht. … (15.06.2022)
Profil-Bild Rechtsanwältin Claudia Pfad
sehr gut
Kanzlei Claudia Pfad, Wailandtstr. 20, 63741 Aschaffenburg 6580.3041986517 km
Fachanwältin Familienrecht • Erbrecht • Sozialrecht • Zivilrecht • Unterhaltsrecht • Sozialversicherungsrecht • Pflegerecht
Frau Rechtsanwältin Claudia Pfad im Bereich Rollstuhl bietet Beratung und Vertretung
aus 48 Bewertungen Das Menschliche Auftreten von Frau Pfad und ihrer Sekretärin Frau Wahls geben einem Mut und Durchhaltevermögen durch … (29.11.2022)
Profil-Bild Rechtsanwältin Christiane Nord
Rechtsanwältin Christiane Nord
Rechtsanwältin Christiane Nord, Oberfeldstrasse 54, 60439 Frankfurt am Main 6539.7211608995 km
Fachanwältin Arbeitsrecht • Sozialversicherungsrecht • Pflegerecht • SchwerbehindertenrechtSozialrecht • Unternehmensrecht & Betriebsnachfolge • Wirtschaftsrecht
Online-Rechtsberatung
Juristische Fragen im Bereich Rollstuhl beantwortet Frau Rechtsanwältin Christiane Nord
Profil-Bild Rechtsanwalt Dirk Neumann
Rechtsanwaltskanzlei Dirk Neumann, Binzstraße 65, 13189 Berlin 6720.9093060126 km
Fachanwalt Familienrecht • SozialrechtSchwerbehindertenrecht • Unterhaltsrecht • Sozialversicherungsrecht
Kompetente Beratung und Vertretung im Bereich Rollstuhl bietet Herr Rechtsanwalt Dirk Neumann
(21.07.2022) Herr Neumann ist ein sehr guter Anwalt. Er verfügt über ein gutes Fachwissen und konnte mir so optimal bei meinen …
Profil-Bild Mag. Nina Engelmayer
Mag. Nina Engelmayer
CHYBA & ENGELMAYER Rechtsanwälte OG, Bahnhofplatz 17, 3100 St. Pölten, Österreich 7090.7011187939 km
Arbeitsrecht • Erbrecht • Sozialrecht • Allgemeines Vertragsrecht
Bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl steht Ihnen Rechtsanwältin Frau Mag. Nina Engelmayer gerne zur Verfügung
Profil-Bild Rechtsanwalt Thomas Opdenberg
Kanzlei Thomas Opdenberg, Römer 6, 63839 Kleinwallstadt 6588.0000483983 km
Fachanwalt Sozialrecht • Versicherungsrecht • Arbeitsrecht • Verkehrsrecht • Allgemeines Vertragsrecht
Herr Rechtsanwalt Thomas Opdenberg ist Ihr rechtlicher Beistand für juristische Belange im Bereich Rollstuhl
Profil-Bild Rechtsanwältin Silke Hohenstein
sehr gut
Rechtsanwältin Silke Hohenstein
Rechtsanwälte Weyde & Kollegen, Gotthilf-Bayh-Str. 1, 70736 Fellbach 6645.0850421175 km
Fachanwältin Sozialrecht • Familienrecht • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht • Arzthaftungsrecht • Sozialversicherungsrecht • Schwerbehindertenrecht • Medizinrecht
Frau Rechtsanwältin Silke Hohenstein vertritt Sie bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl
aus 17 Bewertungen Hallo , ich kann Frau Silke Hohenstein absolut empfehlen, super Beratung, setzt sich für Ihre Mandanten super ein, … (22.09.2021)
Profil-Bild Rechtsanwalt Martin Schütz
Rechtsanwalt Martin Schütz
Pinkvoss, Dahlmann & Partner PartG mbB Rechtsanwälte, Bergstr. 94, 58095 Hagen 6410.0435578179 km
Fachanwalt Arbeitsrecht • Fachanwalt Sozialrecht
Herr Rechtsanwalt Martin Schütz bietet Rat und Unterstützung im Bereich Rollstuhl
aus 5 Bewertungen Herr Schütz vertrat mich seiner seit in einem Prosses gegen einen grosse Brot firma , die mir einen aufhebungsvertrag … (15.09.2021)
Profil-Bild Rechtsanwalt Dr. jur. Frederik M. Manke
sehr gut
Rechtsanwalt Dr. jur. Frederik M. Manke
Kanzlei Dr. Manke, Kaiserring 12, 78050 Villingen-Schwenningen 6630.3051015185 km
Rechtsberatung mit Herz und Verstand
Fachanwalt Familienrecht • Fachanwalt Medizinrecht • Arzthaftungsrecht • Sozialrecht • Arbeitsrecht • Verkehrsrecht • Kaufrecht
Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Frederik M. Manke bietet Ihnen anwaltliche Vertretung im Bereich Rollstuhl
aus 80 Bewertungen Herr Dr. Manke hat mich sehr gut beraten. Die Verhandlung lief reibungslos. Preis - Leistungsverhältnis stimmt. (05.12.2022)
Profil-Bild Rechtsanwalt Cüneyt Köroğlu
sehr gut
Rechtsanwalt Cüneyt Köroğlu
Anwaltskanzlei Cüneyt Köroğlu, R1, 2-3, 68161 Mannheim 6561.1285014147 km
Arbeitsrecht • Familienrecht • Erbrecht • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht • Verkehrsrecht • Sozialrecht • Insolvenzrecht & Sanierungsrecht
Herr Rechtsanwalt Cüneyt Köroğlu im Bereich Rollstuhl bietet Beratung und Vertretung
aus 19 Bewertungen Herr Köroglu ist ein sehr kompetenter Anwalt. In meiner Klage hat er mich in jeglicher Hinsicht unterstützt und mir … (03.02.2022)
Profil-Bild Rechtsanwalt Mike Rausch
sehr gut
Kanzlei Mike Rausch, Bayernstraße 55, 67061 Ludwigshafen am Rhein 6560.3384706764 km
Arbeitsrecht • Familienrecht • Sozialrecht • Zivilrecht • Versicherungsrecht • Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht • Opferhilfe
Ihr kompetenter Herr Rechtsanwalt Mike Rausch für Rechtsfragen rund um den Bereich Rollstuhl
aus 19 Bewertungen Top Anwalt. Mega kompetent. (28.11.2022)
Profil-Bild Rechtsanwältin Barbara Stadler
sehr gut
Rechtsanwältin Barbara Stadler
Kanzlei Stadler, Brianconstr. 12, 83022 Rosenheim 6883.5492979503 km
Familienrecht • Sozialrecht • Unterhaltsrecht
Bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Barbara Stadler
aus 27 Bewertungen Sehr kompetente, hilfsbereite und vor allem freundliche Anwältin. In all meinen belangen brachte Frau Stadler es … (13.11.2022)
Profil-Bild Rechtsanwältin Dr. Karina Woinikow M.mel.
Rechtsanwältin Dr. Karina Woinikow M.mel.
Kanzlei Dr. Karina Woinikow, Leipziger Straße 21, 06108 Halle (Saale) 6687.0890769919 km
Fachanwältin Sozialrecht • Familienrecht • Strafrecht • Insolvenzrecht & Sanierungsrecht • Unterhaltsrecht • Sozialversicherungsrecht • Schwerbehindertenrecht
Frau Rechtsanwältin Dr. Karina Woinikow M.mel. ist Ihr kompetenter Partner für Rechtsberatung im Bereich Rollstuhl
Profil-Bild Rechtsanwalt Wolfgang Tings
sehr gut
Rechtsanwalt Wolfgang Tings
Kanzlei Tings & Kauder, Huestr. 18, 44787 Bochum 6388.8619905838 km
Fachanwalt Arbeitsrecht • Fachanwalt Verkehrsrecht • Sozialrecht • IT-Recht • Kaufrecht • Medizinrecht • Allgemeines Vertragsrecht
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Tings ist Ihnen bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl gerne behilflich
aus 13 Bewertungen Sehr freundlich (15.07.2021)
Profil-Bild Rechtsanwalt Lutz Eberhardt
sehr gut
Rechtsanwalt Lutz Eberhardt
Kanzlei Lutz Eberhardt, Bahnhofsallee 13, 31134 Hildesheim 6529.2945574166 km
Fachanwalt Insolvenzrecht & Sanierungsrecht • Arbeitsrecht • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht • Sozialrecht • Verwaltungsrecht • Steuerrecht • Strafrecht
Bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Lutz Eberhardt gerne zur Verfügung
aus 42 Bewertungen Herr Eberhardt hat mich in allen Belangen in den vergangenen Jahren und bis zum heutigen Tag gut beraten und … (12.08.2022)
Profil-Bild Rechtsanwalt Lutz Hötling
sehr gut
Rechtsanwalt Lutz Hötling
Kanzlei Lutz Hötling, Zingster Str. 8, 13051 Berlin 6726.1602360522 km
Arbeitsrecht • Familienrecht • Verkehrsrecht • Sozialrecht
Herr Rechtsanwalt Lutz Hötling im Bereich Rollstuhl bietet Beratung und Vertretung
aus 15 Bewertungen Herr Ra hoetling, klärt sehr sachlich auf und sagt wie es ausgehen kann, was mir sehr wichtig ist. Ein sehr … (06.09.2021)
Profil-Bild Rechtsanwältin Claudia Petri-Kramer
sehr gut
Kanzlei Claudia Petri-Kramer, Wülferoder Str. 51, 30539 Hannover 6513.3593594903 km
Fachanwältin Arbeitsrecht • Fachanwältin Medizinrecht • Fachanwältin Sozialrecht • Arzthaftungsrecht • Versicherungsrecht
Bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Claudia Petri-Kramer gerne zur Verfügung
aus 65 Bewertungen Vom Erstgespräch bis zum erfolgreichen Abschluss des Rechtsstreits habe ich mich hervorragend vertreten gefühlt! Frau … (04.07.2022)
Profil-Bild Rechtsanwältin Anne-Kathrin Justen
Rechtsanwältin Anne-Kathrin Justen
Kanzlei Justen, Im Paulinsgarten 13 a, 54292 Trier 6432.4875379962 km
Arbeitsrecht • Verkehrsrecht • Sozialrecht • Insolvenzrecht & Sanierungsrecht
Bei juristischen Fragen im Bereich Rollstuhl unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Anne-Kathrin Justen
Profil-Bild Rechtsanwältin Heike Girke-Pedder
Rechtsanwältin Heike Girke-Pedder
Kanzlei Heike Girke-Pedder, Helgolandweg 52, 48159 Münster 6390.8721245256 km
Arbeitsrecht • Familienrecht • Strafrecht • Schwerbehindertenrecht
Kompetente Rechtsberatung und Vertretung im Bereich Rollstuhl bietet Frau Rechtsanwältin Heike Girke-Pedder
aus 5 Bewertungen Sehr nett und freundlich (18.09.2020)
Profil-Bild Rechtsanwältin Dipl. jur. Hülya Güze-Palta
Kanzlei Hülya Güze-Palta, Schloßstr. 32, 45899 Gelsenkirchen 6374.2731936348 km
Arbeitsrecht • Familienrecht • Verkehrsrecht • Sozialrecht • Insolvenzrecht & Sanierungsrecht • Zivilrecht
Frau Rechtsanwältin Dipl. jur. Hülya Güze-Palta vertritt Sie bei rechtlichen Fragen im Bereich Rollstuhl
(31.08.2021) Hülya Güze-Palta ist die Anwältin Nummer eins!
Profil-Bild Rechtsanwalt Christian Rohlfs
Rechtsanwalt Christian Rohlfs
Christian Rohlfs Fachanwalt für Medizinrecht, Siekerwall 7, 33602 Bielefeld 6447.3396310918 km
Fachanwalt Medizinrecht • Arzthaftungsrecht • Sozialrecht • Sozialversicherungsrecht • Schwerbehindertenrecht
Herr Rechtsanwalt Christian Rohlfs ist Ihr kompetenter Partner im Bereich Rollstuhl
(05.05.2022) Sehr freundliche und sachinteressierte Beratung sowie schnelle Übernahme meines Anliegens.
Profil-Bild Rechtsanwältin Monika Sehmsdorf
Rechtsanwältin Monika Sehmsdorf
Kanzlei Monika Sehmsdorf, Postgasse 2, 92637 Weiden in der Oberpfalz 6790.12932364 km
Fachanwalt Familienrecht • Fachanwalt Sozialrecht • Arbeitsrecht • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht
Herr Rechtsanwältin Monika Sehmsdorf hilft Ihnen bei Rechtsproblemen im Bereich Rollstuhl
Profil-Bild Rechtsanwalt Michael Mohr
Kanzlei Michael Mohr, Ludwig-Wucherer-Str. 73a, 06108 Halle (Saale) 6686.5466923341 km
Fachanwalt Arbeitsrecht • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht • Verkehrsrecht • Sozialrecht • Baurecht & Architektenrecht • Zivilrecht • Kaufrecht
Juristische Fragen im Bereich Rollstuhl beantwortet Herr Rechtsanwalt Michael Mohr

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Rollstuhl

Mit Vergleich vom 08.06.2022 hat sich ein Krankenhaus verpflichtet, an meinen Mandanten einen Gesamtbetrag in Höhe von 20.000 Euro zu zahlen. Die Klinik hat auch meine außergerichtlichen Gebühren ... Weiterlesen
"Versicherte haben Anspruch auf Versorgung mit Hilfsmitteln, die im Einzelfall erforderlich sind, um den Erfolg der Krankenbehandlung zu sichern, einer drohenden Behinderung vorzubeugen oder eine ... Weiterlesen
Die historischen Urteile Im September 2002 entschied das Bundessozialgericht für eine junge Mutter mit Kindern, dass sie Anspruch auf die Versorgung mit einer damals noch recht neuen Technologie ... Weiterlesen
Das Landessozialgericht Hessen hat in einem aktuellen Urteil vom 5.8.2021 (L 1 KR 65/20) die Krankenkasse verurteilt, den Querschnittsgelähmten Kläger mit einem Handbike zu versorgen. Die ... Weiterlesen
Nehmen behinderte Menschen einen Assistenten mit auf Reisen, dann können sie dessen Reisekosten vom Sozialhilfeträger erstattet bekommen. Dies entschied das Bundessozialgericht mit Urteil vom ... Weiterlesen
Besonders ärztliche Fehler bei der Geburt haben eine unermessliche Tragweite. Sie können ein ganzes Leben zerstören. Betroffene Kinder sind in manchen Fällen ein Leben lang schwerstbehindert und ... Weiterlesen
Ärztliche Behandlungs- und Pflegefehler verursachen beträchtliche Kosten. Diese haben teilweise lebenslange finanzielle Auswirkungen. Geschädigte haben gesetzliche Ansprüche auf Schadensersatz. ... Weiterlesen
Seit Jahren wird eine Reform des Schwerbehindertenrechtes - weitestgehend unbeachtet - geplant. Die Heilungsbewährung soll völlig neu gestaltet werden. Der Grad der Behinderung orientiert sich an ... Weiterlesen
Eigenbedarfskündigung zur Unterbringung einer Pflegekraft. Keine namentliche Benennung der Kraft notwendig. Der Fall: Nachdem die Ehefrau eines Vermieters gestorben war, brauchte dieser ... Weiterlesen

Fragen und Antworten

Das Thema Rollstuhl umfasst zahlreiche rechtliche Vorschriften, mit denen man im alltäglichen Leben selten in Berührung kommt. Insbesondere wenn Sie unsicher sind, welche Rechte und Pflichten Ihnen zustehen, wann Sie Einspruch gegen eine Entscheidung erheben sollten oder ob es sich lohnt, gerichtlich vorzugehen, sollten Sie sich so früh wie möglich an einen Anwalt wenden. Außerdem lohnt sich immer der Gang zum Anwalt, wenn es darum geht, Dokumente auf Fehler zu überprüfen oder neue rechtssicher zu erstellen. Ein Rechtsanwalt beantwortet alle Fragen zum Thema Rollstuhl und erarbeitet gemeinsam mit Ihnen sinnvolle und nachhaltige Lösungen.
Streitigkeiten in Zusammenhang mit Rollstuhl sind leider keine Seltenheit und oftmals führen Gespräche mit der gegnerischen Seite zu keiner praktikablen Lösung. In solchen Fällen ist es sinnvoll, sich an einen in diesem Bereich erfahrenen Anwalt zu wenden. Er überprüft sämtliche Schreiben, unterstützt Sie bei der Erstellung rechtssicherer Dokumente und übernimmt die Kommunikation mit der gegnerischen Partei. Außerdem ist ein Anwalt mit sämtlichen Fristen bestens vertraut, wenn es darum geht, eine Stellungnahme fristgerecht abzugeben oder die Widerspruchsfrist einzuhalten. Ist keine außergerichtliche Lösung möglich, so vertritt er Ihre Ansprüche mit Nachdruck vor dem zuständigen Gericht.
Die Höhe der Gebühren, die Ihr Anwalt für die Beratung und Vertretung verlangen darf, ist im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Die Grundlage der Gebühren ist dabei in den meisten Fällen der Streitwert des Verfahrens, auch Gegenstandswert genannt. Abhängig davon, ob Ihr Anwalt Sie gerichtlich oder außergerichtlich vertritt, können ebenfalls unterschiedliche Gebühren fällig werden.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich mit Ihrem Anwalt auf eine pauschale Vergütung (wie etwa einen Stundenlohn oder einen Pauschalbetrag) zu einigen. Diese darf jedoch nur in außergerichtlichen Verfahren die gesetzlichen Anwaltsgebühren unterschreiten. Vorsicht: War das Honorar höher als die gesetzlichen Kosten und kommt es zu einem Gerichtsverfahren, bei dem die Gegenseite verliert, muss diese nur die gesetzlichen Kosten übernehmen, der jeweilige Mandant den Rest.
Wenn Sie die Gerichtskosten nicht selbst zahlen können und Ihre Rechtsschutzversicherung diese nicht übernehmen will, hilft Ihnen die Prozesskostenhilfe weiter. In solchen Fällen bezahlt der Staat entweder ganz oder teilweise die Gerichtskosten, sowie die Kosten für den eigenen Rechtsanwalt. Dafür müssen Sie einen Antrag schriftlich beim zuständigen Gericht stellen. Es ist dabei empfehlenswert, das Formular „Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse bei Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe“ auszufüllen und alle wichtigen Unterlagen, wie etwa Ihren aktuellen Arbeitslosengeldbescheid, beizulegen. Sie können Ihren Antrag auch persönlich bei der Geschäftsstelle des Gerichts einreichen, insbesondere dann, wenn Sie noch offene Fragen haben.

Wichtig zu wissen: Nicht immer ist ein Antrag auf Prozesskostenhilfe möglich. Beispielsweise gibt es im Strafrecht für den Angeklagten keine Prozesskostenhilfe.

Ein Rollstuhl ist ein Hilfsmittel nach § 33 SGB V (Sozialgesetzbuch V), das Menschen mit einer körperlichen Behinderung ermöglicht, trotz ihrer Gehbeeinträchtigung mobil zu bleiben.

Welchen Rollstuhl die gehbehinderte Person erhält, hängt von mehreren Faktoren ab. So erhält jemand mit nur vorübergehenden Gehproblemen - z. B. nach einer schweren Operation am Bein - einen normalen Standardrollstuhl. Ist eine dauerhaft gehbehinderte Person dagegen z. B. im Behindertensport aktiv, kann sie einen Sportrollstuhl bekommen. Auch die Art der Behinderung spielt für die Wahl eines Rollstuhls eine wichtige Rolle. Denn wer beispielsweise zusätzliche Armprobleme hat, wird mit einem normalen Rollstuhl nicht zurechtkommen, sondern braucht vielmehr einen Elektrorollstuhl oder einen Scooter. Da das Hilfsmittel die Behinderung bzw. Schwerbehinderung ausgleichen oder ein Fortschreiten der Beeinträchtigung verhindern soll, ist es nötig, dass sich der Rollstuhlfahrer schmerzfrei mit dem Gerät fortbewegen kann und es individuell auf den Benutzer eingestellt wird.

Um einen Rollstuhl zu bekommen, muss der Arzt ihn zuerst verordnen. Die Krankenversicherung prüft dann, ob sie die Kosten für den Rollstuhl übernimmt, oder ob Gehhilfen wie z. B. Krücken ausreichen. Verweigert sie die Zahlung, kann der Rollstuhlfahrer gegen die Entscheidung aber Widerspruch einlegen. Verlangt er jedoch ein höherwertiges Krankenfahrzeug als verschrieben, muss die Krankenkasse die Zusatzkosten nicht übernehmen. In Ausnahmefällen wird sie im Rahmen der Sozialhilfe gezahlt. Nach Erhalt des Rollstuhls verbleibt das Eigentum daran weiterhin bei der Versicherung bzw. ihren Vertragspartnern. Der Rollstuhlfahrer hat das Krankenfahrzeug zu pflegen und ordnungsgemäß zu verwenden. Muss der Rollstuhl gewartet oder repariert werden, übernimmt die Versicherung die Kosten, sofern der Rollstuhlfahrer den Schaden nicht durch unsachgemäße Nutzung herbeigeführt hat. Daher bietet sich der Abschluss einer Haftpflicht an, wenn man dauerhaft einen Rollstuhl von der Versicherung zur Verfügung gestellt bekommt.

Lebt der behinderte Mensch in einem Pflegeheim, streiten das Heim und die Krankenkasse sehr häufig darum, wer die Kosten für den Rollstuhl übernehmen muss. Dabei gilt: Braucht das Heim den Rollstuhl, um damit die vollstationäre Pflege des Bewohners zu erleichtern, muss das Heim zahlen. Wurde der Bewohner zwar in eine hohe Pflegestufe eingeteilt, kann er sich aber mithilfe seines Rollstuhls auch außerhalb des Heims fortbewegen und an externen Aktivitäten teilnehmen, muss die Krankenversicherung für den Rollstuhl zahlen.

Im Arbeitsrecht ist eine Diskriminierung des rollstuhlfahrenden Arbeitnehmers verboten. Wer wegen der Behinderung ferner nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, kann eine Entschädigung verlangen. Außerdem ist eine Kündigung vom Arbeitsvertrag nur zulässig, wenn zuvor das Integrationsamt der Kündigung zugestimmt hat. Des Weiteren hat der Arbeitgeber für Barrierefreiheit am Arbeitsplatz zu sorgen, z. B. durch Einbau von einem Treppenlift.

Übrigens: Wer einen Elektrorollstuhl fährt, sollte § 4 I Nr. 2 FeV (Fahrerlaubnis-Verordnung) beachten: Wiegt der Rollstuhl samt Batterien und Fahrer mehr als 500 kg, kann man mit ihm schneller als 15 km/h fahren und ist er breiter als 110 cm, so braucht man dafür eine Fahrerlaubnis. Wer dann gegen die Straßenverkehrsregeln verstößt, kann also sogar einen Führerscheinentzug riskieren.

(VOI)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Rollstuhl umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Rollstuhl besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.