Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Mietvertrag prüfen lassen

249 € inkl. MwSt.

Fertig in 7 Tagen

Sie möchten einen Mietvertrag abschließen, aber sind sich über die Bedeutung einzelner Klauseln nicht sicher? Sie möchten sich über die rechtlichen Risiken informieren oder wissen, ob eine bestimmte Klausel wirksam ist?

Fertig in 7 Tagen

  • Individuelle Beratung
  • Zum Festpreis
  • Erstkontakt an Werktagen innerhalb von 24 Stunden

Im Festpreis des Anwalts immer enthalten:

Zweck der Prüfung

Viele Rechtsfragen zwischen Mieter und Vermieter regelt nicht das Gesetz, sondern der Mietvertrag. Der Mietvertrag regelt, welche Räume der Vermieter Ihnen überlassen muss, wie viel Miete Sie zahlen müssen und ob und welche Nebenkosten anfallen. Daneben können Vermieter über den Mietvertrag einige Pflichten auf den Mieter übertragen (z. B. Schönheitsreparaturen oder Kleinreparaturen) oder andere Regeln für die Mieterhöhung (Staffelmiete) und Kündigung (Kündigungsverzicht) treffen. Mietverträge enthalten deshalb üblicherweise Klauseln, welche Pflichten und Rechte bestimmen, die vom Gesetz abweichen. Um keine unbekannten Risiken einzugehen, sollte man sich vor Unterzeichnung über die Bestimmungen des Mietvertrags im Klaren sein. 

Wurde der Mietvertrag bereits geschlossen, können einzelne Klauseln unwirksam sein. Dies ist entscheidend, um beispielsweise zu wissen, ob man zum Ende des Mietverhältnisses die Schönheits- und/oder Kleinreparaturklausel beachten muss oder nicht. Die Prüfung des Mietvertrages hat deshalb zwei Ziele. Sie dient einerseits vor Vertragsschluss dazu, keine unbekannten oder ungewollten Risiken einzugehen und andererseits nach Vertragsschluss der Sicherstellung, ob der Vermieter bestimmte Leistungen wirklich verlangen kann. 

Ihr Rechtsanwalt überprüft den Mietvertrag

Dieses Rechtsprodukt beinhaltet die Überprüfung des Mietvertrags für Mieter. Ihr Rechtsanwalt wird den Mietvertrag auf Ihre Fragen überprüfen und mit Ihren Wünschen und Vorstellungen vergleichen. Ihr Rechtsanwalt wird Sie auf die für Sie nachteiligen Passagen hinweisen und Sie über die daraus entstehenden Risiken aufklären. Wenn Sie mit Ihrem Vermieter über Änderungen nachverhandeln wollen, wird Ihr Rechtsanwalt möglichst nach Ihren Wünschen passende und rechtssichere Klauseln formulieren.

Ihr Rechtsanwalt wird den Mietvertrag auf unwirksame Klauseln überprüfen, sodass Sie Klarheit darüber haben, welche Pflichten und Rechte Sie haben. So sind Sie z. B. nicht zur Endrenovierung verpflichtet, wenn die Bestimmung im Mietvertrag unwirksam ist.

Benötigte Unterlagen und Informationen

Ihr Rechtsanwalt benötigt für die Prüfung den Mietvertrag mit Anlagen und Ihre Fragen. 

Kein Termin in der Kanzlei notwendig

Sie können mit Ihrem Rechtsanwalt die notwendigen Informationen telefonisch, per E-Mail, Fax oder postalisch austauschen. Ein Termin in den Räumen der Kanzlei ist nicht notwendig.

Ablauf und Dauer

Nach Kauf des Rechtsprodukts wird Ihr Rechtsanwalt sich werktags (von Montag bis Freitag) innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen. Ihr Rechtsanwalt kann Sie nach Ihrem Wunsch telefonisch oder schriftlich beraten. Die anwaltliche Beratung umfasst ein Beratungsgespräch von bis zu 60 Minuten.

Beachten Sie

Dieses Rechtsprodukt umfasst nur die Überprüfung des Mietvertrages. Ein Anschreiben bzw. ein Tätigwerden gegenüber der anderen Vertragspartei ist nicht erfasst. Hierzu muss Ihr Rechtsanwalt gesondert beauftragt werden.

KGK Rechtsanwälte
Maternusstraße 40-42, 50996 Köln, Deutschland
Vorkasse | Rechnung | Ratenzahlung, Barzahlung
Bei dieser Kanzlei bestellen
Rechtsanwalt Ben Geißler (Rechtsanwaltskanzlei Geißler)
Vorkasse
Bei dieser Kanzlei bestellen
Berlinghoff Rechtsanwälte
In den Kolonnaden 17, 61231 Bad Nauheim, Deutschland
Rechnung
Bei dieser Kanzlei bestellen

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.