Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Verkehrssünderkartei Rechtsanwälte | anwalt.de

Die Verkehrssünderkartei heißt korrekt Verkehrszentralregister und wird vom Kraftfahrtbundesamt in Flensburg geführt. Die Behörde speichert in diesem Register Daten zu Ordnungswidrigkeiten und Straftaten im Straßenverkehr nach dem Straßenverkehrsgesetz (StVG).

Je nach Verstoß wird eine bestimmte Anzahl Punkte, manchmal als Strafpunkte bezeichnet, in der Verkehrssünderkartei registriert. Voraussetzung der Eintragung in das Verkehrszentralregister ist, dass Urteil, Strafbefehl oder Bescheid rechtskräftig bzw. bestandskräftig sind.

Nicht eingetragen wird eine bloße Verwarnung oder Ordnungswidrigkeit, wenn das Bußgeld unter 40 Euro liegt. Das ist beispielsweise bei einem einfachen Strafzettel wegen Falschparken oder bei einer nur geringen Geschwindigkeitsüberschreitung der Fall.

Erfolgt aber eine rechtskräftige Verurteilung wegen einer Straftat in Zusammenhang mit dem Straßenverkehrsrecht oder der Ausspruch eines behördlichen Fahrverbots, wird das in die Verkehrssünderkartei eingetragen. Die Informationen kommen dabei entsprechend von

Bei zu vielen Punkten wird die Fahrerlaubnis entzogen. Diese kann ggf. erst nach erfolgreicher MPU wieder erteilt werden. Um das zu vermeiden, können durch eine gezielte Nachschulung ggf. vorher schon erhaltene Punkte abgebaut werden.

Außerdem werden Punkte aus dem Verkehrszentralregister nach einer Frist wieder gelöscht, wenn der Betroffene in dieser Zeit keine weiteren Verkehrsverstöße begangen hat. Die Tilgungsfristen betragen

  • 2 Jahre bei Ordnungswidrigkeiten,
  • 5 bis 10 Jahre bei einer Straftat, je nachdem ob diese in Zusammenhang mit Alkohol oder Drogen begangen wurde bzw. bei Entziehung, Versagung oder Sperre der Fahrerlaubnis.

Der Punktestand aus der Verkehrssünderkartei kann beim Kraftfahrtbundesamt vom Betroffenen angefragt werden. Darüber hinaus erhalten berechtigte Stellen Auskunft.

Neben dem Verkehrszentralregister gibt es das zentrale Fahrzeugregister, in dem Daten zu Fahrzeug, Halter und Versicherung festgehalten sind. Im zentralen Fahrerlaubnisregister werden Informationen zum ausgestellten EU-Führerschein gespeichert.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Verkehrssünderkartei umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Verkehrssünderkartei besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Verkehrssünderkartei

Oranienburg (FSR). Nun ist es soweit, der neue Bußgeldkatalog ist da. Auch wenn der Bundesverkehrsminister in der vergangenen Woche bereits vorsichtig einen Rückzug antrat und verkündete, dass die ... Weiterlesen
Die Straßenverkehrsordnung (StVO) enthält die grundsätzlichen Regelungen für die Teilnahme am Straßenverkehr. Der Gesetzgeber passt sie immer wieder an die sich wandelnden Erfordernisse des ... Weiterlesen
Mit dem Fahrrad über Zebrastreifen fahren Wer sein Fahrrad über einen Zebrastreifen schiebt, hat Vorfahrt gegenüber Autofahrern. Wer drüber fährt, muss den Pkws Vorrang lassen. Im Falle eines ... Weiterlesen
Noch bevor der erste Schnee fällt, sollte man sein Fahrzeug mit Winterreifen ausrüsten. Die Faustregel lautet: von Oktober bis Ostern. Situative Winterreifenpflicht: In Deutschland herrscht die ... Weiterlesen
Die MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung), im Volksmund gerne als Idiotentest bezeichnet, wird angeordnet, wenn die Fahreignung des Betroffenen infrage gestellt wird. Es gibt ganz ... Weiterlesen
Neue Blitzerstandorte in Kiel, erstmals in Tempo-30-Bereichen: Die Landeshauptstadt Kiel kontrolliert seit Mitte Januar 2018 erstmals Tempo-30-Bereiche mit stationären ... Weiterlesen
1. Fahreignungsregister (FAER) Viele Autofahrer haben Punkte in Flensburg. Die alte Verkehrssünderkartei hat einen neuen Namen bekommen und heißt ab Mai 2014 Fahreignungsregister (FAER). Es ist ... Weiterlesen
Zum 01.05.2014 erfolgt eine grundlegende Neuregelung des Verkehrszentralregisters (nunmehr Fahreignungsregister) und des Punktesystems. Was wird eingetragen? Nicht jeder Verstoß führt zu Punkten ... Weiterlesen
Es wurde seit langem darüber diskutiert und nun ist es soweit: Seit 1. Mai 2014 gilt das neue Punktesystem. Hier eine kurze Übersicht über die wichtigsten Änderungen bezüglich der Punkte. ... Weiterlesen

Thema Verkehrssünderkartei

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsrecht