Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Voraussetzungen zur Zahlung von Kindesunterhalt

(22)

Kindesunterhalt

Nach einer jüngsten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 18.6.2012 muss das Gericht künftig genau prüfen, wenn es dem Unterhaltspflichtigen ein bestimmtes Einkommen unterstellt bzw. ihm fiktive Einkünfte zurechnet, ob sich der Unterhaltspflichtige hinreichend um eine Arbeit bemüht hat und ob er aufgrund seiner Ausbildung, seines beruflichen Werdeganges, im Hinblick auf sein Alter und seinen krankheitsbedingten Einschränkungen sowie unter Berücksichtigung der tatsächlichen Chancen auf dem Arbeitsmarkt überhaupt in der Lage ist, ein Einkommen in einer bestimmten Höhe zu erzielen, um den beanspruchten Kindesunterhalt zahlen zu können.


Rechtstipp vom 31.08.2012
aus der Themenwelt Unterhalt und dem Rechtsgebiet Familienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema